was kann ich machen, wenn meine Mutter mich nervt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bitte sie zu einem ruhigen Gespräch. Mach vorher eine Liste à la Deine Aufzählung oben und dann bitte sie um Stellungname zu jedem einzelnen Punkt und sag ihr, dass Du dieses Gespräch nur EIN einziges Mal führen wirst, danach ist alles geklärt. Und wenn sie protestiert, dann sag, dass der Punkt abgehakt ist, allerdings nach Deinen Regeln und sollte sie je wieder mit irgendeinem - schon besprochenen Punkt - nerven, kannst Du sie getrost ignorieren, denn schließlich ist es DEIN Leben UND Du musst sogar lernen, Deine eigenen Entscheidungen zu treffen! Die Ansichten Deiner Mutter sind meiner Meinung nach nicht nachzuvollziehen. Wenn sie das auf ihren Stress zurückführt, dann sag ihr, dass Du für den Stress nicht zuständig bist und sie lernen muss, damit selbst klar zu kommen - sie kann es nicht an Dir auslassen. Ich denke, Ihr werdet nie auf einen Nenner kommen, dafür ist sie viel zu verbohrt, aber da Deine Ausführungen O.K. sind, biete ihr ein Gespräch an, sie sollte wenigstens die Gelegenheit bekommen, sich zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo
Ich bin Tagesmutter und finde das man mit Kindern auch anders umgehen sollte such dir Rat beim Jugendamt oder in der Schule bei einem Vertrauens Lehrer
Ich selbst in deinem Alter habe so was hinter mir nur noch schlimmer meine Eltern haben mich daheim verschlagen bis ich selbst zum Jugendamt ging und so mit nie mehr Kontakt hatte da ich ins betreute Wohnen ging wenn reden nicht mehr hilft mit deiner Mutter dann geh und such dir die Hilfe
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir mal überlegen, dass deine Mutter es gut mit dir meint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und warum frägst du uns nach rat und gehst nicht einfach mal zu deiner mutter und redest mit ihr unter 4 augen?

so lassen sich probleme eher lösen als wenn du hier die frage stellst. niemand kennt deine mutter, kennt alle möglichen hintergründe oder sonst was.

und wenn es so schlimm ist, geh zum jugendamt und lass dich "rausholen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kokopolkoko
27.10.2016, 20:55

ne zuu Jugendamt will ich eh nicht, 3 Jahre geht ja noch und sie ist auch 3 mal die Woche nicht da also ist okay

0

Was möchtest Du wissen?