Was kann ich tun damit ich wieder normal atme?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vielleicht eine geführte Meditation.
Also jemand, der dir genau erklärt, was du machen sollst. Auf YouTube gibt es ganz viele, es existieren aber auch ein paar gute Apps.
Mir hilft das, zu entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade so scheint es mit dem atmen ja noch zu funktionieren. Ich denke eine Therapie wäre das beste. Du sagst es hat sich herausgestellt.... ich denke, ein Arzt hat das fest gestellt? Der sollte eigentlich alles nötige in die Wege leiten können.

Wird dir den ab und zu schwindelig? Oder gab es Situationen in denen merklich die Luft knapp wurde? Oder könnte man sagen, es kommt dir nur so vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mit Atemübungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Denn Atemnot kann mitunter auch (unbewusster) Ausdruck einer tiefer
liegenden seelischen Belastung sein. Auch hier ist professionelle Hilfe
wichtig, etwa in Form einer Psychotherapie, damit sich das Problem nicht
festsetzt....

..siehe Link Info...

http://www.apotheken-umschau.de/atemnot

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm eine Wärmeflasche und fülle diese mit Sand. Dann legst du dich auf den Rücken und legst dir die schwere Wärmeflasche auf den Übergang Brust-Bauch. Jetzt ist das Atmen erst einmal eine Weile zu schwer, du packst das aber trotzdem. Das machst du bist du eingeschlafen bist, oder bis du keine Lust mehr hast.

Dann drehst du dich auf die Seite  und schläfst ein. Beim Einschlafen an was Schönes denken, am besten sind dann sexuelle Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du einen Druck von unten der dich beim Atmen hindert oder vergisst du das Atmen und musst dich dazu zwingen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elissabravic
21.05.2016, 01:38

es fühlt sich so an als kommt nicht genug Luft in meine Lunge, auch wenn ich tief einatme ist es nicht genug. Also muss ich mich sozusagen zwingen 

0
Kommentar von mrbounzar
21.05.2016, 01:41

Setz dich hin, beug dich nach vorn und stütz deine arme auf den Knien ab. Atme 30mal gaaaaanz langsam Tief ein und aus, egal wie viel Luftnot du hast, stell dir was beruhigendes vor! Handy,Fernsehn aus/Lautlos und Konzentrier dich nur aufs Atmen. Hilft zmd bei Akuten Asthmaanfälle und beim Roemheldsyndrom bedingten Luftnot durch Panik.

2