Frage von keineideekeinei, 64

was kann ich in der schule machen?

wir haben jetzt noch 2 wochen lang schule.

wir machen NICHTS

entweder die lehrer haben keinen bock, wir gucken filme oder die lehrer machen was aber die schüler haben keinen bock

und das ist halt einfach langweilig... heute haben wir 5 matheaufgaben bekommen (die ich nicht kann, da ich höchstens in mathe nachhilfe was lernen kann) und alle haben gepennt

man kann eigendlich nur noch am handy sein, was essen, was zeichnen oder schlafen

jetzt kommt ihr alle mit "ja aber pass doch noch auf, dann ist dir auch nicht langweilig!"

doch... ganz einfach da es schwierig ist in der hintersten reihe aufzupassen wärend alle anderen am schwätzen sind

ausserdem hab ich keine lust mehr auf schule... die deutsche öffentliche schule ist so aufgebaut das man nur für arbeiten lernt um noten zu bekommen.... jetzt schreiben wir keine arbeiten, also wieso sollte ich noch lernen? es geht eh nur ums auswendig lernen (was ich schonmal nicht kann) wenn uns also nichts ordentliches beigebracht wird, wieso sollte ich aufpassen wenn ich zuhause am computer viel mehr lernen würde? (beispiel: schonmal was von Ellie Wiesel gehört? in der schule? ich nicht, aber hab von ihm durch zufall gehört durchs internet)

(die nachricht ging jetzt an alle, die meinen es besser zu wissen und die mir sagen wollen ich solle aufpassen... die personen dürfen auch gerne nicht antworten!)

also.. habt ihr noch bessere ideen?

Antwort
von RipeClown, 12

Die Schule ist nur dazu da, um zu lernen wie du später ein guter Arbeiter wirst. Nicht mehr nicht weniger.

Sie bereitet dich nicht aufs Leben vor. Sie bringt dir keine finanzielle Bildung bei. Sobald du die Schule verlassen hast, weißt du nicht wie man eine Steuererklärung schreibt, wie eine Rechnung für ein Auto aussieht, was es für Versicherungen gibt, das die Inflation ungefähr bei 5 % pro Jahr liegt, in was du alles investieren kannst und was du sonst noch machen kannst.

Das einzige was du gelernt hast ist hab gute Noten und Steig die Karriereleiter auf und strample schön weiter in Deinem Handgeräte. Das Prinzip funktioniert nicht mehr.

Aus diesem Grund Kauf dir die Bücher :

Rich Dad Poor Das - von Robert T Kiyosaki
Investmentpunk - von Gerald Hörhan

Und befasse dich mal mehr mit Finanzen etc. als den ganzen Tag nur da rumzuhocken und Dinge wie Satz des Pythagoras und Gedichtsanalyse zu lernen die kein Schwein braucht.!

Antwort
von Milleo29, 25

Digga ich geh erst garnicht mehr zur Schule
Die Noten sind eingetragen
Fehlstunden werden nicht mehr eingetragen
Also immer diese über motivierten haha ;)

Kommentar von keineideekeinei ,

wir haben, dank unserer klassenlehrerin, die regel das selbst wenn wir einen tag fehlen schon zum arzt müssen -.-'

sonst würde ich z.b. mittwoch nicht kommen, an dem wir 8 std. haben obwohl eigendlich ein lehrer ausfällt in den letzten 3 (aber wir bekomen nen erstatz lehrer... obwohl wir eh nichts machen)

Antwort
von sweetapple153, 26

Schlagt euren Lehrern (den Jungen ;)) vor mal Pizza holen zu gehen oder so weil ihr eh nichts macht..das ist bei uns in der klasse schon Standard wir gehen mit den meisten Lehrern was essen (natürlich zahlt jeder selbst) und machen dann noch pseudo Unterricht anschließend

Kommentar von keineideekeinei ,

leider gibts tatsächlich noch ne handvoll lehrer die versuchen ernsthaft unterricht zu machen

ich würde auch noch mit machen, aber zwischen filme gucken und den anderen beim schlafen zu sehen, hab ich auch einfach keine bock mehr

ich kann mir keinen von den lehrern vorstellen der das tatsächlich machen würde :/ ausser einem geplanten spaziergang, werden wir in der klasse nicht raus kommen

Kommentar von sweetapple153 ,

Da musst leider durch :/

Antwort
von Ruokanga, 30

Evtl. hilft hier, um drastischere Maßnahmen aufzuschieben, kurzfristige Verdrängung: Das könnte helfen, um deine Hilflosigkeit besser zu ertragen:

Antwort
von JustNature, 35

Komisch, das schon immer so viele Schüler vom Auswendiglernen plappern, obwohl das nur ganz selten erwünscht ist. Es geht immer darum, die Dinge zu durchdenken und zu kapieren. Die Argumentation "ich passe nicht mehr auf, denn es kommen keine Prüfungen mehr" ist schwer verkehrt, denn Stoff wiederholt sich nur selten in der Schule. Aber spätere Jahre setzen früheres Wissen als bekannt voraus, daher fehlen dann einfach Wissensblöcke um in späteren Klassen besser zu sein.

Ich als Vater würde Dich kräftig erziehen bis Du kapierst, warum man Dir eine Ausbildung bietet.

Kommentar von Ruokanga ,

Zu subjektiv, könnte ein Fehler sein, sein Kind so zu erziehen, wie man es ohne durchdachte Alternativen selbst für richtig hält. Sehr kurzfristige Ansicht.

Kommentar von JustNature ,

Ich weise den falschen und schädlichen Kommentar von "Ruokanga" energisch zurück.

Kommentar von keineideekeinei ,

wenn die schule fürs intensive wissen anstatt auswenidg lernen gemacht wäre, dann würde sie gaaaanz anders aussehen, glaub mir

aber meine eltern können es sich leider nicht leisten mich auf eine privatschule oder in amerika auf ne high school zu schicken

Kommentar von JustNature ,

Ich bleibe beim Gesagten und glaube gar nichts. Ich bin kein Schüler und brauche keine Nachhilfe. Ende.

Kommentar von JanfoxDE ,

Ne ausbildung zu was? Die Berufe, die dich eine Ausbildung machen lässt sind eh größtenteils Sch3iße , da sind Berufe die du ohne Ausbildung machen kannst viel spannender, beispielsweise Comiczeichner oder Animierer

Kommentar von JustNature ,

Falscher und gefährlicher Kommentar von JanfoxDE. Traurig, wie hier durch Laien falschberaten wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten