Frage von Babycrow, 78

Was kann ich meinem Chef sagen?

Mir wurde die Fahrerlaubnis für 1Jahr entzogen wegen Drogen (Cannabis) am Steuer. Mein Chef darf das aber nicht erfahren das es wegen Drogen ist was kann ich ihm jetzt erzählen das es auch glaubwürdig ist ? Bitte um Hilfe

Antwort
von DerHans, 26

Wenn du deinen Führerschein für die Arbeit brauchst, bist du den Job ohnehin los.

Deinen Chef anlügen bringt dir höchstens zeitweise etwas. Alleine deswegen kann man dir kündigen wegen Vertrauensbruch

Kommentar von Busverpasser ,

Man ist doch nicht verpflichtet, seinen Chef alles zu sagen. Wenn er auf den Führerschein angewiesen ist, dann ists eh durch. Wenn nicht direkt, geht es den Chef auch gar nichts an! Dann reicht die Aussage, dass man auf unbestimmte Zeit kein Lappen mehr hat, der Rest ist dann Sache des Chefs...

Antwort
von Lottl07, 27

Ich würde nicht lügen, du kannst ja sagen das du z.B. eine Zigarette von einem Freund bekommen hast und nicht wusstest das da was drinnen war. Erst in der Kontrolle ist das rausgekommen. Wenn du nicht rauchst dann waren es halt Cannabiskekse, denen sieht man es ja auch nicht an.

Sollte es nämlich herauskommen das du dein Chef angelogen hast wird es bestimmt noch schlimmer.

Kommentar von NurZurSache ,

Gibt es so Blonde Chef's??? So einen blonden Chef möchte ich nicht haben.

Kommentar von Lottl07 ,

Besser fast Ehrlich als Alkohol oder eine rote Ampel vorschieben.

Antwort
von eni70, 35

Du bist doch nicht verpflichtet das deinem Chef mitzuteilen!

Wenn du im Job einen FS brauchst, musst du nur mitteilen, dass er dir auf Zeit entzogen wurde. Der Grund geht den Ag nichts an.

Antwort
von R3mser, 33

Du bist unabsichtlich über eine Rote ampel gefahren und musst nun bis zu mindestens 5Monaten deinen Führerschein abgeben, dannach musst du ein aufbauseminar besuchen, welches sich wiederrum in die Länge zieht ;) 

Antwort
von CB1997, 35

Such dir Fälle aus, indenen die Fahrerlaubnis direkt entnommen wird. Ich hab nie einen Führerschein gemacht, aber du solltest eig wissen wofür man so eine einjährige Strafe bekommt. Wenn nicht kannst du dich ja im Internet umschauen. Die Fälle passt du dann deinem Profil an, sodass es möglichst glaubhaft ist. Und wenn dein Boss gechillt drauf ist, kannst du auch ruhig die Cannabis Geschichte gestehen. Ich kenne soviele die heimlich kiffen, wenn dein Boss drunter fällt würde mich das nicht wundern. 

Kommentar von Babycrow ,

Nein mein Chef ist nicht gechillt drauf und schon garnicht auf Drogen  

Kommentar von CB1997 ,

Na dann such mal lieber nach Fällen haha. Viel Glück

Antwort
von rueckenmarkus, 37

Hatte das gleiche problem, habe in meinem geschäft gesagt das es wegen restalkohol war. :D

Antwort
von WasSollHierhin, 34

Vielleicht das du zu oft die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht eingehalten hast? ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten