Was kann ich tun gegen stark Penetrant stinkender wäsche?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bitte einmal das Flusensieb gründlich reinigen. Dafür öffnet man an der Sockelleiste der Waschmaschine die dafür vorgesehene Öffnung und dreht das Sieb heraus. Mitunter braucht es einigen Aufwand, um das Sieb vom Schmutz zu befreien. Je häufiger es durchgeführt wird, desto besser. 

Anschließend die Waschmaschine ohne Wäsche mit einem Waschgang von 95° komplett leer laufen lassen (ohne Waschmaschinenreiniger, der ist nicht nötig!) Das sollte die Bakterien und Schimmelpilze, die in der Waschmaschine ab und zu lauern, vollkommen abtöten. 

Danach dürfte deine Wäsche nicht mehr stinken. 

Und bitte stets daran denken: immer das Bullauge und das Waschmittelfach offen lassen, damit die Maschine, wenn sie nicht benutzt wird, von innen austrocknen kann. So bilden sich auch keine neuen Schimmelpilze oder Bakterien. 

Um auszuschließen dass irgendwelche Bakterien sich in der Waschmaschine angesiedelt haben könnten würde ich mal eine Lage Wäsche im Waschsalon waschen (oder bei freunden, was weiß ich). Falls es dann immernoch stinkt hast du vielleicht ein Problem mit dem Schweiß (manche Menschen scheiden da Stoffe aus die sofort von Bakterien in geruchsstoffe umgewandelt werden). Das könnte dann evtl eine Ernährungsumstellung erforderlich machen. Da müsst eman sich dann an den Hausarzt wenden. Bevor das nun falsch aufgefasst wird: Das ist kein Problem mangelnder Körperhygiene!

Kommentar von Croccie
22.08.2016, 13:18

Also meine ernährung hab ich nicht wirklich umgestellt und esse auch relativ gesund. Und waschen tuh ich mich auch täglich.
Aber ich kann ja mal mein Hausarzt fragen..

0

Hallo, auf der Seite http://www.bosch-home.com/de/service/tipps-antworten/waschmaschine-stinkt/wäsche-aus-waschmaschine-stinkt.html heißt es:

"Zum einen kann häufiges Waschen bei Niedrigtemperaturen oder eine Falschdosierung des Waschmittels die Ursache sein. Auch Wäsche, die nach Programmende nicht aus der Trommel genommen wird, kann schnell einen unangenehmen Geruch annehmen.

Moderne atmungsaktive Fasern (z.B. Sportbekleidung) oder besondere

maschinenwaschbare Textilien sollten mit entsprechenden Waschmitteln

behandelt werden, um sicher zu stellen, dass Bakterien komplett entfernt

werden. Denn auch Bakterien können schuld an Gerüchen im Textil als

auch in der Waschmaschine sein. Wir empfehlen Ihnen unterstützend einen

Hygienespüler zu verwenden." Hoffe das hilft dir und anderen! VG

Also da die Waschmaschine als verursacher ausgeschlossen wurde, gehe ich davon aus, dass der Geruch einfach noch in deiner Wäsche mit drinn hängt.

Hau einfach mal ein Schnappsglas Essig-Essenz mit in die Wäsche.

Hört sich komisch an, hilft aber gegen den Geruch. Der Essig geruch verfliegt schnell.

Kommentar von Croccie
22.08.2016, 13:21

werd ich mal dann heute ausprobieren

0

Lässt du sie vielleicht zu lange drin, bevor du sie raus nimmst? Durch die Feuchtigkeit fängt die Wäsche in diesem Fall dann nämlich irgendwann an, zu stinken.

Kommentar von Croccie
22.08.2016, 13:09

Meistens gehe ich zeitlich runter um die Wäsche nach oben zu bringen.
Selten lasse ich sie nur um die 30 minuten drin..

0

Vielleicht hat eine streunende Katze an bzw. in die Waschmaschine gepinkelt. Ist zwar recht unwahrscheinlich, aber wie soll man sich diesen Gestank erklären?

Du hast ja eigentlich alle Maßnahmen getroffen um den Gestank loszuwerden. Was du noch nicht gemacht hast, ist einen Monteur geholt und eine neue Waschmaschine gekauft. Der Monteur wird dich so um die 100 Euro kosten wenn er deine Waschmaschine komplett überholen würde. Und eine neue Waschmaschine kostet so um die 300 Euro. Naja, nicht jeder hat halt so viel Geld übrig. Aber das wäre halt der letzte Ausweg.

Du könntest ja noch den Wasserzulauf überprüfen ob da der Gestank herkommt, was ich allerdings für unwahrscheinlich halte.

Und du könntest deine Maschine mal mit Chlorex reinigen. Vorwaschgang und Hauptwaschgang machen und beide Kammern mit Chlorex füllen. Aber sei dir gewiss, dass deine Wäsche dann für ein paar Waschzyklen etwas nach dem Zeug riecht. Wenn das nicht helfen sollte, dann hilft nur noch eine neue Maschine zu kaufen so leid es mir tut.

Kommentar von Croccie
22.08.2016, 13:24

kann ich ja mal probieren mit dem Chlorex. Lieber die Wäsche nach Chlor riechen lassen anstatt so ein wiederwertiger Katzenp.. geruch...

WÜrde das nicht als Garantiefall gelten? Hab ja noch über 2 jahre garantie....

0

Hallo Croccie

Wenn man immer mit niedriger Temperatur wäscht dann bildet sich in der Waschmaschine ein Schmutzfilm weil durch die niedrige Temperatur der Schmutz nicht richtig ausgewaschen wird sondern sich nur von der Wäsche in die Waschmaschine verlagert. Am besten lässt sich das nachweisen wenn sich im Flusensiebkasten ein grauer Belag angelegt hat.

Abhilfe: Programm mit 95° mit Pulver und ohne Wäsche einschalten. Bei starker Verschmutzung muss dieser Vorgang bis zu 5x durchgeführt werden. Sollte das nicht helfen dann im Fachhandel einen Spezial-Waschmaschinen-Reiniger besorgen und ebenfalls mit 95° ohne Wäsche waschen. Bei Bedarf auch öfters durchführen.  

Wenn alles wieder öfters mit 95° waschen und das Flusensieb öfters reinigen.

https://www.amazon.de/dp/B004FJIQH6/?tag=glv-21&ascsubtag=b71bd6e275248d1ab9b159d0947dca39

Gruß HobbyTfz

Wichtig ist auch, daß du die T-Shirts komplett trocknen läßt, bevor du sie zusammenlegst und womöglich noch in den verschlossenen Schrank wegräumst. Ist das Phänomen denn wirklich nur bei T-Shirts so oder auch bei anderen Kleidungsstücken?

Kommentar von Croccie
22.08.2016, 13:14

Also wäsche lasse ich grundsätzlich lange trocknen weil mir meine Mutter mal gesagt hat das sie sonst stinken und dadurch auch motten kommen können.
Es passiert nur bei den T Shirts...

0

Das sind bestimmte Bakterien, die bei geringen Temperaturen nicht absterben und dann iwann anfangen so bestialisch zu stinken.

Ich habe das damals mit essigessenz, Kaisernatron und Durchlauf ohne Wäsche bei den höchsten Temperaturen (90 Grad) wegbekommen.

Essigessenz eine Flasche reingekippt und über Nacht einwirken lassen - dann ein 90 Grad -durchlauf. Kaisernatron wie in der Beschreibung 1-2 Beutelchen verwenden, dann wieder ein 90-Grad-durchlauf.

T-Shirts und Schlüpfer sprühe ich immer vor dem Waschen mit Hygienespray an gewissen Stinke-Stellen ein.

Habe seit dem keine Probleme mehr mit stinkender Wäsche und Maschine.

Kommentar von Croccie
22.08.2016, 13:20

Hat das den auch so brutal ekelhaft gestunken? Also normaler schweiß riecht schon unangenehm.. aber wirklich auch das es schon wie katzenurin riecht? ... sonst würde ich das mal versuchen.

0

Was möchtest Du wissen?