Frage von CR4FTZ0N3, 94

Was kann ich machen das bei Open Broadcaster Software (OBS) meine Aufnahme im Nachhinein nicht laggt(also beim anschauen)?

Hallo hätte da mal eine Frage? Ich möchte gern auf meinem Laptop ein paar Videos aufnehmen habe mir dazu auch Open Broadcaster Software (OBS) gedownloadet! Dann hatte ich mir nen paar Videos zu OBS angeschaut und mein OBS auch so eingestellt. Dann habe ich damit eine Runde Minecraft aufgenommen(lief auch alles flüssig mit ungefähr 60 FPS) aber dann im Nachhinein wo ich mir das Video anschauen wollte, liefen die ersten paar Sekunden flüssig und auch in guter Qualität nur dann hatte ich den Rest des Videos Standbild! Habe danach die Auflösung von HD noch mal runter gemacht doch dann laggt das Video dauerhaft!! Kann mir jemand sagen woran das liegt warum das Video nicht flüssig im Nachhinein läuft?? Danke schon mal im Voraus!😉

Antwort
von ShaDreamDragon, 66

Also wenn du mit dem Laptop wirklich ohne Laggs aufnehmen kannst, dann muss es ja echt ein schnelles Schlachtschiff sein. Vielleicht liegt aber auch hier das Problem, dass dein Laptop einfach zu langsam ist, um die Videos abzuspielen. Wurden die Aufnahmen gerendert? Wie groß sind sie, nachdem du aufgenommen hattest? Wenn es über 5 GB geht, kann es durchaus vorkommen, dass es hier und dort mal ruckelt, weil der Lappi zu langsam ist. Wenn du einen Gamer Laptop hast, sollte es eigentlich nicht laggen - aufnehmen eignet sich jedoch viel besser am PC.

Kommentar von CR4FTZ0N3 ,

Also danke erst mal!! :D
1. Ich habe das Video nicht gerendert
2. Habe gerade mal ein Test Video gemacht
20 Sekunden entspricht ungefähr 20,8mb          Datengröße (aufgenommen mit Open Broadcaster Software) mit 8000 Max. Bitrate und einer Auflösung von 1366x768
(In dieser Aufnahme habe ich gleich von Anfang an Standbild)
3. Mein Laptop: Acer Aspire ES1-512-C713
Prozessor: Intel Celeron Quad-Core Prozessor N2940 Turbo max. 2,25GHz

Wäre schön wenn du mir noch weiter helfen könntest danke!! :D
Grüße CR4FTZ0N3HD

Kommentar von ShaDreamDragon ,

Sorry für die späte Antwort...

Diese Hardware ist keinesfalls zum rendern geeignet. Und wenn man doch damit rendert, dann dauert es Stunden, bis man fertig ist (ich spreche von hochqualitativen Aufnahmen, die mit Sony Vegas erstellt wurden). Hinzu kommt noch der Speicherplatzbedarf und und und. Ein Versuch ist es jedoch wert, ihn mal rendern zu lassen. Nach der Renderung sollten die Laggs verschwinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten