Frage von Schatten1, 171

Was kann ich tun gegen Katzen die den ganzen Garten "vollscheißen" (Verzeiht diesen Ausdruck)?

Hallo GF Community, wir haben Gestern im Garten drei Haufen einer Katze entdeckt, als ich heute im Garten Rasen gemäht habe habe ich noch zwei gefunden... Ich weiß nicht wann diese Fremde Katze den Garten als ihr Persöhnliches Klo auserkoren hat aber ich würde mich sehr freuen wenn es aufhört. Wir kennen den Besitzer nicht das heißt mit ihm sprechen ist auch keine Alternative... Das geht schon seit einiger Zeit so... Für Tipps die Katze Fernzuhalten wäre ich sehr Dankbar.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 65

3 ganze Häufchen? Mensch, hast Du Dich auch nicht verzählt?

Katzen verscharren ihren Kot. Schon gar nicht setzen sie sich auf den Rasen, immer wieder womöglich noch an die gleiche Stelle.Das wäre eine sonderbare Katze! Igel und Marder kommen da eher infrage. Und, mal ganz ehrlich, Du hast einen Garten! Daß da Tiere, z. B. auch Vögel aus der Luft, ihren Dreck hinterlassen, ist normal und nennt sich NATUR. Natürlich verstehe ich, daß man ungern ihrgendwelche Haufen wegmacht, aber wo würdest Du Deine Hinterlassenschaften hinbringen, wenn es keine Toilettenspülung gäbe?

Mit dem Nachbarn zu reden, wenn Du noch nicht einal definitiv weißt, ob es überhaupt eine bzw. dessen Katze war, bringt Dir vermutlich Lachsalven ein. Man muß damit leben, daß Tiere in einen geschützten Bereich eindringen, ansonsten bleibt Dir natürlich der hier von Monty beschriebene Drahtverhau. Wenn Du gern wie im Knast leben möchtest anstatt gelegentlich ein Häufchen wegzumachen.... Und wenn, dann vergiß nicht, auch ein Dach drüber zu bauen, wegen des Spatzendrecks.

Antwort
von Lycaa, 99

Ich an Deiner Stelle würde mal Igel und Marder in den Kreis der Verdächtigen mit aufnehmen.

Dass eine Katze ihren Kot auf Rasen hinterlässt, ist eher selten. Normalerweise suchen sie eher ein geschütztes Eckchen an einer Stelle, wo sie ihre Hinterlassenschaften verscharren können.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 39

Den Halter anzusprechen kann nur helfen, wenn das Markierungen sind. Dann hilft ne kastra. Dass Kot offen herumliegt sieht allerdings dafür, eigentlich verstecken Katzen ihren Kot perfekt

Es gibt auch überall wilde Katzen. Die sind fast immer nicht kastriert.

Google mal nach reiherschreck. Die kommen aus dem teichbedarf und sind im Grunde Wasserspritzen mit Bewegungsmelder. Funktioniert bei Katzen meist hervorragend

Im Winter muss der dann aber weg. Zum einen frieren die ein, zum anderen kann ne Dusche in Winter bei Frost das Todesurteil für eine wilde Katze sein..

Antwort
von Khaliza92, 114

In einem Gartencenter habe ich mal ein Katzenabwehrspray gesehen. Das soll Katzen von Gärten fernhalten. Die buddeln da ja gerne mal herum oder fressen angepflanztes. Es ist nicht schädlich für die Mietzen und kann dir sicher auch bei deinem Problem helfen. Ich glaube das war beim Dehner, vielleicht probierst du das mal aus? Ansonsten würde eine Sprinkleranlage sicher auch helfen, das ist aber vergleichsweise sicher nicht ganz billig.

Grüße

Antwort
von Niklasdf, 98

Es gibt Ultraschallsender, die Katzen von deinem Grundstück fernhalten, aber für Menschen nicht hörbar sind.

Kommentar von MontySpinneratz ,

Und ob du das hörst. Mein Nachbar hat solche Dinger in seinem Garten stecken, die geben alle paar Minuten ein hochfrequentes "määäp!" von sich. Das nervt nicht nur Tiere, sondern auch Nachbarn!

Kommentar von Niklasdf ,

Das sollte nicht passieren. Hast du mal nachgefragt, ob sich das Gerät deiner Nachbarn einstellen lässt? 

Antwort
von Blumenacker, 41

Ein ähnliches Problem habe ich mit Katzen in meinem Garten auch gehabt. Zwar ging es nicht um Katzenkot, sondern darum, daß mir zwei fremde Katzen immer die frisch ausgeflogenen Jungvögel oder auch mal die Elternvögel weggefangen haben, so daß die Jungvögel im Nest verhungert sind. Jedes Frühjahr, wenn das Brutgezwitschwer zu hören war, sind auch prompt die Katzen aufgetaucht.

Ich mag Katzen eigentlich gern, aber ich mußte mich entscheiden: Katzen oder Vögel. Ich habe mich für die Vögel entschieden und die Katzen brutal verjagt. Ich habe Holzscheite nach denen geschmissen, einmal eine ganze Holzkiste. Bewußt vorbei, aber es hat gewirkt. Wenn das richtig scheppert und die in Todesangst mit gesträubten Haaren davonrennen, dann kommen die nicht wieder.

Was Katzenkot betrifft, ist der ja am typischen Gestank zu erkennen. Wie Hundekot auch. Penetrant. Marder habe ich auch im Anwesen. Aber der Kot, den die da jeden Tag auf freier Fläche ablegen, stinkt nicht.


Antwort
von Bitterkraut, 78

Katzen vergraben ihren Kot normalerweise. Hast du gesehen, daß es Katzen waren?

Mach ein Foto, dann kann ich dir sagen, ob Katzenkot überhaupt in Frage kommt.


Kommentar von Schatten1 ,

Hab schon alles weggemacht... Aber ein Hund kommt nicht in Frage und für andere Tiere ist es einfach zu groß... Außerdem sehe ich die Katze immer wieder rumlaufen im Garten.

Kommentar von Bitterkraut ,

Marder kommen auch in Frage, die setzen ihren Kot offen ab.

ansonsten kannst du die Katze nur immer wieder verjagen.

Kommentar von MontySpinneratz ,

...für andere Tiere ist es einfach zu groß

Marderhäufchen unterscheiden sich in der Größe kaum von Katzenhäufchen... .

http://www.helpster.de/marderkot-beachtenswertes_219635

Kommentar von Bitterkraut ,

optisch und in der Konsistenz aber schon. Katzenkot sieht anders aus, ist fast trocken und fast schwarz. Und auch mal "mehrteilig"

Antwort
von abc93, 56

Vielleicht hilft Katzenabwehrspray oder Gel aus dem Zoohandel. Mit dem Besitzer sprechen hilft eh nichts, der kann seiner Miez ja nicht erklären wo sie hinmachen darf und wo nicht:-)

Antwort
von katzenfamilie, 28

Katzen nehmen nur trockene Erde oder Mulch. Einfach ein wenig beregnen wirkt Wunder.

Antwort
von MontySpinneratz, 55

Katzen vergraben ihr Geschäft. Die würden eher in deine Blumenbeete gehen. Oft sind es Marder, die im Garten ihr Häufchen hinterlassen. 

Vor allem, wenn es je eine Katze gewesen wäre (was ich nicht glaube), was willst du ihrem Besitzer erzählen? Die Katze dürfte ihr Häufchen nicht in deinen Garten machen? Wie erklären die das der Katze ;o))) ?

Sie das nicht so eng, ob Marder Katze oder Waschbär: Nimm eine alte Schippe. sammle die Häufchen ein und spüle sie im WC runter. Oder nutze eine bestimmte Stelle deines Gartens, grabe da ein Loch und wirf alle anfallenden Häufchen immer da rein.

Katzen kann man nicht fern halten und Marder auch nicht. Alles im Handel verfügbare, nutzt nur mäßig. Dazu gehören die Verpissdich-Pflanzen und der elektronische Marderschreck. Am hilfreichsten ist nur, das Anwesen komplett mit dichtmaschigem Zaun zu versehen, der einen Knick nach außen hat, damit keiner drüberklettert. - Ansonsten musst du damit leben:o) .

Antwort
von yatoliefergott, 56

Frag bei den Nachbarn rum, wem die Katze gehört und dann... weißt du wenigstens wer der Besitzer ist und kannst dem sagen, er soll seine Katze iwie von deinem Garten frrn halten.

Kommentar von MontySpinneratz ,

Perfekt, und wie soll er das machen ;o) ?

Kommentar von yatoliefergott ,

das ist nicht mehr dein Problem

Kommentar von palusa ,

Und der Halter wird sagen "sorry". Und das wars. Was soll der machen, der Katze nen Korken hinten reinstecken?

Antwort
von rwinzek, 37

Wenn eine Katze kackert wird man eher nichts sehen, weil sie ihren eigenen Gestank hassen und somit verbuddeln. Igel, Marder usw hinterlassen auch große Stücke.
Es ist definitiv keine Katze.

Antwort
von Lilly11Y, 31

Ich bezweifel, dass die Hinterlassenschaften von einer Katze sind. Die vergraben diese, die wirst du nicht einfach so offensichtlich auf dem Rasen finden.

Wenn ein Kätzchen da sein sollte, dann freu dich, dass es dich besucht. Oder regst du dich bei jedem Vogel oder niedlichen Eichhörnchen, Igel etc. auch so auf wenn sie in deinen Garten machen.

Die Katze vertreiben wird kaum möglich sein.

Ich denke wir haben alle Wichtigeres zu tun, als uns über sowas aufzuregen😏

L. G. Lilly

Antwort
von AntwortMarkus, 82

Das wird von einem anderen Tier stammen. Denn eine Katze buddelt ihre Exkremente immer ein .  Die machen nicht offen wo hin.

Kommentar von Schatten1 ,

Das ist nicht total offen, aber im Rasen ist es schwer zu verbuddeln...

Kommentar von palusa ,

Ne Katze sucht weichen Untergrund. Rasen ist nicht beliebt. Wenn es sowas wie ein Beet oder Sand oder lockere Erde im Umkreis von 50m gibt würde ne Katze immer dorthin gehen, abgesehen von kotmarkierungen

Kommentar von botero14 ,

Und auf den Rasen setzen sie sich schon gar nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten