Was kann ich tuen um mich besser zu fühlen und es meinen Mitmenschen einfacher zu machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich halte nichts davon, wenn Ärzte einen mit der Begründung "Pubertät" nicht für ernst nehmen.... klar ist Pubertät scheize und man hat alles mögliche was davon kommt, aber nicht jeder der in der Pubertät ist ritzt sich automatisch, und nicht jedem geht es langanhaltend schlecht... war bestimmt nur ein Hausarzt, oder?

Schulpsychologe ist eine Sache, aber ich würde auch einmal einen richtigen Jugendpsychologen aufsuchen, der spezialisiert ist und sich auskennt und das hauptberuflich macht (Schulpsychologen sind keine Therapeuten oder Ärzte).

Der erste Besuch ist immer kostenfrei, und danach würde die Krankenkasse zahlen, wenn bei dir eine Diagnose gestellt wird.

Ansonsten hilft Sport ja wirklich, gerade um Druck abzubauen, du reduzierst die ganzen Stresshormone, die in deinem Körper vor sich hin walten und dich aggressiv machen.

Statt ritzen könntest du auch versuchen, Gummibänder gegen dein Handgelenk schnalzen zu lassen, Chillis auf die Zunge zu legen, Eiswürfel auf die Haut, nimm einen großen Karton, trete ihn platt und zerreisse ihn dann in so kleine Stücke wie du nur kannst, singe laut, und zwar am besten einen Text der wiederspiegelt wie du dich gerade fühlst.... diese Sachen können akut helfen, auch das ritzen zu ersetzen und Agressionen abzubauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powpow98
13.07.2016, 22:44

Erstmal danke, echt. Ich denke dieße Schritte lassen sich gut einleiten und die Prävention von weiterem SVV ist ist jetzt für die Zwischenzeit echt gut mit den Tipps zu überbrücken.

0

Vielleicht hilft Dir dies, wenn ich Dir zeige wieso Du Dich so fühlst. Ein Problem bedeutet immer, dass ich mich am Gedanken der Vergangenheit festhalte. Etwas was meist schmerzhaft gewesen ist. Wieso aber halte ich dann daran fest? Ich möchte es verstehen, wissen was da wirklich passiert ist und was vielleicht auch Andere dazu gedacht haben. Das lässt mir einfach keine Ruhe. Ist das gut für mich, dass ich es wirklich alles wissen und verstehen will? Ja Ist es auch der richtige Weg um es zu verstehen? Nein Wie kann ich lernen alles zu verstehen und künftig meine Probleme zu lösen, so dass ich auch alles verstehe? Ich denke, also bin ich. Ich fühle oft die anderen Menschen, habe Empfindungen und kann diese aber nicht richtig verstehen. Der Grund dafür ist: Ich kenne meine eigenen Gefühle nicht und verstehe mich selbst nicht. Damit ich das ändern kann, schaue ich mir alles in meiner Vergangenheit an, alle meine Phantasien, alle meine Lügen, alle meine Ausweichungen, weil ich so nicht sein will und muss mich dem stellen, wenn ich verstehen lernen will. Wie geht das? Setze ich mich auf einen Stuhl, etwa 2 Meter von der Wand weg und lerne auf einen Punkt zu schauen, so dass dieser NIEMALS verschwommen zu sehen ist, so dass ich diesen immer klar erkenne, lerne ich im Jetzt und der Realität zu bleiben. Wenn ich das mit Atemübungen begleite etwa 10 Sekunden einatmen, erst Bauch dann Brust, 3 Sekunden anhalte, 10 Sekunden ausatme, erst Brust dann Bauch, 3 Sekunden anhalte, dies etwa 10 mal wiederhole jeden Tag aufs neue immer um die selbe Uhrzeit am besten nach dem Aufstehen, dann bin ich bald bereit beim anschauen und beibehalten des Punktes auf der Wand, dabei an meine Erfahrungen zu denken, nur dass ich mit der Klarheit des Punktes (Gegenwart bleiben, im hier und jetzt) lerne es von aussen zu betrachten und somit von meinen Emotionen der Vergangenheit nicht beeinflusst werde. Allerdings verschwindet dann auch mein Schmerz, die bisherige Triebfeder meines Lebens und ich fühle mich erst leer, wie beraubt. Doch in Wirklichkeit habe ich nur mein Schneckenhaus verlassen und bin jetzt offen die Welt zu sehen und die Empfindungen zu verstehen. Denn vorher war ich immer nur bei mir, meinen Problemen, weil ich dachte verstehen zu wollen. Jedoch wollte ich in Wirklichkeit nur EINES. Mich fühlen, meine Seele und mich lieben. Das tue ich dann. Und ich lerne dann was wirklich ist, weil ich die ganze Welt verstehen kann. Alles Liebe, denke es geschieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm....such dir bitte eine profi....also einen echten psychiater....
Bzw. mach vlt etwas sport um den stress abzubauen....Krafttraining hat mir zumindest geholfen
LG und Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaniXfX
14.07.2016, 08:53

eher Psychotherapeut als einen Psychiater.

0
Kommentar von KMorgen
14.07.2016, 13:24

Joa Psychotherapeut...ist deine entscheidung:)

0