Frage von Dariala, 64

Was kann ich tun das meine Hunde nichtmehr bellen?

Hallo, ich habe 2 Hunde: einen Appenzeller und einen Jack-russel-Terrier die ser aktiv sind. Immer wenn es an der Tür klingelt rasten sie sofort aus und bellen rum. Vorallen wenn jemand in unser Haus komm, sprinen sie denjenigen an und bellen total. Ich habe schon alles versucht, aber es klappt nicht. Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Tipps. Lg. Und danke schonmal 😊

Antwort
von MiraAnui, 30

Och geht recht einfach wenn man mehrere Wochen auf besuch verzichtet.

Also Klingel abstellen und eine Baugleiche besorgen.

Dann klingeln und nix machen. Rennen sie zur Tür pech. Einfach gechillt aufm Sofa sitzen und nicht beachten.

Man kann auch klingeln und Leckerchen ins Körbchen werfen. 

Nach einigen Tagen/Wochen je nach Hund latschen die Hunde erst garnicht mehr zur Tür und gehn ins Körbchen

Erst dann darst du wieder Besuch Empfangen.

Gegen Anspringen: ignorieren. Springt er einfach wieder raus gehn 

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 11

Glückwunsch, da habt Ihr Euch ja für zwei ähnlich gelagerte, bellfreudige und wachsame Rassen entschieden (warum auch immer man sich das antut ^^)

Ich denke, Ihr habt mehrere Baustellen, die auch strukturiert und unabhängig von einander angegangen werden müssen.

1. Anspringen

Ich gehe mal davon aus, daß die Hunde das nicht nur beim Besuch machen. Daran müßt Ihr auf jeden Fall arbeiten. Wenn Ihr reinkommt, und die Hunde sich freuen, ignoriert sie. Wenn sie Euch anspringen, dreht Euch um. Es gibt keinerlei Ansprache oder Zuwendung für einen Hund, der hoch springt. Bleiben sie brav unten, können sie gelobt und geknuddelt werden. Das müßt Ihr wirklich IMMER durchziehen - auch der Besuch.

2. Die Hunde müssen lernen, auf "Befehl" auf ihren Platz zu gehen.

Das trainiert Ihr am besten mit beiden einzeln (man kann ja in der Zwischenzeit einen ins Auto bringen o. ä.)

Jeder Hund bekommt einen festen Platz zugewiesen (Körbchen, Hundebox o. ä.). Diese stehen idealierweise nicht direkt nebeneinander, damit die Hunde sich nicht gegenseitig so hochpushen.

Dann bringt Ihr dem Hund bei, auf Kommande (geh ins Körbchen o. ä.) auf diesen Platz zu gehen. Ist er drauf, gibts Leckerli.

Wenn das mit den Hunden einzeln klappt, trainiert Ihr mit beiden zusammen. Also "Geh ins Körbchen" - beide Hunde gehen ins Körbchen.

3. Klingeltraining

Erst wenn das funktioniert, macht Ihr Euch ans "Klingeltraining". Auch hier erstmal wieder mit beiden Hunden einzeln, so wir MiraAnui beschrieben hat.

Klappt das auch wieder einzeln, dann könnt Ihr mit beiden Hunden zusammen trainieren.

Wichtig ist, daß Ihr konsequent seid und nicht "mit Euch handeln" laßt.

Bis Ihr mit dem Klingeltraining beginnt, werden die Hunde von jedem Besucher, der kommt, ignoriert. Wenns klingelt, würde ich sie nicht zur Tür lassen, also irgendwo im Wohnzimmer o. ä.


Antwort
von Leisewolke, 35

https://www.gutefrage.net/frage/bellen-abgewoehnen-bei-hund-?foundIn=related-que... oder schau mal weiter unten bei "Auch interessant" nach

Antwort
von xxxTEDDYxx, 36

Tja damit hättest du von Anfang an beginnen müssen ;) such die mal einen Hundetrainer

Kommentar von Dariala ,

Habe ich aber seit der Jackie dazu gekommen ist sind die nicht zu bendigen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community