Frage von Rizi93, 63

Was kann ich machen, damit meine Internetverbindung nicht alle 20 minuten abstürtzt?

Seit August habe ich einen neuen Router, da der alte alle 2 stunden abgestürtzt ist und die Fehlerlampe geblinkt hat. Der neue Router ist ein speedport w724v. Es ging grob 5 monate gut und das internet war stabil. Jetzt fängt es aber wieder von vorne an. Die Verbindung ist meistens kaum gegeben. Das Neustarten vom Router, wie es T-Online sagt, bringt meistens nichts und wenn, dann nur für 5 minuten.

Was kann ich machen? An der Leitung kann es deffinitiv nicht liegen. Immerhin sind bei Steamdownloads downloadraten von bis zu 600KB die sekunde möglich. Schlagartig geht sie jedoch immer wieder auf nur 10 bis 30KB die sekunde runter, wenn nicht sogar komplett auf 0.

Mein vater merkt nichts davon, da er seinen PC direckt am Router angeschlossen hat. Ich nutze jedoch das W-Lan. Die verbindung ist zum Router ist voll gegeben.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 31

Hallo Rizi93. Ich möchte mich im ersten Step den Meinungen anschließen, die da besagen, dass es am WLAN liegen könnte.

Daher meine Empfehlung: Gehe bitte in Konfigurationsmenü des Routers und dann in die WLAN Einstellungen.

Dort findest du unter anderem die Einstellungen zu den Frequenzbändern. Vergib bitte mal dem 2,4 GHz Frequenzband einen anderen Namen als dem des 5 GHz Bandes.

Stelle dann eine neue Verbindung her und teste erneut.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von jaws71, 51

Speedport W 102 Bridge kaufen oder von Telekom mieten dann hast du gute Verbindungen 

Antwort
von jaws71, 31

Du hast Router W 724 v Typ A das heißt Telekom Kunde 

0800 3302277 Dise ruf Nummer Techniker der Telekom ruf da an die helfen dir 

Antwort
von WiedenmannJ, 42

Hi, :)

das liegt definitiv nicht am Router sondern an der WLAN Signalstärke. Du hast irgenteinen Störer. Sind in deinem Haushalt mehrere Repeater angeschlossen? Falls dies der falls ist, kann es durchaus sein, dass sich diese überschneiden und zu verbindungsabbrüchen führern. Habe ich selbst miterlebt. Kannst du uns ein paar Daten zukommen lassen, wie z.B Wo befindet sich der Router im Haus(ich tippe mal auf Keller) , wie viele Personen nutzen das Netz (Wegen Überlastung), wo befindet sich dein Client also dein Gerät mit dem du auf das Netz zugreifst und eben ob Repeater vorhanden sind.



Grüße

Julian :)


Kommentar von Rizi93 ,

Die verbindung zum Router ist da. Das habe ich geschrieben.

Kommentar von WiedenmannJ ,

Das mag ja sein. Aber die Verbindung bleibt auch trotz Überschneidungen bestehen. Du hast nur von der Datenübertragung "Abbrüche". Oder halt wirklich durch überlastung da bleibt die Verbindung ebenfalls bestehen aber es bricht halt die Übertragung ab, da der Router das nichtmehr verarbeiten kann.

Antwort
von bemerkenswert, 40

Das wird daran liegen, dass sich mehre Leute im Router-Netz befinden.

Ich glaube schon, dass die Leitung zu schwach ist, wegen den 600kbps.

Das ist wirklich nicht gerade viel und jede Verbindung zum Router schwächt das Internet und vielleicht ist es dann einfach überlastet.

Kommentar von Rizi93 ,

Ich bin der Einzige, der den Router nutzt.

Antwort
von chokdee, 36

Also liegt es wohl nicht am Router sondern am W-Lan.

Vielleicht ist die Signalstärke einfach nicht gut genug. Vielleicht einen Repeater zusätzlich kaufen.

Kommentar von Rizi93 ,

Ich habe die komplette signalstärke. Daran liegt es nicht.

Antwort
von VerN1chTer, 35

Dann liegt es anscheinend am WLAN. WLAN Repeater oder DLAN wäre mein Vorschlag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community