Frage von GirlwithTears, 29

Was kann ich machen um wieder "normal" zu werden?

Hey, das Lernen für die schule macht mich laut meinen Eltern "kratzbürstig" ich merke selbst es wird zu viel .. ich fange immer eine woche vorher an . Das Problem ist ich bin in der 9.Klasse und würde mir meine Zukunft kaputt machen wenn ich aufhören würde zu lernen ,dazu bin ich noch in der Pubertät und kann mit meinen eltern über nichts reden. Und letzter zeit KANN ich NICHT lügen , ich MUSS immer die Wahrheit bzw das sagen , was ich denke. Das nervt mich , dadurch habe ich immer mehr streit mit meinen Eltern . Was kann ich jetzt also machen? Ich bin echt verzweifelt.. LG

Antwort
von Rockige, 12

Pubertät eben.

Das mit dem Lernen ist doch gut. Eine Woche vorher anzufangen zu lernen ist zwar knapp... aber wenn du es dennoch schaffst, ists doch gut. 

"Weniger" lernen löst dein bestehendes "Problem" (welches kein problem ist sondern völlig normal in Stresszeiten) nicht - es entstehen nur andere Probleme (schlechtere Noten etc).

Sprich in einem ruhigen Moment mit deinen Eltern, vermittel ihnen das du nicht zickig oder schwierig sein möchtest, das du es auch nicht böse meinst wenn du knallhart mal sagst was dir durch den Kopf geht. Es ist einfach diese Phase und zusätzlich der Druck durch die Lernerei für die Schule.

Und wenn du mit ihnen nicht darüber sprechen kannst (weil es sich nicht ergibt oder weil du nicht magst) dann schreib ihnen dies in einem Brief den du dann auf ihr Kopfkissen legst.

Antwort
von Geigenhasser, 10

Hört sich für mich nach nem fake an... wenns kein fake ist dann solltest du deine lernmethode mal überdenken bzw. optimieren

Kommentar von GirlwithTears ,

Wieso sollte jemand eine Fake frage stellen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community