Frage von Debbyko, 97

Was kann ich tun gegen Leukozyten im Urin?

Ich hatte schon in meiner Kindheit immer wieder Probleme mit Leukozyten im Urin und diese leider auch immer in hohen Mengen ( 500) Von meiner Kinderärztin wurde ich Jahre lang mit Antibiotikum vollgepumt, vor 2 Jahre bin ich dann zu einer Urologin gegangen und diese hat nicht auf Antibiotika gesetzt sondern hat jeden 2 Monat den Urin getestet dieser manchmal auch wenige oder keine Leukozyten aufwies auch beim letzten Besuch waren wieder Leykos im Urin Ich bin verzweifelt hat jemand einen Tipp wie man Leykos loswird oder was ich tun kann ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ceres52, 64

Hab ich auch seit Jahren und hatte auch immer Schmerzen beim Wasserlassen. Aber seit ich Canephron nehme nicht mehr. Sind planzliche Tabletten aus der Apotheke.

Antwort
von dadamat, 58

Ich kenne Jemand, der auch seit mehreren Jahrzehnten bei Urintests bei Leukozyten immer + oder ++ hatte. Ist ohne Behandlung und weiterer Beschwerden 86 Jahre alt geworden.

Antwort
von Miramar1234, 59

Längere Zeit einmal bewusst gesund leben.Keine Schmerztabletten.Schmerzen einmal aushalten stärkt auch das Bewusstsein.Verzichte auf jedwede Medikamente.Antibiotika ,über lange Zeit eingenommen können schon die Ursache sein.Nach einem halben Jahr würde ich dann zum Facharzt gehen.Die Untersuchungen sind dann aussagekräftig und eine Diagnosestellung vielversprechender.Ich wünsche Dir,das der aufzunehmende Befund / Blutwerte dann einfach normal sind.Geh Bluspenden,auch das ist immer förderlich.Beste Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community