Frage von Vivuschka, 40

Was kann ich tun um negative Gedanken zu vermeiden, ich weiß einfach nicht mehr weiter!?

Seit 3 Wochen Kämpfe ich mit dem Epstein Barr Virus (pfeiffersches Drüsenfieber), mein Immunsystem ist komplett im Keller da ich durch die Magen Darm Beschwerden auch nichts wirklich Vitaminreiches Essen kann, da eh wieder alles raus kommt. Dazu kommt das ich bis dato nie Medikamente genommen habe, und jetzt etliche Sachen auf einmal nehmen musste weil ich erst 4 verschiedene falsche Diagnosen bekommen hatte. Mein Körper ist einfach am Ende, bin nur am zittern und weinen und ich fühle mich einfach nur ausgelaugt und müde. Habe 2 große Blutbilder machen lassen, war im Krankenhaus, bin von Arzt zu Arzt gerannt, mit mir ist alles in Ordnung, trotzdem habe ich diese ständigen Angst Gedanken.. Vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Situation durchgemacht und hat ein paar positive Worte für mich ... Danke im voraus

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von pingu72, 20

Ich habe mehrere chronische Krankheiten, mir geht es daher fast täglich schlecht... Mal mehr, mal weniger. Wenn es ganz schlimm ist versuche ich mich abzulenken und die Schmerzen zu vergessen, indem ich einen spannenden Film schaue. Außerdem nehme ich mir Sachen vor die ich machen will, wenn ich wieder fit bin, und freue mich darauf. Dann versuche ich immer positiv zu denken indem ich mir sage "es geht vorbei", "morgen ist es bestimmt wieder gut" usw. Außerdem denke ich dann auch an meine beste Freundin, die Krebs hatte, das macht mir bewusst, dass es mir ja noch "gut" geht und es weitaus schlimmeres gibt! Zudem habe ich den "Vorteil", dass ich alleine lebe. Das heisst, ich MUSS mich aufrappeln, muss kochen, meine Katze versorgen etc. Ich kann also nicht liegen bleiben und vor mich hin jammern...sich aufraffen zu MÜSSEN macht sehr viel aus! Ich weiß nicht ob ich dir helfen konnte, wünsche es dir aber und vor allem gute Besserung...das wird schon!

Kommentar von Vivuschka ,

Vielen lieben dank für deine Worte!! 

Antwort
von user8787, 20

Gebe deinem Körper Zeit zu genesen. Manche Erkrankungen hinterlassen Spuren die nur langsam ausheilen. 

Vertraue deinem Körper, unterstütze ihn mit gesunder Ernährung, Bewegung und möglichst Sonne. Evtl. kann dich die Homöopathie dabei schonend unterstützen. 

Für die Psyche macht es Sinn sich Dingen zuzuwenden die dir immer Spaß gemacht haben. Oder du schöpfst Kraft mit neuen Herausforderungen. 

Alles Gute dir. 

Kommentar von Vivuschka ,

Hab mir jetzt einen Termin beim Ostheophaten/Heilpraktiker geholt :) vielen dank für deine Antwort! 

Antwort
von bibitinifan, 22

denk positiv:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten