Frage von Ryokk, 66

Was kann ich machen Vermieter interessiert sich für nichts?

Vor ca 6 Monaten habe ich gemerkt dass überall in der Wohnung Schimmel ist. Im Wohnzimmer so doll, dass die ganze Tapete sich schon löst. Vor 3 Monaten habe ich dem Vermieter eine SMS geschrieben er solle sich das mal anschauen da ich seit Wochen durchgehend krank bin deswegen (Asthma und Allergie gegen viele schimmelarten) er wollte kommen, tat es aber nicht. Daraufhin habe ich ihm Fotos von den Betroffenen stellen geschickt er antwortete einfach nicht. Jetzt habe ich seit Wochen husten und eine Bronchitis, schwer atmen tu ich seit ca einem Monat schon. Ich hab als Konsequenz vor zwei Monaten schon die Wohnung gekündigt und einmal sogar die Miete weggelassen (wohnen zu zweit ich Zahl eine hälfte und mein Ex die andere). Er hat sich nicht gemeldet, nicht mal als keine Miete kam. Jetzt bin ich am überlegen diese wieder weg zu lassen., einen Anwalt kann ich mir nicht leisten, neue Wohnung suche ich bereits länger. Er ist total unzuverlässig hält nie seine Termine bei und ein, steht einfach mit neuen Mietern unangelündigt auf der matte (Frau unter und zieht auch ganz plötzlich aus) Was kann ich machen, was könnte passieren wenn ich die Miete weg lasse?

Antwort
von ChristianLE, 26

Ich hoffe, der komplette "Schriftverkehr" lief nicht ausschließlich über SMS, E-Mail o.ä.?

Du musst den Vermieter nachweislich über die Mängel in Kenntnis setzen (Einwurf-Einschreiben) und ihn auffordern, diese binnen einer festgesetzten Frist zu beseitigen.

Die Mietminderung hast Du hoffentlich auch nachweislich angekündigt?

einen Anwalt kann ich mir nicht leisten

 

Dann geh zum Amtsgericht und lass Dir einen Beratungsschein ausstellen.

Was kann ich machen, was könnte passieren wenn ich die Miete weg lasse?

 

Fristlose Kündigung und Schadenersatzforderung, wenn die Mietminderung zu hoch war.

Antwort
von anitari, 19

Was machst Du dir jetzt noch Gedanken? Der Mietvertrag endet doch in kurzer Zeit. Dann bist Du raus aus der Schimmelwohnung.

Eine Mietminderung um 100 % ist so gut wir immer unangemessen.

Ok, eine fristlose Kündigung "juckt" jetzt auch nicht mehr.

Aber der evtl. Schadensersatz den der Vermieter geltend machen könnte, dazu ein negativer Schufaeintrag und, falls ein neuer Vermieter sowas verlangt, ein ungünstige oder gar keine Mietschuldenfreheitsbescheinigung.

Kommentar von Fairy21 ,

"Mietminderung so gut wie immer unangemessen. "

Bist du selber Vermieter? 

Da bist du aber gewaltig auf dem Holzweg.

Kommentar von anitari ,

Ich schrieb "Mietminderung um 100 % ..."

Antwort
von schelm1, 5

Der Vermieter liest vedrnutlich keine SMS!?!

Warten Sie den einen Monat noch ab und ziehen dann um.

Nicht gezahlte Mieten kann der Vermieter noch innerhalb der nächsten drei Jahre erfolgreich mit für Sie verbundenen Kosten und Zinsforderungen einklagen!

Antwort
von wilees, 27

Eine Mängelanzeige macht man nicht per SMS, sondern per Brief. Nachdem DU nun gekündigt hast, wird der Vermieter wohl erst recht nichts mehr machen.

Außerdem - Du hast gekündigt - bist Du alleiniger Mieter dieser Wohnung? Oder steht Dein Ex mit im Vertrag? Denn dann könnt Ihr nur gemeinschaftlich kündigen.

Zu der ausstehenden Miete : der Vermieter kann auf dem Klageweg die ausstende/n Miete/n nachfordern.

Kommentar von Ryokk ,

Wir standen beide drin und ich habe gekündigt ich bin raus. Ich hab die Bestätigung von ihm hier liegen

Kommentar von wilees ,

Bestätigt er Deine Kündigung oder nur den Eingang Deines Kündigungsschreibens?

Antwort
von Fairy21, 15

Du kannst Mietminderung bei Schimmel machen, jedoch musst dem Vermieter eine Frist geben, bis zu der  er reagieren kann, nicht über SMS. 

Die Mietminderung muss angekündigt werden, er kann dich zwar kündigen,  wenn er die Miete   nach 3 Monaten nicht bekommt, aber du kannst dagegen halten,  wenn die Mietminderung rechtens ist.

Dazu müsst ihr/ du erstmal beweisen, dass ihr den Schimmel nicht verursacht habt, denn es könnte durchaus passieren, dass der Vermieter  versuchen wird euch/dir die Schuld in die Schuhe zu schieben, mit den Argumenten die immer kommen, :

"Ihr habt nicht richtig gelüftet, habt nicht richtig geheizt."

Erkundige mal  nach einer kostenlosen Anwaltsberatung.

Google: Mietminderung bei Schimmel

mietminderungstabelle.de

Kommentar von Ryokk ,

Geheizt kann er sagen was er will wir haben noch keinen Winter hier verbracht vor zwei Wochen finden wir erst an zu heizen

Kommentar von anitari ,

 wenn er die Miete   nach 3 Monaten nicht bekommt, aber du kannst dagegen halten,  wenn die Mietminderung rechtens ist.

Eine Mietminderung von 100 % ist fast nie rechtens.

Antwort
von LeCux, 33

Eine Mängelrüge macht man nicht per SMS oder WhatsApp. Das macht man zusammen mit Frist per Brief und Einschreiben.

Antwort
von pharao1961, 23

Du hast so ziemlich alles falsch gemacht, was geht. 1. Schreibt man keine SMS an einen Vermieter (das ist ja kein Kumpel mit dem du in die Disco gehst), 2. Du kannst (normalerweise) nur fristgerecht kündigen und 3. kannst du nicht einfach die ganze Miete nicht zahlen (für Mietminderung gibt es Tabellen im Internet).

Der wartet jetzt bis die 2. Miete auch nicht kommt und dann kündigt ER dir! Evt. mit Schadenersatzforderungen wenn er nachweist, dass der Schimmel nicht durch Baumängel, sondern durch falsches Heizen und Lüften verursacht wurde und eine Schimmelsanierung ist sehr teuer!

Der Vermieter mag unseriös sein, dennoch mußt du gesetzliche Regelungen einhalten. Erst wenn du sicher bist, dass der Schimmel nicht durch euch Mieter verursacht worden ist, kannst du die Kanonen laden.

Kommentar von Ryokk ,

Ich weiß dass der Schimmel nicht von und kommt meine Mutter hat mich beim Einzug schon darauf hingewiesen^^ 

Doch wir machen das immer durch SMS er ist nämlich son kumprltyp und hat mich auch schon oft angemacht wenn ich schrieb ob er mich mal snrufen kann kam dann "klar für dich schöne Frau tunlich doch fast alles"

Kommentar von pharao1961 ,

Wie naiv kann man sein? Vor Gericht ist der garantiert kein "Kumpeltyp" mehr. Wie willst du den Nachweis führen, dass er die SMS gelesen hat? Das alles geht so nicht!

Antwort
von oppenriederhaus, 24

was könnte passieren wenn ich die Miete weg lasse?

das wäre dann das 2. mal und wäre für den Vermieter in Grund zur fristlosen Kündigung

Ansonsten schließe ich mich den Ausführungen von User Dave0000 an.

Deine Kündigung dürfte unwirksam sein, da Du nur mit Deinem EX gemeinsam kündigen kannst.

Kommentar von Ryokk ,

Die Kündigung IST wirksam hab die bestätigung

Kommentar von ChristianLE ,

Nur weil Du eine Bestätigung hast, ist die Kündigung nicht wirksam.

Das wäre nur der Fall, wenn alle Vertragspartner (also auch der EX) zustimmen.

Wenn dein Ex Dir eins "reinwürgen" will, dann beauftragt er einen Anwalt und besteht auf die Einhaltung des Vertrags. Spätestens dann muss der Vermieter seine "Bestätigung" zurückziehen.

Kommentar von Ryokk ,

Meine Güte ich bin raus aus dem Vertrag und mein Ex würgt mir keins rein !!

Antwort
von Saisonarbeiter3, 30

Ich hab als Konsequenz vor zwei Monaten schon die Wohnung gekündigt und einmal sogar die Miete weggelassen

miete nicht bezahlen kann in fristloser kündigung münden.

ausserdem muss erst mal festgestellt werden, WER für den schimmel verantwortlich ist.

Kommentar von Ryokk ,

Wir nicht weiß ich zu 100% und ich hab auch mehrere Zeugen die Aussagen dass beim Einzug schon Schimmel vorhanden war

Kommentar von Saisonarbeiter3 ,

dass beim Einzug schon Schimmel vorhanden war

wieso zieht man in eine wohnung mit schimmel?

Kommentar von Ryokk ,

Weil ich unbedingt in meine erste Wohnung wollte? Was soll die provokante fragr

Antwort
von Seeteufel, 20

Erkundige dich einmal beim Amtsgericht nach kostenloser Beratung durch einen Anwalt. Das gibt es, nur weiß ich nicht wie das abläuft.

Antwort
von Dave0000, 28

Schriftlich Mängel darstellen (Brief mit Einschreiben Rückschein)
Dann Frist setzen
Und bei nicht Einhaltung einen Teil der Miete einbehalten

Welche Fristen man setzt und wieviel man einbehält am besten mit dem Mieterschutz besprechen

Kommentar von olejole ,

Selbstständig die Miete einbehalten, ist total falsch... Das würde zur fristlosen Kündigung führen

Kommentar von Dave0000 ,

???
Geb doch mal eine Quelle an in der nachzuvollziehen ist das es verkehrt ist was ich geschrieben habe

Ansonsten Versteh ich deinen Post nicht
Eingeständiges einbehalten???
Wäre dir fremdverschuldetes einbehalten lieber???

Antwort
von Feuerherz2007, 22

Schicke ihm per Einschreiben mit Rückschein eine Mängelanzeige, falls er immer noch nicht reagiert, gehe zu einem Fachanwalt für Mietrecht, dann wird er reagieren müssen, bevor es vor Gericht geht.

Antwort
von Gestade3, 19

Hallo,

bei Schimmel in der Wohnung ist die Rechtslage ja klar. Den Anwaltskosten muss er ja dann übernehmen. Du kannst Dir als Beweis auch einen Gutachter kommen lassen, oder wende Dich einfach an den Mieterverein.

Alles Gute

Kommentar von ChristianLE ,

Den Anwaltskosten muss er ja dann übernehmen.

 

Das wäre mir neu. Der Vermieter muss die Prozesskosten tragen, wenn er diesen verliert. Dazu muss es aber erst einmal einen geben.

Du kannst Dir als Beweis auch einen Gutachter kommen lassen

 

Der kann gern mal > 1.000 € Kosten und ist auch nichts wert. Ein Gutachter muss hier immer unabhängig sein. Wenn der Mieter diesen beauftragt, kann dieser aber nicht unabhängig sein, da er sein Geld von dem Mieter bekommt.

Kommentar von anitari ,

bei Schimmel in der Wohnung ist die Rechtslage ja klar.

Ach ja? Wo kann man das nachlesen?

Antwort
von olejole, 24

Also : der Vermieter kann dir nicht einfach kündigen. Er kann es erst fristlos, wenn 3 mal in Folge, die Miete nicht gezahlt wurde.
Auch da bedarf es einem richterkichen Beschluss der Räumungsklage.
Du kannst aber folgendes tun. Besorge dir beim Amtsgericht, einen Beratungsschein, mit xem kannst du dich vom Anwalt vertreten lassen.
Je nach schwere des Schimmels, kann der Anwalt eine Mietminderung erwirken und den Vermieter sofort dazu auffordern, den Schimmel zu beseitigen.

Kommentar von oppenriederhaus ,

 Er kann es erst fristlos, wenn 3 mal in Folge, die Miete nicht gezahlt wurde.

warum antwortest Du, wenn Du Dich nicht auskennst ?

Die fristlose Kündigung wegen Mietrückstand ist möglich, wenn

  • Sie in zwei aufeinanderfolgenden Monaten überhaupt keine Miete bezahlt haben,
  • Sie in zwei aufeinanderfolgenden Monaten die Miete nur teilweise bezahlt haben und die zwei rückständigen Beträge in der Summe eine Monatsmiete überschreiten,
  • Sie über mehr als zwei Monate hinweg, die nicht zusammenhängend sein müssen, die Miete teilweise nicht gezahlt haben und ein Mietrückstand von zwei Monatsmieten entstanden ist.

Ihr Vermieter muss den Mietrückstand nicht anmahnen, er kann sofort kündigen.

Mehr hierzu bei: http://www.finanztip.dehttp//www.finanztip.de/fristlose-kuendigung-mietvertrag/#ixzz4NS6YjCPs

Kommentar von Ryokk ,

Ich habe aber nicht zwei Monate hintereinander nicht gezahlt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten