Frage von flode1997, 26

Was kann ich in einer Lebenskrise tun?

Hallo liebes Forum,

Ich wende mich an euch, um Rat zu holen. Ich fühle mich im Moment komplett niedergeschlagen, einsam, traurig und unzufrieden. Ich laufe zwar lachend durch die Welt, aber bin tief in meinem Inneren trotzdem unzufrieden mit meinem Leben.

Zum einen fällt es mir schwer, mich selbst zu lieben, da ich unreine Gesichtshaut habe und mich dafür schäme. Das verringert mein Selbstbewusstsein leider, obwohl ich immer versuche, stark zu sein. Trotzdem macht es mich oft traurig.

Zudem schäme ich mich für das Zuhause, in dem ich wohne. Es ist ein relativ altes und kleines Haus und oft ist es auch unordentlich. Zudem gehen mir die ständigen Streitereien meiner Eltern sehr nahe, es herrscht immer dicke Luft. Ich traue mich gar nicht, irgendwen zu mir einzuladen, da ich mich für die ganzen Umstände schäme.

Ich mache ein duales Studium 20 km von meinem Wohnort entfernt und habe wegen der Nähe zum Studienort keine kostenlose Wohnung vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellt bekommen. Meine Eltern freut das, da sie meine Ausziehwünsche ablehnen und meine Idee, mir dann eben eine Wohnung zu mieten, finden sie völlig absurd. Es ist schon so, dass ich zuhause alles habe, was ich brauche, aber ich fühle mich trotzdem nicht wohl. Ich glaube aber, dass es mir guttun würde von zuhause weg zu sein. Nach dem Abi haben sich auch die Wege mit meinen Schulfreunden getrennt und jetzt fühle ich mich oft einsam und alleine. Ich bin im Moment einfach total unglücklich, was mir wirklich sehr weh tut.

Ich würde gerne zu einem glücklichen, zufriedenen und lebensfrohen Menschen werden. Im Grunde habe ich ja eigentlich das Potenzial dazu, aber ich schaffe es im Moment einfach nicht. Habt ihr irgendwelche Ideen, wie es mir wieder besser gehen könnte. Ich bin für alle Antworten dankbar!

Antwort
von WilligerWilli, 11

Probier es mit Sport. Vielleicht schaffst du es abends ne Runde zu joggen. So mach ich das um meinen tagtäglichen Frust loszulassen und zu verdrängen. Du kannst auch ins Sportstudio, solang du daa Geld dazu hast. Tob dich aus und vergiss das Leben währenddessen. Und abgesehen davon lebst du gesünder, länger und siehst auch nebenbei gut aus. Vielleicht machst du dabei sogar Gesellschaft. Wie auch immer habe ich Mitleid, wenn du solch Probleme im Elternhaus hast. Ich kenne das von meiner frühen Jugend. Kopf hoch! :)

Antwort
von Noaza, 8

Bei Einsamkeit hilft dir ausziehen eher weniger.
Pflege deine Haut und geh dann unter Menschen, um deinen Sinn des Lebens zu finden, wie eine Freundin, bzw. Freunde. Umso mehr Zeit du alleine verbringst, desto mehr sammelt sich die Traurigkeit in dir.

Ich denke du kannst es vertragen von anderen Menschen gelobt, angesehen bzw. geliebt zu werden. Einfach das, was ein Gesellschaftstier anstrebt.

Antwort
von Decko1982, 10

Rauch nen Joint und der Tag ist dein Freund

Kommentar von Noaza ,

Marihuana verstärkt die Gefühlsempfindungen. Bei Depressionen wäre das also eher ungünstig.

Kommentar von Decko1982 ,

Kommt auf die Ware an, du brauchst auch Gras das high macht und nicht down

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten