Frage von SanfteBrise, 44

Was kann ich in dieserr Situation tun?

mein freund und ich haben einen problem derzeit und ich weiss nicht weiter. es geht bei uns mal wieder ums geld. unsere beziehung ist schon bröckelig aufgrund seiner eifersucht, unzufriedenheit mit sich selbst, selbstzweifel, misstrauen mir gegenüber, oberflächlichkeit usw. wir sind jetzt schon mehr als 10 jahren zusammen und bis heute und aus irgendeinen grund, kann oder will er mir nicht vertrauern, obwohl ich mit gutem gewissen sagen kan, dass ich nichts getan habe dass die beziehung gefährden würde und natürlich ist geld ein großes ding bei uns. deswegen gab es schon mehmals trennungen seinerseits.

mein freund hat schulden, nimmt aber noch mehr schulden und gibt mir die schuld dafür. wir wohnen nicht zusammen, haben es vor aber ich habe angst dass es schlimmer wird. er hatte mir, als mir finanziell schlecht ging geholfen vor ca. 3 monaten für einen zeitraum von ca 4 monaten. dabei hatte er sein erspartes von ca. 1500 ausgegeben in dieser zeit. ich habe ihm nicht darum gebeten, er tat es freiwillig, dennoch bin ich dafür dankbar.

es ist jetzt so, dass er wie schon gesagt noch mehr schulden auf sich nimmt weil er meint mir unbedingt helfen zu müssen. es geht schon so, dass er mich schimpft wenn ich nichts sage das ich was brauche. mit helfen meine ich lebensmitteln usw keine kleider oder sonstiges.

wenn mein lohn kommt (bin azubi) dann wird er neugierig und fragt was ich bekommen habe, was abgezogen wurde, was übrig belibt und ob ich ihn nicht etwas geben könnte. sein erspartes will er natürlich zurück aber ich habe ihn gebeten mit einen monat noch zu geben, weil ich ab nächten monat mehr stunden bei meinem ausbildungsbetrieb leisten werde und dafür auch mehr bezahlt.

mich frustriert es dass er mir immer und für alles die schuld gibt. er nimmt kredit auf, ich bin schuld. er leiht sich geld aus, ich bin schuld. aus wut hatte er sich von mir getrennt, mir mein fahrrad (gebraucht) die er mir eigentlich geschenkt hatte damit ich zur arbeit fahren und geld sparen kann, wieder genommen. dann kauft er für sich, obwohl er keine geld hat, ein 500€ teures fahrrad, die er eigentlich in moment nicht wirklich braucht, den seine arbeitsstelle liegt 10 min zu fuß von de haus seines vaters entfernt, in der er derzeit lebt.

paar tagen später, wollte er geld haben damit er bis sein lohn kommt über die runden kommt. ich habe ihn dann 150 gegeben, und selbst blieb ich mit knapp 100 für einen monat. er stellt mich da als würde ich ihn bestehlen oder veräppeln. sagt ich würde ihn ausnutzen und alles. er will das ich ihn helfe seine schulden zu bezahlen, will auch noch umziehen mit mir. und die 1500 die er gespart hatte, aus denen wurden plötzlich 2500, dabei kaufte er mir nur lebensmitteln und er hat es auch gegessen und das für einen zeitraum von ca. 4 monaten.

ich weiss nicht was ich da jetzt machen soll. einerseits macht er mir vorwürfe, dann bin ich wieder sein schatz, dann ist da leben s-ße, dann doch nicht.

was nun?

Antwort
von gschyd, 7

Da Du Azubi bist und ihr schon über 10 Jahre zusammen seid nehme ich an es ist Deine / Eure erste Beziehung - diese ist und wird immer einen speziellen Platz haben (auch wenn man nicht zusammen bleibt) :)

Allerdings scheint mir einiges im Argen zu liegen - überleg Dir mal in Ruhe (unabhängig vom Geld) ob Du ihn noch liebst, was Du an ihm magst & schätzt, auch was Dir nicht gefällt und auch ob resp. wie Du eine Zukunft mit ihm vorstellen kannst.

Und sprich auch mit ihm darüber - wenn Du wirklich weiterhin mit ihm zusammen sein möchtest.
Er hat sich kürzlich ja schon mal getrennt - lies Dir die Antworten nochmals durch https://www.gutefrage.net/frage/komme-mit-trennung-nicht-klar-was-mache-ich-jetz...

Auf jeden Fall rate ich Dir Eure Finanzen (im Moment) getrennt zu halten - zahle ihm die 1'500 über die nächsten Monate zurück - lehne ab, wenn er Dir wiederwas geben möchte (sag einfach, Du möchtest das momentan nicht) - und v.a. zieh nicht mit ihm zusammen!! (lass Dich auch nicht dazu drängen).

Kommentar von gschyd ,

Zudem schätzt er Dich nicht - lies auch https://www.gutefrage.net/frage/verbale-ohrfeigen-vom-partner?foundIn=user-profi... nochmals

Soll es so weitergehen? Du kannst es jederzeit ändern - für Dich selbst & um Deinetwillen.

Antwort
von SanfteBrise, 10

wenn ich was zum thema sage, dann reagiert er mit

"so ist das also. ich helfe dir, nehme schulden für dich auf damit du nicht hungers, und so dankst du mir also? gut zu wissen. "

das mit den hungern ist etwas übertrieben. ich hungere nicht, selbst wenn ich wenig geld im moment habe. ich bin immer gut versorgt mit allem was ich brauche. ich bin auch keine verschwenderische person die immer das aktuellste haben muss. ich lebe schon in minimun, nehme das was ich habe und was kommt, stelle keine großen ansprüche. trotzdem, werde ich als ausnützerin des jahres dargestellt.

er ist auch in moment sehr down, ich glaube sogar er hat depressionen aber er will und lässt sich nicht helfen. ich versuche trotz allem zu reden, aufbauen, aber er lehnt ab.

ich sage zu ihm immer und immer wieder, dass ich ihn liebe und das wir nicht wegen geld streiten sollten aber das bringt nichts, zumindest nach seiner ansichten nicht.

das alles macht mir angst.

Antwort
von lamarle, 13

Zahle ihm so schnell wie möglich zurück, was er Dir geliehen hat, und mach Schluss. Offensichtlich hat er nicht nur ein Problem mit dem Umgang mit  Geld, sondern auch mit sich selbst. Wie Du es schilderst, hat er gar kein Vertrauen zu Dir. Eine Basis für eine Beziehung ist das nicht.

Kommentar von SanfteBrise ,

dass ist es ja, dieses "ich vertraue dir nicht"

habe ihn darauf angesprochen und er sagt er hätte angst dass ich ihn verletze, indem ich ihn verlasse für einen anderen mann. er hat gesagt ich soll ihn lieber jetzt verlassen weil dann wäre der schmerz nicht so groß für ihn.

Kommentar von lamarle ,

Dann tu es.

Kommentar von SSiMmMone ,

sich trennen kann ein sehr schmerzvoller längerer prozess sein. hoffentlich schafft sie es!

Kommentar von lamarle ,

Das weiß ich, und ich wünsche der FS viel Kraft!

Antwort
von Eldor, 5

Alles, was ich hier lese, deutet auf eine Beziehung ohne tragfähige Basis hin. Gut, dass ihr noch nicht zusammen lebt. Nimm all deine Kraft zusammen und trenn dich: ruhig und besonnen. Zahl deine Schulden zurück, bring deine Ausbildung zu Ende und bau dir ein neues Leben auf.

Das ist alles nicht einfach, aber einfacher als diese Beziehung weiter zu führen. Geh allein zu einer Beratungsstelle, Tu das für dich.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für deine Zukunft.

Antwort
von SSiMmMone, 13

geht mal zu zweit zu einer schuldnerberatung!!! dort kann euch geholfen werden.

aber, ehrlich gesagt, das ist mein gefühl: deiner schilderung nach geht das auf lange sicht nicht gut.

Kommentar von SanfteBrise ,

ich habe das mal angeboten, er sagt zwar ja aber hat nie lust oder zeit dafür. was bleibt mir da noch übrig?

Kommentar von SSiMmMone ,

also ist er unwillig. warum hast du dich nicht `längst von ihm getrennt? "lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende." sagt der volksmund

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten