Frage von Gutwissen, 114

Was kann ich tun um die Ehefrau meines Sohnes und deren erwachsene Kinder von dem durch mich Vererbten auszuschließen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 38

Das wird schwierig, wenn Dein Sohn keine eigenen Kinder hat.

Wenn Dein Sohn Dich beerbt und früher stirbt als seine Frau, dann erbt die von ihm.

Wenn Dein Sohn eigene Kinder hat, ist es unproblematisch.

Dann setzt Du Deinen Enkel/Enkelin als Nacherben ein und Deinen Sohn als unbefreiten Vorerben und der Fall ist erledigt.

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 25

Sie können Ihren Sohn als Vorerbe und jemand anderes als Nacherbe einsetzen. Stirbt ihr Sohn, so geht ihr Nachlass dann auf den Nacherben über.
Ein weiterer Effekt ist allerdings, das der Vorerbe nicht frei über das Erbe verfügen kann. Man kann den Vorerben zwar von bestimmten Beschränkungen befreien, aber nicht von allen.

Der Nacherbe erbt hierbei nicht vom Vorerben, sondern vom ursprünglichen Erblasser. Daher spielt der Wert des Vorerebs auch bei der Berechnung etwaiger Pflichtteil beim Tod des Vorerben keine Rolle.

Antwort
von imager761, 31

Was kann ich tun um die Ehefrau meines Sohnes und deren erwachsene Kinder von dem durch mich Vererbten auszuschließen?

Nur eins: Du bewegst deinen Sohn lebzeitig zu einem notariell beurkundeten (!) Erbverzicht, der auch seinen Pflichtteilsanspruch an deinem Nachlass ausschlösse. Dem dürfte er allerdings nur zustimmen, wenn er mindestens in Höhe des erwartbaren Pflichtteilanspruchs abgefunden würde. Oder erführe, dass du ohne seinen Erbverzicht andernfalls dein Vermögen beabsichtigst nach und nach bar zu entnehmen, nicht nachvollziebar zu bunkern, zu verschenken, zu vermachen oder selbst zu verbrauchen, so dass dein Reinnachlass und damit dessen Erbe nahe Null wäre :-)

Alles andere schliesst eben seinen Mindestanspruch Pflichtteil in Geld ebensowenig aus wie eine Weitergabe deines Erbes an den unerwünschten Personenkreis :-(

G imager761


Antwort
von schelm1, 38

Dazu müßten Sie Ihren Sohn enterben, falls der nicht entsprechend reagiert und selber Vorkehr trifft. Der Sohn erbt vollkommen alleine. Ihn wiederum beerben ehefrau und Kind, falls dies ihn überleben.

Da der Erbfall nach Ihnen aber erst mit ihrem Tode eintriott, sollten Sie sich aus dem Sarg heraus wenig Gedanken über den Nachlass machen!

Schenken Sie doch zu Ihren Lebzeiten alles z.b.  bedürftigen Flüchtlingen und überleben Sie diese "Wohltat" um 10 Jahre! - Dann ist für Ihre Nachkommen ausgesorgt!

Antwort
von Kuestenflieger, 24

Ohne seine Frau und seine Kinder , wäre der Sohn nicht das was er ist !

Wenn sie ihm ihre Vermögenswerte nicht gönnen , verschenken sie das bisschen dem Kindergarten in der Nähe . Dann sehen sie noch zu Lebzeiten was sie damit gutes tun .


Antwort
von Frage109283, 50

Du bist nicht verpflichtet der Frau deines Sohnes oder deren Kinder etwas zu vererben. Deinem Sohn steht allerdings ein Pflichtteil zu, über den er frei verfügen kann.

Antwort
von angy2001, 54

Lass dich bezüglich der Formulierung in einem Testament am besten von einem Anwalt / Notar beraten. Beim Notar kannst du das Testament dann auch gleich hinterlegen.

Antwort
von Michi1010, 47

Setze ein Testament auf, am besten lässt du dich hier fachlich beraten damit alles seine Richtigkeit hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten