was kann ich noch tun123?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist in der Tat sehr spät dran. Normalerweise kümmert man sich bereits im ersten Halbjahr der 10.Klasse darum was man nach der Schule macht.

Einen Ausbildungsplatz wirst du jetzt nur noch schwer finden. Wenn du jedoch weißt was du willst, würde ich es versuchen. Vereinzelnd sind noch Stellen frei.

Hast du denn einen guten Abschluss?

Wenn du dich um einen Schulplatz an einem Berufskolleg bewibst, könnte es eher noch klappen. Es entscheiden sich einige vlt. nochmal um und sagen Schulplätze ab. So kann es sein, dass nochmal Plätze frei werden.

An meinem ehemalligen Berufskolleg werden manchmal sogar in den Sommerferien noch Plätze vergeben. Es wird zwar schwer was zufinden, aber du hast nichts zu verlieren und solltest es aufjedenfall versuchen.

Durch einen höheren Abschluss würdest du deine beruflichen Chancen erhöhen. Desweiteren gibt es auch Bildungsgänge in denen du eine schulische Ausbildung und gleichzeitig den Realschulabschluss machen kannst.

Ansonsten könntest du zur Überbrückung auch erstmal ein FSJ/BFD machen. Hier sammelst du im übrigen praktische Erfahrungen und es macht sich im Lebenslauf ganz gut. Nur werden auch hier die Plätze meist frühzeitig vergeben.

Alles in allem würde ich schnellstmöglichst anfangen mich darum zu kümmern dass du etwas hast. Wenn du einen Schulpaltz möchtest, würde ich gleich Montag Berufskollegs kontaktieren, die Bildungsgänge anbieten welche dich interessieren.

 Falls du lieber ein FSJ machen möchtest, würde ich mich bei sozialen Einrichtungen und Trägern bei euch in der Nöhe informieren ob irgendwo noch Plätze frei sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaschaZaika
17.07.2016, 01:17

Vielen Dank

0

Du könntest das Jahr nochmal machen, um bessere Noten zu erzielen oder einfach weiter versuchen dich zu Bewerben.

Du könntest aber auch ein Freiwilliges Soziales Jahr machen, da bist du beschäftigt und kriegst meisten ein kleines Taschengeld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaschaZaika
16.07.2016, 23:45

Könntest du mir das mit dem Sozialem Jahr genauer erklären?

0

Mein persönlicher Tipp:

Trete Dir selber in'n Arsch, Junge und mache weiter Schule!!
Mach' Deinen Realschulabschluss, damit kriegst Du Dein Fachabi und damit kannst Du studieren und überall gut Kohle verdienen!! Das ist so wichtig heutzutage, glaube es mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! :)

Mein Tipp, den du zu Herzen nehmen solltest:

Siehe zu, dass du erstmal dein POTENZIAL in dir selbst erkennst!  :)

Das heißt, du müssest nach deinen Stärken suchen, was dich am meisten interessiert.

Mache dir viel Gedanken und wenn du deine Stärken nicht erkennst, frage nach Familie, Verwandte & Freunde.

Deine Stärken müssen dann zu einem Beruf passen und kannst so die Leute, sorgend für die Verteilung der Bewerber, ÜBERZEUGENDE

Viel Glück dabei! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaschaZaika
16.07.2016, 23:52

Ich hab ja noch mehr oder weniger Hilfe von der Berufsorientierung an meiner Schule aber die schlagen mir nur Berufe vor wie sagen wir mal fachlagerist odersowas damit kann ich mich halt 0 identifizieren aber die meinen ich habe keine andere wahl und ich überlege eventuell als einzelhandels kaufmann zu arbeiten obwohl ich komplett dagegen bin cih weiß nicht wie ich die sache am besten lösen kann ich sitze nur tatenlos zuhause rum 

1