Frage von AnnaMiaLaura, 81

Was kann ich in so einer Situation machen (Trauer)?

Hallo,

Mir (15/w) geht es überhaupt nicht mehr gut. Ich weine bereits seit 2Stunden weil ich mich mit meinem gesamten Leben überfordert fühle und mit dem Gedanken spiele, mir etwas anzutun. Ich werde mir nichts antun, weil ich meiner Familie das nicht antun will. Meine Familie ist das einzige was mich seit 2Jahren am Leben hält. Ich war mehrmals in einer Klinik und ich will da auf keinem Fall mehr stationär dahin.. ich hasse mich und mein Leben abgrundtief. Ich kann nicht mehr. Ja, ich bin in der Pubertät aber das kann doch nicht so weitergehen. Ich weiß das irgendwann gute Zeiten kommen werden aber seit 2verdammten Jahren geht es mir total schlecht. Ich weine (fast) jeden Tag weil mir alles zu viel wird. Selbst in der Schule weine ich sehr oft. Ich bin verzweifelt und ich weiß nicht mehr weiter.. in meinem Leben läuft im Moment alles schief. Ich bin schon seit ca 5 (?) Monsten in Therapie aber das hilft mir im Moment auch nicht weiter. Wisst ihr, wie ich mit so einer Situation umgehen kann? Was kann ich am besten machen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Tasha, 23

Warum bist Du denn mit Deinem Leben überfordert und hasst es (muss Du nicht beantworten, wenn das zu privat ist!).

Schreibe doch mal die konkreten Punkte (für Dich) auf und überlege Dir Lösungen. Vielleicht auch Lösungen, die Du einem anderen in Deiner Situation raten würdest. Und dann überlege mal, ob Du einige dieser Lösungen tatsächlich in Dein Leben integrieren kannst, ob einige daovn für Dich passen und wie man die ggf. umsetzen könnte.

Versuche erst mal, Deinem Körper eine Chance auf ein gutes Leben zu ermöglichen. Dazu gehört die Grundausrüstung: Genug Schlaf, genug Bewegung, genug frische Luft, genug Wasser trinken, gesunde, ausgewogene Ernährung, geistige Herausforderung/ Kreativität. Nicht im Übermaß, aber alles sollte irgendwo seinen Platz finden. Auch soziale Einbindung, Austausch mit anderen (notfalls im Internet), Verfolgen der eigenen Interessen, Anerkennung finden durch andere, anderen helfen und erfahren, dass man wichtig ist.

Sport und gesunde Ernährung sowie genügend Schlaf können sich positiv auf das Befinden auswirken!

Ebenso eine positive Lebenseinstellung, also immer wieder etwas, auf das man sich kurzfristig freuen kann, von dem man begeistert ist, mit dem man sich näher (langfristig) beschäftigen möchte.

Trauer um einen Menschen kann auch positiv sein, wenn man diesen Menschen in Erinnerung behalten möchte, indem man etwas von seiner Lebenseinstellung oder etwas, das ihm wichtig war (Haltung, Interesse, Sprüche etc.) übernimmt. Besonders, wenn derjenige eine positive Lebenseinstellung hatte.

Mache Dir mal eine Liste mit Sachen, die Dir gut tun. Schreibe da ALLES rein, die ganz kleinen Dinge - mit Freunden zusammen sein, morgens den Sonnenaufgang sehen etc. - sowie die etwas größeren (Hobbys, Reisen, Lieblingsbücher etc.). Und dann nimm Dir täglich mindestens 15 min Zeit, um etwas davon zu erleben - etwas kleines oder etwas größeres.

Versuche Dich ggf. mal in Meditation. Es gibt sehr viele verschiedene Methoden, eine passt vielleicht auch auf Dich.

Singen tut dem Körper und der Seele auch gut! Nimm Dir Musik für unterwegs mit! Suche Stücke aus, die Dich trösten, fröhlich machen, zu denen Du mitsingen oder tanzen möchtest. Auch bewusst Stücke, die Dich traurig machen, um die Trauer zu verarbeiten.

Suche Dir ein Projekt, etwas, das Du aktiv machen musst, und arbeite täglich daran. Es kann etwas sein, das Du neu lernst oder etwas, bei dem Du Deine Kreativität einbringst (schreiben, zeichnen, komponieren, choreografieren, programmieren, fotografieren etc.). 

Oder fange ein Langzeitprojekt für andere an, das Du am Ende verschenken möchtest.

Irgendetwas, das Deine Aufmerksamkeit fordert, ein sichtbarer Erfolg ist, Dich beschäftigt hält und an dem Du täglich kurze Zeit arbeiten kannst.


Antwort
von 1Dfanhs, 27

Also erst mal bin ich sehr stolz auf dich, dass du schon 2 Jahre lang durchgehalten hast! 

Ich würde an deiner Stelle mit einer Freundin oder einem Freund darüber reden. Manchmal helfen eine lange Unterhaltung mit einer guten Freundin oder eine Umarmung besser als jede Therapie! 

Ich hoffe dass du auch wenn du mit meinem Rat vllt nicht so viel anfangen kannst trotzdem bald wieder glücklich wirst:) 

Antwort
von Dom99x3, 15

Hey ich habe fast das selbe Problem nur das ich nicht in therapeutische Betreuung gefallen bin weil ich dazu einfach keine Lust hatte... auf jeden denk ich auch manschmal so und ich bin aber iwie auch PC süchtig und am ende hat mich das alles deprimiert gemacht und außerdem bin ich schlecht in der schule und hab manschmal gedacht hab kb mehr auf alles hat eh kein Sinn mehr was will jemand mit einem Typ der zwar praktisch gut arbeiten kann aber trozdem in der schule nichts bringt -.- Also ich kann dir nur denn Rat geben such die iwie ne Freundin oder so was ich selber nicht schaff weil ich zu nett bin -.- oder mach freiwillige Praktikas das regt dein denken an dich und deine Welt bissel an. Wie bei mir nur das ich immer noch schlechte Laune hab wenn ich um schule oder iwas rede da geh ich lieber an PC .... obwohl das wieder falsch ist.

Antwort
von Fragalina, 14

Frag dich erstmal diese drei Dinge:

  • Was ist der Grund, wieso geht es dir schlecht? 
  • Wie kannst du es ändern?
  • Ist es Wert dafür so viel Energie zu verschwenden?

Den dritten Punkt, kann ich jetzt schon mit "Nein" beantworten. 

Antwort
von tanpopo, 22

Mach eine Liste mit Dingen, die dir an dir gefallen.
Für ein Tagebuch und trage alles ein.
(Hintergedanke: was du auf dem Papier stehen hast hast du abgelegt, bist du los)
Vor dem Schlafengehen leise Musik hören. (Klassische Musik, die beruhigt, Meditationsmusik)
Von KNEIPP gibt es Badezusatz extra zur Entspannung oder der Gute Nacht Badezusatz.
Etwas, das du mit den Eltern besprichst ist das Halten einer Katze. Katzen können auf Menschen beruhigend wirken, kein Scherz. Google mal etwas.
Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten