Was kann ich tun gegen Fressanfälle?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Absage an Diäten. Wenn du beim Abnehmen bist, denkst du an Mangel und deine Gedanken drehen sich mehr um das Essen als wenn du dich normal ernährst. Stelle das Essen nicht an 1.Stelle deines Lebens, konzentriere dich auf Genuss und Leben, Dinge dir Spaß machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine diät machen sondern die ernährung umstellen. fressattacken kommen davon, dass du wärend einer diät z.B. süßigkeiten komplett rausschmeißt und dann auch noch weniger ist. Iss stattdessen gesünder, weniger fastfood und weniger abgepacktes zeug mit viel salz und gesättigten fetten. dann kann man sich auch mal was süßes erlauben und wenn man gesund isst kann man essen, bis man wirklich satt ist dann kommen auch heißhungerattacken nicht. außerdem sport machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp: bei Heißhunger auf Schokolade...

Schwarze Schokolade oder

Heiße Schoki mit echtem Kakao. 1 EL aufgießen mit heißem Wasser, ganz wenig Zucker dazu und eine Prise Salz. So haben es die Azteken getrunken. Wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es echt gut. Wenn es nicht anders geht, kannst du etwas fettarme Milch hineingeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann packe die kalorienhaltigen Lebensmittel aus der Sichtweite bzw. schmeiße sie weg. 

Iss dann während der Fressanfälle lieber Früchte & Gemüse.

iss wenig den restlichen Tag über, wenn du weißt, dass du eh abends einen Fressanfall bekommst, dann kannst du wenigstens ein paar kcal ausgleichen.

Mach mehr Sport, dann sind schon mal ein paar kcal verbraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß das mit den Diäten, das ist der "Jo-Jo Effekt. 

Ernähre dich gesund u. treibe Sport, dann nimmst du ab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diät funktioniert nicht. Wenn dein Körper das Gefühl hat, dass er Mangel leidet, entsteht ein Heißhunger, bei dem du zu "fressen" beginnst. Der Mensch ist darauf programmiert, dass er seinen Körper erhält und Mangel ausgleicht.

Es gibt drei Mahlzeiten am Tag. Frühstücke ordentlich. 1Scheibe Vollkornbrot, ersetze Butter mit fettarmem Frischkäse, leg dir (derzeit) frische Erdbeeren statt Marmelade drauf. Oder Kresse, Kräuter... Tee und Kaffee geht immer.

Zwischendurch jede Art von Gemüse als Rohkost (Karotten, Gurken, Kohlrabi...). 

Vermeide unnötiges Fett in Chips, Pommes, Frittiertem...

Keine Fertignahrung, da zu viel Zucker versteckt, 

Vollkornbrot macht satt

Mageres Fleisch oder Fisch als Eiweißlieferant

Viel Bewegung. Jetzt im Sommer ja kein Problem .

Aber nienienie Diät! Die ist irgendwann zu Ende und dann kommt das Jojo 😳 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung