Frage von leamipa, 91

Was kann ich machen? Ich halte es hier nicht mehr aus?

Ich bin für paar Tage in einer Psychiatrie wegen Selbstmordgedanken. Ich bin erst heute eingewiesen worden aber trotzdem fühle ich mich hier nicht wohl. Die anderen waren auch schon frech zu mir weil eine hat zu mir hallo gesagt und dann lachten alle. Ich möchte hier raus, ich möchte nach Hause. Wenn es sein muss hau ich ab. Ich bin auf der offenen Station.

Antwort
von shrader, 43

Also ich rate dir nicht abzuhauen, Selbstmordgedanken sind echt nicht harmlos und wenn es dir jetzt besser geht heißt das nicht dass sie draußen nicht wiederkommen können. Wenn du abhaust kann es sein dass sie dich dann in eine geschlossene Abteilung stecken. Mein Tipp ist lass das nicht zu nah an dich herankommen und entspann dich. Vielleicht gibt es dort ja eine Person, mit der du sprechen kannst. Glaub mir wenn du gut mitmachst, werden sie dich bals entlassen

 Gute Besserung, LG Shrader

Kommentar von leamipa ,

Danke :c

Kommentar von shrader ,

Ich habe eben eine Antwort weiter unten gelesen, lass das alles nicht zu nah an dich rankommen, vielleicht war das Lachen garnicht böse gemeint!!

Glaub mir die wollen dir da nur helfen und du bist in guten Händen, wenn du weinen musst lass es raus das befreit und danach versuch einfach die welt mit positiven Augen zu sehen:D

Ich kann dir aus Erfahrung sagen dass Krankenhaus oder Psychatrie immer etwas unangenehm ist, ich lag auch schon mehrere Wochen lang im Krankenhaus...

Aber ich kann dir sagen das man die Welt am Ende mit anderen Augen sieht. Man kann alles erreichan was man erreichen will!!

Am Ende ist man froh das uns unsere Gesellschaft so etwas zur Verfügung stellt.

Gute Besserung LG :D Shrader

Antwort
von Wonnepoppen, 45

Wenn du erst heute eingewiesen worden bist, kann ich mir nicht vorstellen, daß du schon ins Internet kannst!

Kommentar von leamipa ,

Doch. Von 19:00 bis 20:00 Uhr

Kommentar von leamipa ,

Alle benutzen hier grade die Handys

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das ist mir neu!

Kommentar von Indivia ,

wir mussten unsereHandysauf der offenen gar nicht abgeben und konnten sozuagen 24/7 online ( natürlich nicht gerade in der Gruppenvosite o so) und hatten in der Bücherei sogar 4 Rechner mit inet, wo man während der Öffnungszeiten dran konnte. Einige hatten bei uns sogar iher Laptops mit.

Kommentar von Wonnepoppen ,

OK!

Danke für den Kommentar!

Antwort
von Indivia, 23

AmAnfang hab ich mich auch da unwohl gefühlt, alles neu und fremd, hat sich aber schnell gelegt.

Was heißt denn frech?

Vielelicht interpretierst du das lächeln auch falsch ,vielleicht sollte es auch einf reundlcihes anlächeln sein.

Versuch erstmal mit den Schwestern zu reden.

Antwort
von Wonnepoppen, 34

Nach dieser kurzen Zeit mußt du es schon noch etwas länger aushalten, sonst hättest du gleich weg bleiben können!

Antwort
von lalalaaaa123, 33

Vertraue dich jemandem der dir viel bedeutet an :)

Antwort
von TorDerSchatten, 52

Sprich mit einem Verantwortlichen. Wenn du willst, daß dir geholfen wird, solltest du allerdings schon etwas durchhalten, damit man dir Hilfe angedeihen lassen kann.

Kommentar von leamipa ,

Ich weine aber gerade schon weil ich es hier nicht mehr aushalte

Kommentar von TorDerSchatten ,

Dann weine weiter. Ist für mich keine Rechtfertigung, daß man keine Hilfe annehmen kann. Und wenn jemand "Hallo" sagt, dann sagt man "Hallo" zurück und fertig.

Kommentar von leamipa ,

die haben aber alle voll dreist gelacht

Kommentar von TorDerSchatten ,

Sehe es einfach als temporäre Irritation. Die Schallwellen des Lachens sind schon lange physikalisch abgeebbt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community