Frage von autostar99, 90

Was kann ich noch an meiner Bewerbung ändern?

Hallo zusammen,

da ich nächstes Schuljahr die Schule mit der Hochschulreife beenden werde, möchte ich mich diesen Sommer für einen dualen Studienplatz bewerben. Man soll sich ja ein Jahr vorher bewerben. Ich habe vorab schon ein Anschreiben formuliert und es wäre sehr nett, wenn ihr mir noch Tipps geben könntet.

Danke im Voraus!

Bewerbung für ein Duales Studium mit Abschluss Bachelor of Engineering

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Zukunft sehe ich in einem Beruf, in dem ich anspruchsvolle und spannende Aufgaben übernehmen kann. Diese große Chance kann mir xxxx bieten. Mich reizt die Vorstellung, in einem internationalen agierenden Unternehmen der Einzelhandelsbranche zu arbeiten. Des Weiteren fasziniert mich die Kombination aus einem theoretischen Studium und einer Praxisausbildung im Unternehmen.

Zurzeit besuche ich die 12.Gymnasialklasse der xxxxxxx in xxxxxx. Mein Abitur werde ich vorrausichtlich im Juni 2017 erlangen. Zu meinen Lieblingsfächern gehören Mathematik, Physik und Powi. Sicherlich gute Voraussetzungen, einen technischen Beruf zu erlernen, in dem Produktentwicklungen, Qualitätskontrollen und Kalkulationen wichtig sind. In allen drei Fächern sind meine Noten gut.

Der Beruf des Wirtschaftsingenieurs interessiert mich besonders, da sich in diesem sowohl technische Tätigkeiten, als auch kaufmännische Aufgaben vereinen. Des Weiteren bereitet es mir durch meine freundliche und offene Art große Freude im Team zu arbeiten.

Im Rahmen meines Schülerpraktikums in einem Autohaus stand vor allem der Kontakt mit den Kollegen und den Kunden im Vordergrund. Dabei stellte ich meine Team- und Kommunikationsfähigkeit unter Beweis.

Zu meinen Stärken gehört ebenfalls Eigeninitiative, da ich freiwillig ein zusätzliches Sprachzertifikat in Französisch erlangt habe.

Ich hoffe, dass meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat und freue mich über eine positive Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SmartTim98, 41

Bewerbung für ein Duales Studium mit Abschluss Bachelor of Engineering

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Zukunft sehe ich in einem Beruf, in dem ich anspruchsvolle und spannende Aufgaben übernehmen kann. Diese große Chance kann mir xxxx bieten. Mich reizt die Vorstellung, in einem internationalen agierenden Unternehmen der Einzelhandelsbranche zu arbeiten. Des Weiteren fasziniert mich die Kombination aus einem theoretischen Studium und einer Praxisausbildung im Unternehmen (Dieser Satz ist überflüssig. Die Vorteile eines dualen Studiums kennt der Arbeitgeber bereits.).
Zurzeit besuche ich die 12.Gymnasialklasse („Klasse“ statt „Gymnasialklasse“) der xxxxxxx in xxxxxx. Mein Abitur werde ich vorrausichtlich im Juni 2017 erlangen. Zu meinen Lieblingsfächern gehören Mathematik, Physik und Powi („Powi“ ausschreiben). Sicherlich gute Voraussetzungen, einen technischen Beruf zu erlernen, in dem Produktentwicklungen, Qualitätskontrollen und Kalkulationen wichtig sind (Dieser Kommentar ist äußerst störend und zudem umgangssprachlich.). In allen drei Fächern sind meine Noten gut (Der Satz ist ebenfalls überflüssig. Wofür gibt es ein Zeugnis?).
Der Beruf des Wirtschaftsingenieurs interessiert mich besonders, da sich in diesem sowohl technische Tätigkeiten, als auch kaufmännische Aufgaben vereinen. Des Weiteren bereitet es mir durch meine freundliche und offene Art große Freude, im Team zu arbeiten (Besser wäre es, darauf hinzuweisen, dass du sowohl zu selbstständiger Arbeit, als auch zur Teamarbeit fähig bist. „Offene Art“ und „Freude, im Team zu arbeiten“ deuten viele Personaler als „labert viel rum und arbeitet nicht“..

Im Rahmen meines Schülerpraktikums in einem Autohaus stand vor allem der Kontakt mit den Kollegen und den Kunden im Vordergrund. Dabei stellte ich meine Team- und Kommunikationsfähigkeit unter Beweis.
Zu meinen Stärken gehört ebenfalls (besser: „außerdem“) Eigeninitiative, (Den Satz bitte hier beenden...) da ich freiwillig ein zusätzliches Sprachzertifikat in Französisch erlangt habe. (...Um dann fortzufahren mit dem Satz „Ich habe beispielsweise aus eigenem Antrieb ein zusätzliches Sprachzertifikat über meine Kenntnisse der französischen Sprache erlangt.)
Ich hoffe, dass meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat und freue mich über eine positive Antwort (besser: Ich würde mich sehr über eine Einladung freuen.
Mit freundlichen Grüßen

Insgesamt ist die Bewerbung nicht schlecht, aber in meinen Augen auch noch nicht unbedingt gut. Zu meinen bisherigen Anmerkungen würde ich mir als Leser dieser Bewerbung noch wünschen, dass die Wahl für genau dieses Unternehmen besser begründet wird.

Du kannst mir gerne noch einmal einen weiteren Entwurf zum „Korrekturlesen“ schreiben.

Kommentar von rotreginak02 ,

du gibst gute Tipps, so brauche ich nicht mehr antworten ;-) Der Bezug zu diesem Unternehmen fehlt vollkommen..

Allerdings liegst du bei dieser Verbesserung : "(besser: Ich würde mich sehr über eine Einladung freuen." falsch, denn Konjunktive gehören heutzutage nicht mehr in ein gutes  Anschreiben, da sie unentschlossen bis unterwürfig wirken.

Kommentar von autostar99 ,

Wie kann ich am besten den Bezug zum Unternehmen miteinbringen?

Kommentar von SmartTim98 ,

@autostar99 Hier kann man mit Fachwissen glänzen: Beispielsweise: Firma x hat mit kleinsten Mitteln angefangen und stellt nun als einziges Unternehmen dieser Region Flaschen für die Coca-Cola-Company her. Dadurch bin ich auf ihr Unternehmen aufmerksam geworden.

Kommentar von SmartTim98 ,

@rotreginak02 : Danke für das Lob. Deine Kritik an meiner Kritik zum Abschlusssatz ist Geschmackssache. In meiner Behörde wird es als weniger anmaßend beurteilt, den Konjunktiv im besagten Satz anzuwenden. Da gibt es aber natürlich zwei Meinungen.

Kommentar von rotreginak02 ,

@SmartTim98: Behörde ist natürlich immer etwas anderes... für alle anderen bzw. die freie Wirtschaft gilt seit einigen Jahren: keine Konjunktive in Anschreiben benutzen....

Kommentar von autostar99 ,

Ich habe mein Anschreiben verbessert. Ist es nun so in Ordung?

Bewerbung für ein Duales Studium zum Bachelor of Engineering
Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen

Sehr geehrter Herr xxxxxxx,

unser offenes und
freundliches Gespräch am 28.06.2016 auf der Voactium Messe hat mein Interesse
bestärkt, für Ihr Unternehmen zu arbeiten. Ich hoffe, ich konnte Ihr Interesse an
mir ebenfalls wecken. Das möchte ich nun verstärken, indem ich Ihnen hiermit
meine Bewerbungsunterlagen zuschicke.

Zurzeit besuche ich die 12.Klasse der
xxxxxxSchule in

xxxxxxxx. Mein Abitur werde ich
voraussichtlich im Juni 2017 erlangen.

Zu meinen Lieblingsfächern gehören
Mathematik und Physik.

Sicherlich gute Voraussetzungen einen
technischen Beruf zu erlernen, in dem die beiden Fächer wichtig sind.

Der Beruf des Wirtschaftsingenieurs
interessiert mich besonders, da sich in diesem sowohl technische Tätigkeiten,
als auch kaufmännische Aufgaben vereinen. Des Weiteren habe ich schon
kaufmännische Erfahrungen gesammelt während meines Schülerpraktikums als
Automobilkaufmann. Diese werden sicherlich der Tätigkeit als
Wirtschaftsingenieur zugutekommen.

Im Rahmen meines Schülerpraktikums im
Autohaus Brass stand vor allem der Kontakt mit den Kollegen und den Kunden im
Vordergrund. Dabei stellte ich meine Team- und Kommunikationsfähigkeit unter
Beweis.

Zu meinen Stärken gehört außerdem
Eigeninitiative. Ich habe beispielsweise aus eigenem Antrieb ein zusätzliches
Sprachzertifikat über meine Kenntnisse der französischen Sprache erlangt.

Ich möchte mein Duales Studium in Ihrem Unternehmen absolvieren, da Sie für
Innovation, Internationalität und Erfolg stehen und ich mich damit
identifizieren kann.

Über eine Einladung zu einem
persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von bieene99, 45

Ich finde das du das sehr gut geschrieben hast :) Wenn möglich noch den Namen des Empfängers ausfindig machen (Homepage) und das Datum darf natürlich nicht fehlen.

Kommentar von autostar99 ,

Danke für deine Antwort. Das Datum habe ich im Word Dokument miteingefügt, nur hier habe ich es rausgelassen.
Den Ansprechpartner muss ich noch herausfinden

Kommentar von bieene99 ,

Na dann :) Viel Erfolg beim bewerben

Zum Glück hab ich das hinter mir;)

Kommentar von autostar99 ,

Danke:)

Antwort
von rotreginak02, 15

Hallo autostar99,

den Bezug zum Unternehmen kannst du dadurch herstellen, dass du 

1) online recherchierst: 

  • dieser AG: womit grenzen sie sich von ähnlichen Unternehmen ab?
  • dieser AG: womit werben sie für ein duales Studium bei ihnen? 
  • dieser AG: was erwarten sie vom Bewerber?
  • Konkurrenz: was ist anders bei denen?

2) dich darauf beziehst, sprich auf Ihre Vorteile und deine Vorteile

Kommentar von autostar99 ,

Danke für den Tipp, werde ich dann umsetzen.

Antwort
von kleinerhelfer97, 37

Bewerbung für ein Duales Studium mit Abschluss Bachelor of Engineering

Sehr geehrte Damen und Herren,
-> für ein Musteranschreiben ok, aber für eine richtige Bewerbung unbedingt einen Ansprechpartner ausfindig machen. Dieses ,,Damen und Herren" ist zu unpersönlich.

Meine Zukunft sehe ich in einem Beruf, in dem ich anspruchsvolle und spannende Aufgaben übernehmen kann. Diese große Chance kann mir xxxx bieten. Mich reizt die Vorstellung, in einem internationalen agierenden Unternehmen der Einzelhandelsbranche zu arbeiten. Des Weiteren fasziniert mich die Kombination aus einem theoretischen Studium und einer Praxisausbildung im Unternehmen.
-> Dieser Absatz ist ok, bis auf das ,,M" in ,,Meine" groß schreiben

Zurzeit besuche ich die 12.Gymnasialklasse der xxxxxxx in xxxxxx. Mein Abitur werde ich vorrausichtlich im Juni 2017 erlangen. Zu meinen Lieblingsfächern gehören Mathematik, Physik und Powi. Sicherlich gute Voraussetzungen, einen technischen Beruf zu erlernen, in dem Produktentwicklungen, Qualitätskontrollen und Kalkulationen wichtig sind. In allen drei Fächern sind meine Noten gut.
-> voraussichtlich mit einem r, PoWi ausschreiben (Abkürzungen gehören nicht in ein Anschreiben), nach Voraussetzungen kommt kein Komma, in dem ist falsch, es heisst in denen (Plural), wie deine Noten sind kommt nicht in ein Anschreiben, das sieht der Personaler in deinem Zeugnis.

Der Beruf des Wirtschaftsingenieurs interessiert mich besonders, da sich in diesem sowohl technische Tätigkeiten, als auch kaufmännische Aufgaben vereinen. Des Weiteren bereitet es mir durch meine freundliche und offene Art große Freude im Team zu arbeiten.
-> in Ordnung

Im Rahmen meines Schülerpraktikums in einem Autohaus stand vor allem der Kontakt mit den Kollegen und den Kunden im Vordergrund. Dabei stellte ich meine Team- und Kommunikationsfähigkeit unter Beweis.
Zu meinen Stärken gehört ebenfalls Eigeninitiative, da ich freiwillig ein zusätzliches Sprachzertifikat in Französisch erlangt habe.
-> auch ok

Ich hoffe, dass meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat und freue mich über eine positive Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von autostar99 ,

Das mit dem Damen und Herren weiß ich, dass es zu unpersönlich ist, ich habe es hier reingeschrieben, weil ich den Namen des Ansprechpartners reinschreiben wollte.

Danke für deine Tipps!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community