Frage von NotYou96, 48

Was kann ich nur machen damit wir zusammen bleiben?

Hey Ich und meine Freundin sind über 2 1/2 Jahre zusammen und es steht zur Zeit nicht gut zwischen uns. Ich muss für meine Ausbildung wegziehen, jedoch nur 2 h Zugfahrt von meiner Freundin entfernt Früher hatten wir viel darüber gesprochen, dass wir unbedingt eine gemeinsame Wohnung brauchen. Habe denn eine weitere Ausbildung in ihrer Stadt gesucht und gefunden, aber habe diese Ausbildung abgesagt, da meine erste Wahl und dieser Ausbildungsbetrieb viel mehr bietet,jedoch wäre es durch den Betrieb in ihrer Stadt die Chance auf eine Wohnung gewesen. Ich muss dazu sagen das mein Umfeld auch etwas zu der Entscheidung beigetragen hat und alle für den besseren Ausbildungsbetrieb(weshalb ich wegziehen muss)geraten haben. Meine Freundin denkt jetzt das ich nie mit ihr zusammen ziehen wollte und nur an mich denke... Sie will erstmal mit mir keinen Kontakt Ich bin am verzweifeln, was soll ich nur tun? Will gerne bei meiner Wahl bleiben, jedoch sie nicht verlieren, da sie mir wirklich wichtig ist

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von weelah, 14

Hallo,

dir ist deine Ausbildung sicher und ein guter Ausbildungsplatz ist heutzutage echt wichtig.

Deine Freundin ist da auch ein Stück weit ungerecht und ich finde das schon etwas mies das sie dir da etwas unterstellt.

Natürlich musst du auch mal ein Stück weit an dich denken was deine berufliche Zukunft angeht.

Offensichtlich ist deine Freundin noch relativ unreif, das sie das persönlich nimmt und sie es eigentlich ist, die hier total verzogen und egoistisch reagiert.

Im grunde versucht sie dich gerade zu erpressen - entweder Ausbildung hier am ort oder gar keine Ausbildung.

was hat das mit ehrlicher Liebe zu tun?

Liebe bedeutet auch für den Anderen da zu sein, ihn zu unterstützen,ihm auch etwas zu gönnen und auch eine Sache des Vertrauens.

Davon lese ich nichts. Bei deiner Freundin zählt wohl nur ...ich...ich..ich....ob du dabei auf der Strecke bleibst ist egal.

Die will jetzt nur ihren Kopf durch setzen.

Wie soll die Zukunft aussehen?

Irgendwie wird das ggf. immer an dir nagen.

Eigentlich muss deine Freundin etwas tun, damit das funktioniert.

Sie behandelt dich wie ein Eigentum was gerade auf Abwegen ist und gefälligst sich nach ihr zu richten hat.

Wenn du ihr hörig bist, dann gehoche.....aber ich schätze eben das könnte dann die beziehung gefährden. irgendwann würdest du ihr die schuld geben, wenn es im heimatort nicht so optimal läuft.

In dem Alter sind Beziehungen meist nichts für die Ewigkeit - eine berufliche Grundlage hingegen schon.

Jemand der dir die Daumenschrauben anlegt und dich emotional erpresst, liebt nicht. Sie will dominieren!

LG



Kommentar von NotYou96 ,

Ich muss sagen an dem ganzen ist etwas waren dran,dass sie dominieren will auf der einen Seite, kann ich sie ja auch verstehen, schließlich wollten wir das immer und haben uns immer Hoffnung gemacht und wenn ne Ausbildung in der Stadt denn sofort Wohnung, jedoch ich muss sagen mein jetziger Ausbildungsbetrieb bietet viel viel mehr und Vergütung ist alles besser sie meint nur leider," ja wer sagt denn das du in dem Betrieb nach des Ausbildung bleibst, das bleibt keiner "und deshalb hätte ich auch den Betrieb in ihrer Stadt annehmen können usw

Kommentar von weelah ,

Warum kann sie nicht zu dir ziehen? Das ist doch keine Einbahnstraße. Es gibt immer Momente in einer Partnerschaft wo man weitreichende Entscheidungen treffen muss.

Genau in solchen Momenten merkt man wie der Partner zu einem steht.

Was macht denn deine Freundin zur Zeit? Auch eine Ausbildung?

Nur weil du nun nicht ständig präsent bist, bist du doch nicht aus der Welt.

Außerdem solltest du dich fragen, wie das mit euch weiter gehen soll, wenn sie jetzt schon ihren Kopf durch setzen will.

Man muss nicht das Alphamännchen raus kehren, aber eine Beziehung besteht aus geben und nehmen.

Derzeit fordert sie nur ohne jegliches Verständnis für deine Situation auf zu bringen. Klar sicher ist sie noch jung, aber sie ist halt keine drei jahre mehr, wo man mit dem Fuss aufstampft, plärrt und seine Trotzkopf durchsetzen möchte.

Man muss auch mal eine handbreit loslassen können.

Zusammen ziehen könnt ihr immer noch. es gibt reichlich Mittel der Kommunikation und Wochenenden auch noch.

LG

Antwort
von Butterblume118, 15

Versuch, ihr deine Sichtweise erklären. Sag ihr, dass du sie nicht verlieren willst und redet darüber. Das kann viele Probleme beseitigen. Wenn sie sich dann immer noch so aufspielt, lass ihr Zeit, bis sie dann anfängt, dich zu vermissen. Wenn sie dann nichts von sich hören lässt, ruf sie an und versuch es nochmal. Lass dich aber auf keinen Fall von deiner Entscheidung abbringen. :)

Kommentar von NotYou96 ,

Danke für deinen Tipp :)

Antwort
von laadygaga16, 11

Naja deine Freundin hat recht ,ich würde für eine gemeinsame Wohnung und Zukunft immer den schlechteren Ausbildungsplatz nehmen ,das Geld ist nicht alles und wenn sich deine Freundin trennen will weil du in der Sache egoistisch bist kann ich sie verstehen.

Kommentar von NotYou96 ,

Mmh okay anders hätte es meine Freundin auch nicht ausgedrückt.

Antwort
von ANdi270, 7

Wenn man zusammen ziehn will, dann wird es eine Möglichkeit geben, die ihr finden werdet.

In meiner letzten Partnerschaft, wollte ich nach zwei Jahren mit ihr in einer Wg., wohin wäre mir egal gewesen, hauptsache zusammen mit Ihr. Naja sie lehnte eigentlich immer ab oder redete soviel komische Dinge rumherum -zögerte es hinaus ..... . Am Ende kam es ca. nach einen halben Jahr zur einer Trennung.

Jetzt ein paar Jahre später, lernte ich wieder eine kennen und wir wohnten von anfang an zusammen. Das Pendeln nahmen wir Unterschiedlich auf sich, weil wir noch Zuhause wohnten. Einmal dort und mal da, aber immer zusammen. Zwei Jahre später sind wir in eine Wg. gezogen und nach insg. zwei Jahren sind wir noch immer in eine Partnerschaft.

Hinauszögern bringt nichts, redet miteinander und wer weiß vielleicht wollt ihr gar nicht zusammenziehn.

Viel Glück, euch beiden und ich wünsche euch nur das beste.

Kommentar von NotYou96 ,

Danke für deine Antwort :)

Antwort
von Keylap, 19

Huhu, Lass den Kopf nicht Hengen.

Du musst bedenken das die ausbildung wirklich wichtig für dich ist. Sowohl für sie.

weil ohne dies würdest du später hier und da probleme haben sie z.b zu versorgen oder gar die Miete zu zahlen.

Falls sie dies nicht versteht oder meint das sie dir deshalb unwichtig wäre ist dies schade zu hören :/. Aber Kopf hoch

Kommentar von NotYou96 ,

Danke für deine tröstenden Worte :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten