Frage von Derdiedasnutell, 138

WAs kann ich machen,um keine schwulen Gedanken mehr zu haben?

Seit mehreren Monaten beziehungsweise wenigen Jahren fühle ich mich Männern hingezogen und denke mir bei unzähligen Typen wie attraktiv sie sind. Aber ich will das nicht. Ich möchte ein klischeehaftes Leben führen mit Frau und Kind. Ich will mich mit meinen Freunden auf gleicher Ebene fühlen in dem wir über unsere Freundinnen sprechen. Ich will, dass ich mich mit meiner Partnerin unter Leuten küssen kann ohne angewiderte Blicke zu erhalten. Ich will ja selbstverständlich auch nicht den Gedanken haben meinen besten Freund zu küssen falls wir zusammen feiern gehen oder Sonstiges. Wenn ich mich befriedige und dabei allein schon einen Gedanken an einen Mann/Jungen hatte weine ich oft. Ich hasse mich selber und will mich dafür schlagen. Wie kann ich das alles aus meinem Kopf kriegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SaschaL1980, 60

Hallo Derdiedasnutell,

zuerst einmal, egal ob du hetero- bi- oder homosexuell bist, du bist in jedem Fall ganz normal!

Ich kann deine Bedenken zwar leider gut verstehen, aber im Endeffekt musst du lernen damit zu leben, was du eben bist.

Leider sagst du nicht, wie alt du bist, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass du in der Pubertät bist?!

Gerade in dieser Zeit ist es absolut normal, dass auch eigentlich heterosexuelle Jungs immer mal wieder an andere Jungs/Männer denken. Das liegt einfach an der Pubertät.

Von daher kann es durchaus sein, dass du trotzdem heterosexuell bist.

Und selbst, wenn du bi- oder homosexuell bist, wirst du irgendwann lernen, es zu akzeptieren und dein Leben so zu genießen, wie du eben bist.

Probiere einfach aus, was dir gefällt und lasse deine Gefühle zu. 

Du musst einfach nur selbstbewusst genug werden, damit dir einfach egal ist, was andere darüber denken. Die meisten Menschen akzeptieren zum Beispiel schwule Menschen heut zu tage zum Glück.

Und wenn deine Freunde merken, dass du dazu stehst, und glücklich damit bist, werden sie dich auch genau so akzeptieren, wie du bist!

LG Sascha

Antwort
von TomMike001, 20

Du wirst dich wohl damit abfinden müssen, dass Du homosexuell veranlagt bist. Besser Du bist homosexuell und glücklich als "scheinbar" heterosexuell und unglücklich. Akzeptiere es, versuche nicht, dich zu verstellen und komme auch innerlich zur Ruhe. Ein klischeehaftes Leben ist zwar wübschenswert, aber Du würdest Dich wahrscheinlich selbst belügen. Stehe einfach über den Dingen. Homosexualität ist heute etwas ganz normales. Führe mit deinen Freunden ein Gespräch,  zeige Ihnen, dass Du glücklich bist und sie werden es bzw. Dich verstehen und Dich so akzeptieren wie Du nun mal eben  ist.

Ich würde es jedenfalls so an deiner Stelle machen, denn Du bist nun mal so, wie Du bist.

Antwort
von Solenostemon, 27

Ein Altes Sprichwort sagt:

"Was du bekämpfst wirst du nie beisiegen können, drum bekämpfe es nicht und es wird dir keinen Grund geben es bekämpfen zu wollen"

Allein deine Reaktion zeigt schon das es dir besser gehen wird wenn du dich damit abfindest auch oder nur auf Männer zu stehen.  

Antwort
von Guppy131, 33

Gar nichts kannst du da machen. Du bist schwul und wirst es bleiben. Und das ist nichts weswegen du dich schlecht fühlen solltest.
Wer hat dir eingeredet es sei nicht möglich einen Partner zu finden und Kinder zu bekommen?
Ich wurde von meiner Mutter und ihrer Freundin aufgezogen genau wie meine Geschwister. Da meine Mutter leider viel zu spät gemerkt hat dass sie Frauen liebt oder sich erst viel zu spät entschieden hat es einzusehen.
Ihre Ehe war absoluter Mist, aber wie hätte es auch gut gehen sollen?

Du kannst dir nicht dein Leben lang etwas vormachen. Und gerade heute gibt es mehr als reichlich Möglichkeiten für zwei Männer eine Beziehung mit Kindern zu führen.

Früher oder später wirst du es dir eingestehen (oder Alkoholiker werden was definitiv die schlechtere Wahl wäre) und anfangen damit zu leben, aber wenn es später wird, wird es dir Leid tun denn dann hast du viel zu viel Zeit deines Lebens damit verbracht dich selbst zu belügen.

Wenn irgendjemand angeekelt schaut, dann tut er mir Leid, genau wie du zur Zeit, denn es ist in jedem Fall traurig wenn einem die Akzeptanz für liebende Menschen fehlt.

Ist dir nicht klar, das es furchtbar feige ist, wenn du nicht zu dem stehst was du bist?

Es gibt absolut keinen vernünftigen Grund auf dieser Welt wieso man sich schämen sollte schwul zu sein. 

Antwort
von Josua2610, 45

Ich würde an deiner Stelle meine Sexualität nicht unterdrücken nur um der gesellschaftlichen Norm zu entsprechen. Es ist schließlich eine der stärksten menschlichen Emotionen.

Antwort
von ScienceFan, 33

Junge, das mag hart sein aber das kann man nicht ändern. Die Sexualität wird schon vor der Geburt bestimmt und kommt dann im Laufe der Entwicklung zum Vorschein. Ich bin bi, und nach ein paar Wochen hatte ich es verarbeitet, ich kann nichts dafür, es ist nicht meine Schuld, deswegen habe ich mir keine Vorwürfe gemacht, was ich sonst in extremen Maße praktiziere. Steh zu dir, und deiner Sexualität, du kannst in eine tiefe Depression fallen wenn du dich davon überzeugen willst dass du hetero bist, lass dir nichts von der Gesellschaft einreden, du bist gut so wie du bist und man muss sich nicht an die Gesellschaft anpassen.

Viel Glück für die Zukunft!

Antwort
von mariontheresa, 33

Fang erst mal an dich selbst zu lieben so wie du bist. Du kannst THEORETISCH auch das von dir erträumte Leben führen mit Frau und Kind. Aber willst du wirklich 3 Menschen unglücklich machen? 

Antwort
von Josua2610, 38

Homosexuelle oder bisexuelle Männer sind nicht weniger wert als heterosexuelle. Tut mir leid für dich, dass du in dieser Gesellschaft leben musst. Es kann auch sein, dass es nur eine Phase ist und deine sexuellen Gefühle für gleichgeschlechtliche Menschen abnehmen oder verschwinden.

Antwort
von Mika01235, 13

mache das gegenteil: lasse den gedanken freien lauf

genieße es doch! :)

Antwort
von derbas, 28

Tja im groben gibt es zwei Wege.

Versuche dich zu akzeptieren so wie du bist und werde glücklich.

Oder verstelle dich, such dir eine Frau, die du dann belügen und ggf mit einem Mann betrügen kannst. Wenn du es über mehrere Jahre durchhältst ist es immer noch fraglich ob du dann nicht todunglücklich bist.

Ich weiß wie schwer das ist, ich habe das auch mitgemacht. Habe mich jahrelang verstellt und als es dann herausgekommen ist war es auch für sie nicht sehr toll. Ich kann dir nur raten gehe in dich, höre auf dich selbst und nicht darauf was andere von dir erwarten und Triff deine Entscheidung rechtzeitig bevor auch noch Kinder davon betroffen werden.

Antwort
von Simon00001, 25

Du kannst es dir doch nicht aussuchen sei offen und so wie du bist

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community