Frage von vargrip, 158

Was kann ich machen wenn der Welpe mich anknurrt und beißt?

Ich habe seit 4 Tagen einen Welpen nur habe ich jetzt das Problem dass er mich sehr oft am Bein beißt und mich ignoriert wenn ich zb Nein usw sage. Und in die Hunde oder Welpenschuke darf er auch nicht weil ihn wichtige Impfungen fehlen...Was kann ich machen er macht es nur bei mir bei meiner Mutter zb nicht

Hoffe ihr könnt mir helfen

Antwort
von VanyVeggie, 66

Hallo, 

wie alt ist denn der Welpe? Wurde er beim Züchter nicht geimpft? 

Man merkt du hast dich leider nicht ausreichend vor der Anschaffung informiert und weißt jetzt schon nicht weiter. Lies dir mal das Buch "Welpen" von Clarissa Reinhardt durch und schaue das du die Impfungen möglichst bald nachholst um dir in der Hundeschule helfen zu lassen. 

Übrigens: Welpen können noch nicht aggressiv sein und beissen. Sie wollen spielen. Das Knurren und das Gezwicke ist Spielen. Offenbar hat er keine Beisshemmung. Normal lernen sie das bei Mutter und Geschwister. Wenn dein Welpe dich das nächste Mal zwickt, dann gib übertriebene Schmerzenslaute von dir und gehe weg. Das wird dann schon mit der Zeit. Ein "Nein" versteht er nicht. 

Bitte informiert euch nochmal! Sonst kann da noch einiges schief laufen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 46

Der Welpe ist 4 Tage bei euch, und ihr habt dem Hund das Kommando "nein" beigebracht? Also ein Abbruchkommando?

Falls nein, wundert es mich nicht das der Welpe nicht hört. Beschäftigt euch mal mit dem Thema Welpenerziehung.

Wenn ihr heute noch ein paar Bücher über Amazon bestellt sind die sicherlich am Freitag oder Samstag da. Empfehlen kann ich von Clarissa von Rheinhardt das Buch "Welpen" aus dem Animal learn Verlag. Dort steht alles sehr schön beschrieben drin. Auch die Beißhemmung gegenüber Menschen.

Schade mal wieder nicht vor der Anschaffung ausreichend informiert.

Antwort
von dogmama, 33

und mich ignoriert wenn ich zb Nein usw sage

woher soll der Kleine denn wissen was das Wort bedeutet? Der menschlichen Sprache ist der Kleine sicherlich nicht mächtig. 

Welpen spielen oft sehr ruppig untereinander und knurren auch dabei. und das hat gar nichts mit Aggression zu tun, das sind ganz normale Laute die Welpen beim spielen und raufen von sich geben. 

Du solltest Dich unbedingt ganz ausführlich über Welpenverhalten und den richtigen Umgang mit Welpen/Hunden informieren. Dazu eignet sich sehr gut das Buch "Welpen" von Clarissa von Reinhardt!. 

Antwort
von wotan0000, 70

Ein Welpe knurrt und beisst im Spiel.

Du musst im die Beisshemmung beibringen.

Wenn er beisst, dann unterbreche das Spiel und dreh Dich von ihm weg.

Kommentar von vargrip ,

Das Problem ist eben dass er das macht wenn ich zb an ihm vorbeilaufe dann rennt er mir hinterher und macht es

Kommentar von wotan0000 ,

Dann schiebst Du ihn mit einem weinerlichen "Aua" weg. Da musst Du jetzt durch. Wenn Du konsequent bist lernt er das recht schnell.

Antwort
von aprilseventh, 83

Wie lange hast du ihn schon? Welche Rasse? Weißt du, das große Feld unter der Frage dient dazu, deine Frage zu erläutern, damit man dir besser helfen kann.

Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass der Welpe noch jung und frisch zu dir gekommen ist. Lass ihn in Ruhe und lass ihn die Wohnung erst erkunden und dann von alleine zu dir kommen. 

Kommentar von vargrip ,

Es ist ein osteuropäischer schäferhund und ich habe ihn seit 4 tagen

Kommentar von aprilseventh ,

Für so ein kleines Tierchen ist die Umstellung gewaltig. Immerhin ist das ein kleines Kind, dass seinen Eltern und der Umgebung entrissen wurde. 

Wenn du dich im aufdrängst, bekommt er Angst und knurrt.

Am Besten erstmal in Ruhe lassen. Futter und Wasser geben, evtl. mit kleinen Leckerlis das Vertrauen erkaufen. Er wird zu dir kommen, wenn er so weit ist.

Antwort
von wotan0000, 53

Auf nein hören? Was ist nein für den Hund?

Das muss er erst lernen, er wurde nicht mit Grundkenntnissen der menschlichen Sprache geboren.

Antwort
von Blossomlillifay, 69

Böser Welpe, böser Welpe, Pfui! Aus!

Alles hat seine Gründe, vor allem wenn er knurrt und beißt... suche nach den Gründen warum er solche Reaktionen zeigt und packe dieses Problem an der Wurzel... vielleicht ist er verängstigt oder er will einfach nur auf Macker machen. 

Kommentar von wotan0000 ,

Der Grund ist ganz einfach. Es ist ein Welpe der vor 4 Tagen von Mutter und Wurfgeschwistern getrennt wurde, mit denen er mit beissen und knurren getobt hat.

FS ist jetzt Mutter und Geschwisterersatz. Das die Menschen empfindlicher sind als Hunde muss das Hundekind erst lernen.

Kommentar von Blossomlillifay ,

Naja, dann macht der kleine eben nur auf Macker und das muss eben unterbunden werden mit einer neutralen Reaktion, beißt der Hund wird er ignoriert, ist er lieb bekommt er ein Leckerchen und Streicheleinheiten

Kommentar von Abuterfas ,

Der Hund macht keinen auf "Macker", er weiß schlicht nicht, was er tun und machen soll/darf, da er im Moment auf sich gestellt ist und mit einem FS vorlieb nehmen muss, der sich nicht genug über Hunde allgemein informiert hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten