Frage von schlunzi2015, 29

Was kann ich tun und was sind meine Rechte in dieser Situation?

Hallo, heute stelle ich mal eine 2- in 1- Frage: Unsere Nachbarn, die im Haus schräg gegenüber wohnen, verbrennen ab und an Dinge (also kein Holz, das stinkt nicht so doll!!) und alle aus unserer Straße (es gibt nur 6 Häuser) vermuten, dass diese Leute Plastik verbrennen, damit sie wahrscheinlich keinen Kosten für die Leichtstoff- Mülltonne bezahlen müssen, weil sie generell sehr arm sind. Desweiteren kann man dann, wenn sie ihren Müll verbrennen, nicht mal mehr die Fenster öffnen, weil man sonst (jetzt mal ein wenig übertrieben) eine Vergiftung kriegen würde. So, und jetzt zu den eigentlichen Fragen: 1. Kann man das beim Ordnungsamt melden/ ist das ein Meldegrund oder sollte man das nicht beim Ordnungsamt melden? 2. Wenn das ein Meldegrund wäre, was sollte man dan beim Ordnungsamt sagen? Danke für eure Antworten!

Antwort
von oxygenium, 26

ich würde...... bevor ich die Pferde wild machen und einen Nachbarschaftsstreit hervor breche,vielleicht erst mal freundlich aber direkt mit diesen Nachbarn sprechen.

Kommentar von schlunzi2015 ,

Das haben ja schon alle versucht, aber sie guckt einen böse an und sagt dann: "Ohhhh, mein Essen steht ja schon viel zu lange auf dem Herd!" und verschwindet dann in ihrem Haus.

Antwort
von lindgren, 29

Unbedingt dem Ordungsamt melden - da werden ja Giftstoffe beim Verbrennen frei gesetzt....du kannst ja dem Ordnungsamt mitteilen, dass sie die Meldung vertraulich behandeln sollen, so dass der Nachbar nicht erfährt, wer das gemeldet hat.

Antwort
von KlausM1966, 25
Du könntest es melden, aber ich würde es nicht tun.

Leichtstofftonne? Du meinst die Tonne, die es jetzt überall statt dem Gelben Sack gibt, oder? Bei uns heißt die Wertstoff-Tonne ;)

Die Theorie wegen den Kosten der Müllabfuhr geht nicht auf, da diese Tonne kostenfrei abgeholt wird. Die Kosten tragen die Firmen, die den Grünen Punkt auf ihre Produkte setzen.

Wenn die etwas verbrennen und das die Anwohner stört, kann man das beim Ordnungsamt melden und den Sachverhalt einfach und ohne Vermutungen schildern.

Vielleicht hilft ja aber auch eine gute alte Methode: Miteinander sprechen!!!


Kommentar von schlunzi2015 ,

Oh Sry mit der Leichtstofftonne! :D

aber wie gesagt, wenn man mit ihr reden will, bringt sie so einen Satz wie "Ohh, mein Essen steht schon viel zu lange auf dem Herd!" oder "Ich hab meine Tage!" . Danach verschwindet sie in ihrem Haus.

Kommentar von KlausM1966 ,

Dann muss man ihr klar sagen, dass man das OA einschaltet, wenn sie nicht zu einer vernünftigen Regelung oder zumnidest einer Aussprache bereit ist.

Du hattest von den Nachbarn gesprochen und jetzt ist es eine Sie? Ist sie denn allein oder gibt es da auch noch andere Personen? Wenn ja, dann sprecht doch mit denen. und zwar nicht über den Gartenzaun, sondern nach dem Klingeln an der Haustür.

Kommentar von schlunzi2015 ,

Sie ist allein in ihrem Haus, aber manchmal hat sie Besuch von ihren Kindern. Das sind Hartz-IV- Empfänger und reden kann man mit denen eigentlich auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten