Frage von basketplayer17, 28

Was kann ich später werdennnn?

Meine Noten in Hauptfächern sind momentan: Englisch 2 Mathe 4 Deutsch 3-4 Französisch 4 In allen anderen Fächern ,ausser Geschichte (3+) ,stehe ich 2. Welche Berufe könnte ich überhaupt anstreben. Bin momentan in der 9 und bin ziemlich sicher das die Noten so bleiben in den Hauptfächern.Ich meine auch nur so grob,weil ich mich nichts wirklich vorstellen kann.Und noch was: Was seid ihr vom Beruf?

Antwort
von Jessyselena, 28

Du solltest vielleicht auch deine Interessen schreiben und nicht nur deine Schulnoten. Schulnoten müssen nichts aussagen. Passemder wäre zu sagen, ob du Beispielsweise gerne mit Menschen umgehst oder ob du gerne am Computer arbeitest oder dergleichen. Auch Hobbys sind hilfreich um über so etwas nachzudenken.

Antwort
von sumpfbub, 18

Eine Ausbildung zum Hartz4 Empfänger solltest Du immer schaffen. Deutsch ist wohl nicht Deine Muttersprache; wenn Du zunächst hier Deine Kenntnisse aufbesserst, kannst Du gegenüber anderen schon leichte Vorteile beim Bewerbungsschreiben erzielen. Und dann ist es sinnvoll, dem nachzugehen, was Dich interessiert. Wenn Du nur schaust, wo Deine Noten am besten passen, wirst Du nix finden.

Antwort
von Interessierter7, 5

richte dich in der berufswahl ganz nach deinen individuellen talenten, vorlieben und interesen. Dann wirst du erfolgreich sein !

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 27

Welche Schulform besuchst du denn?

Kommentar von basketplayer17 ,

Gymnasium

Kommentar von goali356 ,

Bis zum Abitur kann sich da noch einiges ändern, sowohl im negativen als auch im positiven, im momment sind deine Noten im Mittelmaß, mit einem Mittelmäßigem Abitur kann man vieles studiren, aber nicht alles. Die meisten Ausbildungsberufe dürften damit kein Problem sein, vieles ist möglich.

Antwort
von Kindred, 24

Was du werden kannst...kommt darauf an wie viel Geld du hast.

Antwort
von phoenix3010, 24

Realschule
Gymnasium
IGS
?

Kommentar von basketplayer17 ,

Gymnasium

Kommentar von phoenix3010 ,

Ja erst sollst du dir die Frage stellen was kannst du/ was sind deine Vorlieben.
Mit einem durchschnittlichen Abitur, empfehle ich dir zu erst eine Ausbildung die dir liegt.
Danach kannst du immer noch studieren.
Dein Problem ist glaube du weißt noch nicht so richtig was du machen willst.
Du bist noch jung und kannst noch viel Praktika machen.
Zudem kannst auch ein FSJ / Auslandsjahr machen um dir Klarheit zu verschaffen.
Zu dem leben wir im 21 Jahrhundert, da bringt dich keiner um wenn du mal was abbrichst, wenn es dir nicht zu sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community