Frage von Waldelfe1976, 35

Was kann ich tun, um eine Wohnung zu bekommen, beziehe Sozialhilfe?

Ich beziehe leider aus Krankheitsgründen Sozialhilfe, da ich leider krank bin und nicht arbeiten darf. Nun muss ich umziehen, finde aber absolut keine Wohnung. Ich vermute, das es an der Sozialhilfe liegt. Nur was kann ich machen, um doch eine Wohnung zu bekommen. Den Wohnberechtigungsschein habe ich bereits, ich bewerbe mich auch auf Wohnungen, wo dieser Schein Voraussetzung ist, doch leider ohne Erfolg und ohne Chancen.

Antwort
von Gerneso, 15

In der Regel liegt eine Absage daran, dass der Vermieter jemand anders angenehmer fand. Bei der Wohnungssuche selbst gibt es leider keine Hilfe. Du musst selbst fündig werden und etwas Glück gehört natürlich auch noch dazu.

Prinzipiell machst Du ja alles richtig, wenn Du Dich gezielt auf Wohnungen bewirbst für die ein Wohnberechtigungsschein erforderlich ist. Diesen haben natürlich auch Menschen die arbeiten aber eben nicht sehr viel verdienen.

Und die meisten Vermieter finden halt Mieter angenehmer, die nicht nur Zuhause sind.

Häufig kommt man aber an Wohnungen wenn man gute Referenzen hat. Gute Referenzen haben Menschen, die man kennt weil sie z. B. im gleichen Verein sind, Ehrenämtern nachgehen, etc.

Antwort
von Zischelmann, 27

Am meisten Glück hat man oft bei privaten Wohnungsangeboten

Kommentar von Waldelfe1976 ,

leider nein, es ist jedesmal egal wo, Voraussetzung eine Arbeit zu haben

Kommentar von Zischelmann ,

Das Sozialamt selbst kann jedoch helfen-es gibt doch gerade in der heutigen Zeit spezielle Sozialwohnungen

Kommentar von bwhoch2 ,

es gibt doch gerade in der heutigen Zeit spezielle Sozialwohnungen

Eher weniger. Die gab es vor 30 bis 50 Jahren viel zahlreicher. Nun gibt es gerade in Ballungsräumen so viele, die eine Sozialwohnung benötigen, aber auf der anderen Seite viel zu wenige Sozialwohnungen. Die Städte wissen oft nicht, was sie noch unternehmen sollen, um die Nachfrage zu erfüllen.

Antwort
von bwhoch2, 10

Auf dem freien Markt hast Du nur dann eine Chance, wenn Du da hin ziehst, wo sich ein Großteil der 2 Millionen Wohnungen befindet, die angeblich leer stehen. Also auf dem Land, weit ab von jeder Großstadt.

In größeren Städten, wo Wohnungen eher knapp sind, musst Du Dich an das Sozialamt wenden.

Antwort
von schelm1, 8

Da hilft nur weiter suchen!

Antwort
von Gestade3, 8

Hallo,

Du musst keinem Haubesitzer sagen, dass Du Sozialhilfeempfänger bist. Setze eine Anzeige in die Zeitung und schreibe, dass Du eine Wohnung in der oder der Preislage suchst.

Alles Gute

Kommentar von Waldelfe1976 ,

super Idee und was macht man, wenn die die Gehaltsabrechnung haben wollen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community