Frage von sabiBaBsi, 105

Was kann ich mit meiner Katze machen?

Hallo,
ich hab seit gut zwei Jahren eine Katze sie ist sterilisiert und ist von anfang an eine Hauskatze sie ist kern gesund das vorne weg .. nur mein Problem zur zeit ist wir sind vor über 1 Jahr umgezogen also da war sie noch ziemlich klein ... aber sie macht ab und zu auf Bett oder auf Wäsche die rumsteht ich weis nicht was ich da machen soll hab schon alles außprobiert mit diesen Feliway oder wie das heist  aber sie macht trotzdem ins bett obwohl sie. trotzdem ihr Katzenklo benutzt also kanns da dran nicht liegen ...
& seit einer woche ist sie nur noch am miauen ich steh auf miaut sie mich an und läuft zur Haustür .. ja na klar sie will raus des weis ich auch aber ich möchte das nicht weil bei uns eine Straße ist ? was kann ich tun? hat jemand einen guten Rat für mich?
& eure blöden Kommentare könnter selbst behalten?

LG

Antwort
von Margotier, 15

Neben organischen Ursachen ist nicht artgerechte Haltung die häufigste Ursache für Unsauberkeit: Katzen sind hochsoziale Tiere, sie brauchen zwingend Kontakt zu Artgenossen.

Katzen in Wohnungseinzelhaltung entwickeln mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit irgendeine Form von Verhaltensstörung, Unsauberkeit ist eine davon.

Desweiteren ist die Klosituation nicht katzengerecht: Katzen setzen Kot und Urin bevorzugt getrennt ab. Man sollte daher immer mindestens ein Klo mehr, als Katzen im Haushalt leben, anbieten (bei zwei Katzen also drei Klos).

Die Klos dürfen nicht nebeneinander stehen da nebeneinanderstehende Klos von Katzen als ein einzelnes wahrgenommen werden. Sie sollten bevorzugt keine Haube haben und an Orten stehen, wo nicht ständig jemand vorbeiläuft.

Wenn Deine Katze tatsächlich lediglich sterilisiert ist, kommt noch das Problem hinzu, dass sie möglicherweise markiert und wahrscheinlich rollig ist.

Dass der Umzug noch eine Rolle spielt, ist unwahrscheinlich.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 17

Stell erst mal ein 2. Katzenklo auf, falls Deine Katze wirklich keine Probleme mit Blase oder Nieren hat.

Deine Katze könnte rollig sein, denn wenn ne Katze sterilisiert, statt kastriert wird, kann sie noch immer rollig werden, aber keine Babies bekommen und benimmt sich dann auch entsprechend.

Du solltest das evtl. mit Deinem Tierarzt abklären und notfalls ne Kastra nachholen.

Deine Katze kann der Strasse wegen nicht in den Freigang und aus dem Grund solltest Du Dir dringend eine 2. Katze zulegen, die ähnlich im Alter und auch Charakter sein sollte.

Ich denke mal, dass Deine Katze nicht ausgelastet ist und ein kätzischer Kumpel hilft oftmals schon viel.

Deine Angst, dass mit ner 2. Katze etwas schlimmer wird, ist unbegründet.

Damit Deine Katze nicht mehr ins Bett pinkelt, solltest Du Dir vielleicht in ner Tierhandlung ein Anti-Urin-Spray besorgen und vor allem Deine Matratze von allen Seiten einsprühen. Evtl. bepinkelte Bettwäsche vor dem Waschen auch einsprühen und dann waschen.

Katzen markieren oder pinkeln immer da, wo sie sich riechen können und mit normalem Wasch- oder Reinigungsmittel geht der Geruch so weit weg, dass wir das nicht mehr riechen, aber ne Katze kann das sehr wohl.

Feliway ist ein Pheromonspray oder Stecker, der nichts gegen Pinkeln oder Markieren bringt, sondern das Zeug soll einfach helfen, dass ne Katze sich wohlfühlt.

Antwort
von paula211, 30

Das unsaubere wird daher rühren, dass sich entweder irgendwas  verändert hat oder sie sich vernachlässigt fühlt. Das ständige miauen lässt auf Rolligkeit schließen. Da wäre ein Besuch beim TA zu empfehlen.

Kommentar von sabiBaBsi ,

ja da dran hab ich auch schon gedacht aber wie oben geschrieben sie ist ja sterilisiert worden vor einen guten Jahr  will ja jetzt net doof klingen aber normalerweise dürfte sie doch nicht mehr rollig werden ...
vernachlässigt ist sie auf keinen fall bekommt ihre streicheleinheiten & spiel viel mit ihr ... hab auch schon gedacht ob vill ein zweites kätzchen gut wäre aber hab angst das es vill dann noch schlimmer wird

Kommentar von paula211 ,

Meines Wissens kann es trotz Sterilisation in einzelnen Fällen weiterhin zu Rolligkeit kommen.

Vielleicht kannst Du sie durch streicheln beruhigen.

Habt Ihr ev. Streu oder Futter gewechselt? Gibt es zu Hause jetzt manchmal Streit? Ist ev. ein Familienmitglied nicht zu Hause?

Von einer zweiten Katze würde ich jetzt abraten - denke dann wird alles noch schlimmer.

Kommentar von Arethia ,

Stimmt, hatte auch mal eine Katze, die sterilisiert bzw. kastriert war, und noch rollig wurde. Der Tierarzt hat sie dann kostenlos nach operiert, danach war Ruhe. 

Kommentar von sabiBaBsi ,

ne also geändert haben wir nichts  ist alles beim alten wie davor auch auser der umzug vor einen jahr ... ich bin auch viel zuhause .. streicheln macht es auch nicht besser ...

es is ja so es is lange ruhe und dann plötzlich macht sie wieder ins bett ect.  ist nicht immer  dann is lange wieder ruhe 1-2 monate und dann wieder mal öfters mal weniger. ganz komisch 🙈

Kommentar von paula211 ,

Hm, aber irgendeinen Grund wird sie haben - und wenn es nur eine Kleinigkeit ist...

Schlaft Ihr da vl. länger oder ist ihr Klo schmutzig (ev. zusätzliches klo) 

.. oder doch TA

Kommentar von sabiBaBsi ,

ja das wir nochmal zum TA gehn wäre noch ne möglichkeit...

naja 2 katzenklos haben wir schon 😂 wie gesagt hab eig so ziehmlich alles schon versucht was im internet so rumsteht so einen richtigen rat vom tierazt konnte mir keiner geben 🙈😂

Kommentar von paula211 ,

Es kann  einfach vieles sein - Katzen sind sehr sensibel

Kommentar von sabiBaBsi ,

na sauber 😂😂

Kommentar von melinaschneid ,

Wenn die Katze wirklich sterilisiert ist und nicht kastriert wird sie natürlich rollig. bei der sterilisisation werden nur die Eileiter duchtrennt. Die Hormone die die Rolligkeit auslösen sind aber weiter vorhanden.

Antwort
von melinaschneid, 9

Ist die Katze alleine oder habt ihr noch eine zweite?

Antwort
von myzyny03, 23

Wenn du selber weisst, dass sie raus will, und du sie nicht lässt, bist du das Problem, und nicht die Katze. Lass sie raus, sie weiß schon wie das geht.

Das Pinkeln ist Protest.

Und deinen letzten Satz finde ich für die erste Frage hier recht - ähh, frech?!

Kommentar von paula211 ,

Ich würde meine Katze auch nicht von der Straße kratzen wollen;(

Kommentar von myzyny03 ,

Entschuldige, wenn ich das mal so direkt sage, nur die doofen Katzen werden überfahren!

Aber eine Katze die raus will einzusperren, ist ganz üble Tierquälerei. Da hilft auch das blödkuscheln auf dem Sofa nix.

Antwort
von 123HilfeHilfe, 54

Hallo,

Geh am besten Mal zum Tierarzt, die Katze meiner Schwester hat ziemlich genau das selben getan und beim Tierarzt kam heraus dass sie (leichte) Blasensteine hatte.

Sie musste dann ein Spezialfutter füttern und seit dem macht die Katze wieder ausschließlich ins Katzenklo.

LG

Kommentar von sabiBaBsi ,

wie oben geschrieben katze ist kern gesund deswegen weis ich a nimmer weiter 🙈

Kommentar von 123HilfeHilfe ,

Sagt das der Tierarzt? 

Kommentar von sabiBaBsi ,

ja sonst würde ich es nicht sagen und ich habs sogar durch einen zweiten abklären lassen !

Antwort
von oxygenium, 40

Katzen brauchen sehr lange Eingewöhnung-Zeit beim Umzug(6 Wochen),denn alles was sich plötzlich verändert nehmen sie ganz besonders wahr. Das schlimme ist das sie daran auch psychisch sehr leiden.

Mit viel Liebe und Geduld sollte das aber zu schaffen sein.

Kümmere dich jetzt ganz besonders um sie gibt ihr das Fressen was sie gerne mag und extra Leckerchen,als auch ne Schmuseeinheit mehr.

Kommentar von sabiBaBsi ,

😂 ja das bekommt sie immer  bin ja auch sehr viel zuhause  6 woche sind ja schon lange rum aber das es immer noch so is des wundert mich nicht das sie sich daran gewöhnt ins bett zu machen 😔

Kommentar von oxygenium ,

wenn die einmal ins Bett gemacht ist der Katzenduft dort verankert und wird es wohl immer wieder tun befürchte ich.

Auf jeden Fall ist das ein Zeichen das sie nicht wohl fühlt und super traurig ist.

Und wenn dann auch noch alles umgestellt ist und sie es nicht mehr wiedererkennt,leidet sie noch mehr.

Wie schon jemand schrieb,Katzen hassen Umzüge.

Vor allen Dingen nicht bestrafen oder anschreien.

Stell mal dorthin Leckerlies wo sie hinmacht,denn Katzen pinkeln nicht gerne da hin wo es Fresschen gibt.

Kommentar von sabiBaBsi ,

ja bestrafen mach ich net danke des mit leckerli werd ich mal versuchen

Antwort
von Purplez, 36

Für Katzen ist ein Umzug immer eine Tortur, sind halt echte Gewohnheitstiere.

Frag am besten mal jemanden der sich mit Katzen auskennt und dir in der Hinsicht gute Ratschläge geben kann. Ich kann dir nur so viel sagen, Katzen hassen Umzüge.

Kommentar von sabiBaBsi ,

ja das weis ich auch  deswegen hatten wir das feliway vom tierarzt bekommen aber des hat nichts gebracht. ... des ist ja auch nicht immer nur ab und zu aber kann nicht genau sagen wann des immer is des ist unterschiedlich 🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community