was kann ich tun ich kann einfach nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo AnitaCat333!

Ich kann voll verstehen, dass Dir das alles zu schaffen macht. So eine heftige Trennung geht voll auf die Nerven.

Mache Dir bewusst, dass das alles nicht in Deiner Schuld und Kontrolle liegt. Probleme zwischen den Eltern sind zunächst genau das: Probleme zwischen den Eltern! Mit Dir hat das erstmal nichts zu tun!

Das Bild einer solchen Gewalttat bleibt im Gedächtnis haften. Versuche es mit positiven Erinnerungen auszugleichen und führe Dir vor Augen, dass Beide die Situation überstanden haben! Vorbei doch nicht vergessen. Versuche also auch Du, die Situation "vorbei" gehen zu lassen. Konzentriere Dich auf das Jetzt und was Du jetzt tun kannst - die Vergangenheit kannst Du nicht mehr ändern...

Ich kann nicht beurteilen, was Dein Vater auf dem Hof will. Vielleicht solltest Du versuchen die Situation neu zu bewerten - kommt Dein Vater evtl. weil er den Kontakt zu Dir nicht verlieren möchte und ein schlechtes Gewissen hat? Ist dann ja nicht wirklich eine blöde Idee von ihm...

Überhaupt solltest Du versuchen Deinem Vater zu vergeben - nicht das Geschehene zu vergessen! Menschen - also auch Dein Vater - sind schwach und tun im Zorn oft echt blöde Dinge! Mache Deinen Frieden damit - nicht für ihn, sondern für Dich.

Nimm das Gesprächsangebot Deiner Mutter ruhig an. Deine Frage hier zeigt, dass Du die Situation bearbeiten solltest und vielleicht könnt ihr euch dabei gegenseitig halt geben...

Wenn nichts anderes hilft, ist es nie verkehrt, auch die professionelle Hilfe eines Psychologen in Betracht zu ziehen - das ist eher eine Stärke denn eine Schwäche...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnitaCat333
19.06.2016, 16:05

Danke schön! ich glaube mein Vater kommt  echt nur wegen Kontakt auf den Hof aber ich will ihn im Moment überhaupt nicht sehen, denn mit dem Schwitzkasten hat er mich so berührt und weh getan das ich ihm das im Moment nicht verzeihen kann. Wer weis ob ich ihn überhaupt nochmal lieben kann? ich vermisse ihn nicht, ich habe keine Sehnsucht nach ihm ich fühle einfach garkeine liebe mehr zu ihm... und meine Mutter will auch telefonieren bei einem Lebensberater damit uns / mir geholfen wird, aber ich will das im Moment nicht. Und das versteht sie auch 

0

Rede mal mit deinem Hausarzt darüber. Es gibt auch Kuren für Jugendliche. Das wäre dann nur eine kurze Zeit und vielleicht hilft es ja, erst mal Abstand zu bekommen. Rede auf jeden Fall mit dem Hausarzt, lass die die Möglichen erklären und überdenke sie erst mal längere Zeit vor der Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mal mit einem Psychologen vielleicht mit Spezialisierung auf Familie darüber.

Ansonsten - räum doch mal euer Haus/ eure Wohnung um, Möbel umstellen, oder sogar neu tapezieren. Wenn nichts hilft und dich alles an das vergangene erinnert musst du alles neu einrichten, vielleicht sogar umziehen. Denk darüber nach.

Um die Situation bis zur Lösung zu überbrücken hilft es vielleicht dir immer, wenn du eine schlimme Erinnerung hast, dich an etwas Gutes/Fröhliches zu erinnern, was du mit dem Gegen- oder Umstand verbindest, der die schlimme Erinnerung ausgelöst hat.

Ich hoffe das hilft dir weiter und war nicht zu verworren.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnitaCat333
19.06.2016, 15:36

gleich ausziehen??? :o ich glaube da währe meine Mutter dagegen bin erst 14 ;)... ich denke wenn es noch schlimmer wird dann penn ich erstmal bei meiner Patentante 

0

Du brauchst jetzt professionelle Hilfe. Es scheint, dass sich schon ein Trauma bei Dir entwickelt hat. Bevor du völlig in Depressionen abstürzt, gehe zunächst zum Hausarzt und bespreche das alles was Du erlebt hast mit ihm. Er wird Dir helfen können und Dich möglicherweise an einen Facharzt überweisen. Mache Dir deshalb keinen Kopf. Du brauchst diese Hilfe, nimm sie bitte an. Alleine kommst Du davon nicht los.

Alles Gute für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, wow ich weiß kann nicht was ich dazu sagen solle meine Eltern streiten sich auch sehr oft und ich mit meinen Vater fast jeden Tag. In den anderen Beitrag hattest du ja gesagt du könntest mit deiner Lehrein reden hast du das schon gemacht? Wenn eine würde ich darauf nochmal zurück kommen und falls es dir nicht hilft Professionelle Hilfe hinzuziehen. Vlt auch mit deiner Mutter über einen Umzug reden ihr müsst ja nicht das Dorf/Stadt verlassen aber Vlt in eine andere Ecke es könnte helfen du wirst dann nicht mehr täglich an diese Bilder Erinnert. Aber das beste wäre einfach Mit jmd zu reden/ schreiben ich persönlich habe in diesen Fall meine Oma sie sagt immer diesen schönes Satz "geteiltes Leid ist nur halbes Leid" ich kann da nur zu stimmen und hoffe du findest möglichst schnell so eine Person :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnitaCat333
19.06.2016, 15:40

den Satz kenn ich ;) nein meine Lehrerin hab ich noch nicht angesprochen, da ich Angst habe wie ich reagiere... weil wenn ich immer über die Trennung rede bzw. mit meiner Mutter drüber geredet habe dann hab ich immer geweint und war kurz vor dem ausrasten... ich glaube umziehen da währe meine Mutter dagegen. Wenn dann würde ich erstmal ein paar Wochen bei meiner Patentante schlafen ! 

0

Du solltes darüber nachdenken mal einen Psychologen aufzusuchen.

Kannst du denn in den Ferien einige Tage wegfahren, du solltest ein wenig Abstand vom Alltag haben. Eine andere Umgebung, zumindest zeitweise.

Letztes Jahr das ist noch nicht solange her, sowas brauch Zeit.

Nimm das Angebot deiner Lehrerin doch an, sie scheint dir gegenüber aufmerksam zu sein, denn sie hat deine Veränderung ja mitbekommen.

Warte nicht zu lange, man sagt Zeit heilt alle Wunden, aber es bleiben Narben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnitaCat333
19.06.2016, 15:48

ja wir werden in den Ferien wahrscheinlich eine Woche zu meiner Oma fahren wird weit genug weg sein :D knapp 4 1/2 Stunden. Und da hast du recht ich würde gerne mit meiner Lehrerin sprechen und da muss ich schnell machen, weil sie ist Schwanger und wird nach den Herbstferien in den Mutterschutz gehen 

0