Frage von tootti84, 41

Was kann ich tun bei falscher Abrechnung der Bewirtung einer Feier?

Wie haben geheiratet und unsere Hochzeit in einer Eventlocation gefeiert. Mit dem dortigen Betreiber haben wir eine Getränkekarte abgestimmt sowie die Preise. Bei der Abrechnung sind nun auch andere Getränke ausgegeben worden und anstatt 0,4 für 6€ wurde dann auch 0,2 für 5€ ausgegeben. Weiterhin waren die Zimmer nicht sauber und die Angestellten trugen keine einheitliche Kleidung wie vorher abgestimmt. Was kann ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DirtyHarry85, 29

ich würde es mit beschweren versuchen und darauf hinweisen das etwas anderes ausgemacht war. Kann dir aber nicht sagen ob du eine Chance hast. Ist die Frage wie hoch dein "Schaden" ist und ob sich ein Rechtsstreit lohnen würde.

Kommentar von tootti84 ,

Ich habe gestern mit ihm gesprochen und er wollte einfach nicht einlenken. Ist halt so rausgegangen sagt er. Ich habe dann gesagt er hätte ja mal Fragen können ob es in Ordnung ist aber er steht über den Dingen sind zum Schluss ca. 500 - 700 €

Kommentar von DirtyHarry85 ,

bei 500 € würde ich mich schon mal juristisch beraten lassen, die Erstberatung ist meistens ja kostenlos. Oder Hast du eine Rechtsschutzversicherung? Dann auf jedenfall dagegen vorgehen., wenn du die vorherigen Absprachen nachweisen kannst.

Kommentar von tootti84 ,

Dankeschön gehe morgen mal zu meiner Anwältin, ja er hat ja die Getränkekarte geschickt bekommen. Können wir ja nachweisen. Wusste nur nicht so richtig ob es sich lohnt zum Anwalt zu gehen.

Antwort
von dresanne, 5

Das mag jetzt unprofessionell klingen, aber ich würde mir den schönsten Tag meines Lebens nicht wegen so etwas vielleicht noch mit einem Rechtsstreit verderben. Wenn eben jemand was anderes als die abgestimmten Getränke trinken wollte - ist das so schlimm? Und einheitliche Kleidung? das ist doch eine Bagatelle.

Kommentar von pinsel58 ,

Ich würde da jetzt nachträglich auch kein Fass aufmachen! Die Sache ist gelaufen. Frag lieber ob er nicht für Euch als Brautleute für die "kleinen" Unstimmigkeiten ein gratis Essen oder etwas anderes anbieten kann.   

Antwort
von hopelhasi, 28

Ich würde mit dem Chef in ruhe sprechen oder dann mir professionelle Hilfe im juristischen holen.

Kommentar von tootti84 ,

Ich habe gestern mit ihm gesprochen und er wollte einfach nicht einlenken. Ist halt so rausgegangen sagt er. Ich habe dann gesagt er hätte ja mal Fragen können ob es in Ordnung ist aber er steht über den Dingen sind zum Schluss ca. 500 - 700 €

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten