Frage von Thentry, 56

Was kann ich tun damit ermittelt wird?

Hallo! Leider habe ich hier ein kleines Problem mit der Arbeit der Polizei.

Sachverhalt: Ich viel einem Betrug an der Haustür zum Opfer. Gab bei der Polizei auch eine Anzeige wegen Betrugs auf. Ich hatte den Namen (Vor- und Nachname) des 'Betrügers', seine Arbeitsstelle, sein Facebook-Profil und den Schriftwechsel der folgte (Email). Alles habe ich bei der Anzeige der Polizei übergeben.

Heute bekomme ich ein Brief mit: Wir konnten den Täter nicht ermitteln, stellen die Suche vorübergehend ein. Wenn ich weitere Hinweise habe, solle ich die der Polizei mitteilen. Ist es nun wirklich so, dass ich die Arbeit der Polizei machen muss? Selbstjustiz ist doch in Deutschland verboten. Aber hier kommt mir etwas sehr seltsam vor. Einzig die Adresse konnte ich nicht liefern, aber einen vollständigen Namen und die Arbeitsstelle, trotzdem kann der Täter nicht ermittelt werden? Ich habe gerade mein Vertrauen in die Polizei verloren. Es tut mir leid wenn ich hier jemanden verletze, aber ich bin sehr frustriert.

Meine Frage deshalb, wie komme ich nun zu meinem Recht bzw. was kann ich tun damit die Polizei ermittelt?

Antwort
von kaufi, 20

Wende dich an die Adresse die dir den Wisch schrieb und mach Widerspruch. Ich kenne mich mit Rechten nicht aus, aber es gibt glaub einen Unterschied zwischen einer Strafanzeige und Strafantrag.......bei Letzterem kann das Opfer drauf bestehen das der Tat nachgegangen wird. Bin mir aber nicht 100% sicher.

Kommentar von Thentry ,

Danke, dann werde ich das machen. :)

Antwort
von Still, 17

Wenn du dir die vorläufige Einstellung durchgelesen hättest, hättest du auch gelesen, dass du bei der Staatsanwaltschaft Widerspruch einlegen kannst.

Antwort
von Spectre007, 8

Geh zum Anwalt wenn die beweise klar sind

Antwort
von NoNookie, 26

Also wie jetzt? Du hattest eine 100%ge Gewissheit, das Name, Anschrift,etc Echt waren? Denn falls nicht, würdest du die Polizei ein Phantom verfolgen lassen.

Da die von Dir bereits erbrachten Daten anscheinend gefälscht waren, ist mit "eigene Hinweise" der Umstand gemeint, dass ,wenn du noch andere Einzelheiten hättest, Du diese zur Polizei bringen , bzw. denen mitteilen sollst. Von Selbstjustiz war nicht die Rede.

Wenn Du einem Betrüger aufgesessen bist, bringe es erneut zur Strafanzeige und lass ein Phatombild anfertigen.

Kommentar von Thentry ,

Alles 100%ig echt mehrere Accounts sind auf den Namen eingerichtet und es gibt Bilder bei Instagram etc. Auf dem Bild ist der Täter auch erkennbar. Mehrfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten