Frage von Zwergenfrau1997, 31

Was kann ich sonst noch gegen Kopfweh machen?

Hallo,

Ich bin heute morgen mit Kopfschmerzen aufgewacht die nicht grad leicht sind und wenn ich sitze und dann aufstehe egal ob schnell oder langsam sticht es höllisch im Kopf.

Ich trinke genug Wasser und esse auch genug, habe aber ständig Kopfschmerzen seit jahren ( bin 19 ), Ärzte fanden nie was, also muss es eigentlich von meinen Medikamenten kommen laut Ärzten. ( revolade, Dienovel, Fluoxetin ).

Schmerztabletten darf ich wegen meiner Krankheit nicht nehmen ( nur wenn Ärzte es mir erlauben weil die sich auf meine Blutwerte auswirken und ich hab nur noch 2 Tausend Thrombozyten, also darf ich keine Schmerzmittel nehmen, weil die dadurch noch niedriger werden, auch wenn Ärzte sagen das Paracetamol da keine Auswirkung drauf hat, hat es trotzdem )

Gegen dieses Japanische Minzöl was ja helfen sollte, bin ich denke ich allergisch, denn wenn ich es auf die Stirn wenig auftrage, brennen und tränen meine Augen obwohl da nichts reingekommen ist und auch wenn ich es nur rieche, ohne es zu berühren jucken und tränen meine Augen extrem und mir wird übel., zumal es, als mein Körper noch nicht so reagiert hat früher auch nichts geholfen hat.

In meinem Zimmer ist das Fenster offen seit Stunden, ist ja heute sowieso nicht warm und an der frischen Luft war ich auch schon.

Auch habe ich nochmal mittags in ruhe so 3 stunden geschlafen, ging auch nicht weg.

Dann hab ich es versucht mit einem kalten Waschlappen, das hilft solange der Waschlappen auf der Stirn ist, sobald man ihn weg tut, sind die schmerzen wieder voll da.

Was gibt's denn noch so an mitteln die gegen Kopfweh helfen außer Schmerzmittel, minzöl, frische luft, schlafen, essen, trinken?

PS. ich bin auch grad nur kurz am pc, werde gleich wenn ich paar antworten gelesen habe wieder ausschalten, Fernseher schau ich heute auch nicht und auf mein Handy wird heute auch nicht geschaut weil man das ja bei Kopfweh auch vermeiden soll, glaube ich, weil ich wenn ich zu lange am pc oder so sitze wird das Kopfweh schlimmer, deswegen schalte ich nachher wieder aus wenn ich paar antworten gelesen habe.

Antwort
von Pangaea, 12

Frag doch mal in der Apotheke nach Novalgin-Tropfen.

Dort steht zwar auch unter den Nebenwirkungen "Thrombozytopenie", aber die Häufigkeit wird mit "sehr selten" angegeben, also bei weniger als 0,01% der Anwender.

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

Auch wenn es bei sehr selten angegeben ist, wenn man schon von vorne rein einen Mangel an Thrombozyten hat tritt genau diese Nebenwirkung IMMER auf.

Ist auch der grund wieso meine Werte so niedrig sind zurzeit, wegen dem fluoxetin, da stehts auch bei sehr selten drin, aber laut Hämatologen darf ich es dennoch weiternehmen.

Mit Medikamenten hab ich schon sehr viel Erfahrung seit 6 Jahren und weiß genau wenn dies bei sehr selten steht, tritt es bei mir dennoch auf.

Antwort
von neunzehn76, 12

Hatte ständig massiv Kopfschmerzen. Teilweise Migräne mit Aura, Cluster Kopfschmerzen usw. Ich habe in einem Buch gelesen das die Schmerzen von tief im Muskelgewebe sitzenden Verspannungen kommen können. Was soll ich sagen: Massagen, Sport und (korrekt ausgeführte! ) Dehnübungen (vor allem Oberkörper und Nacken) haben schon nach kurzer Zeit geholfen und die Anzahl der Attacken reduziert :) Hilft zwar nicht in einer akuten Schmerzphase aber einen Versuch ist es wohl wert. Gute Besserung

Antwort
von Doenerkeks, 4

Viel trinken. Schlafen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten