Frage von Bomber8911, 98

Was kann ich in 2 Monaten mit 160 Kg/1,70m, m, 28 Jahren abnehmen?

Hi Community, bin neu hier und hab mal eine Frage an euch :-) Meine Freundin hat mir einen Urlaub zum Geburtstag geschenkt (Ende Dez.), weil sie der Ansicht ist, dass ich zu selten raus komme und mich schleifen lasse (Körperlich). Ich war sehr überrascht und ja auch ein Mann kann sich freue. Wir haben auch schon mehrfach gequatscht über meine Gewichtszunahme und ich habe mir jetzt vorgenommen, für den Urlaub und für sie und mich, ein paar Kilos zu verlieren (besonders jetzt noch vor dem Urlaub). Frage mich aber auch, was kann ich schaffen (rein informativ)? Ich will jeden Tag ma bissen Sport machen, besonders Ausdauer (ich merks an meiner Ausdauer brutal) und versuchen mehr Eiweiß, Gemüse und Obst und Kohlenhydrate zu verringern. Wenn man sich die Biggest Loser anguckt die in 5 oder 6 Monaten 60 Kilo verlieren, denke ich bei meinem Körpergewicht +/- 160 Kg bei 1,70m kann ich 2 Monaten doch auch 20 Kg verlieren.. Oder???

Antwort
von VanLure, 33

Ich muss dir da leider die Illusion nehmen. Du möchtest Gewicht verlieren um im Urlaub besser auszusehen. Wenn du dich jetzt aber 2 Monate lang quälst und möglichst viel verlierst (sagen wir mal wirklich 20kg obwohl das seeeeeehr unrealistisch ist weil du praktisch nix mehr essen dürftest!), hast du sehr viel leere Haut die herumhängt. Das sieht dann auch nicht wirklich gut aus.

Die meisten Leute, die ernsthaft und gesund mit Ernährung und Sport abnehmen möchten (und du bist ja für beides bereit) visieren gerade mal 1-0,5kg pro Woche an. Eher 0,5kg. Das langsame Abnehmen hat viele positive Effekte.

1. Deine Haut verkleinert und strafft sich mit.

2. Die Gefahr des Jojo Effektes ist gering.

3. Du gewöhnst dich an die Ernährungsumstellung über einen größeren Zeitraum und fällst schwerer in alte Muster zurück (was auch wieder den Jojo Effekt verhindert). Diäten bringen im Vergleich zur dauerhaften Umstellung nicht wirklich viel.

Das heißt wenn noch etwa 8 Wochen bis zum Urlaub hin sind, wären 3-5kg realistisch.

Du willst sehr viel Gewicht verlieren, hast dich aber vom TV blenden lassen. Natürlich ist es möglich in kurzer Zeit viel zu verlieren, damit tust du deinem Körper aber nicht zwangsweise etwas Gutes.

Trotzdem wünsche ich dir viel Erfolg beim Abnehmen und einen schönen entspannten Urlaub!

Kommentar von Bomber8911 ,

Vielen Dank für die ehrliche Antwort und ich denke den werde ich haben auch mit meinem Schweinehund den ich mit mir Gassi führe :-D

Kommentar von VanLure ,

Glaub mir ich kenne das. Man muss sich immer wieder neu aufraffen, aber man ist auch immer hinterher stolz das man es getan hat ;)

Und mach dich nicht verrückt wenn auf der Wage mal nix weiter geht (wieg dich nicht so oft). Anfangs wirst du schneller abnehmen weil zuerst das ganze Wasser aus dem Gewebe weg geht, bevor sich der Körper ans "Eingemachte" macht ;)

Kommentar von Bomber8911 ,

Da haste Recht! Ne ich will mich maximal ein mal in der Woche wiegen und meine Freundin und ich machen gemeinsam ne Monatsbilanz und ich denke wenn ich mal so ein paar Kilos unten hab wird nicht nur sie stolz sein, sondern mein Selbstbewusstsein wird gepushed. Also jetzt ran an den Speck, wa!? ;-)

Kommentar von VanLure ,

Richtig so! Super das du sie als Unterstützund dabei hast.

Ich bin mir sicher das du das alles packen wirst! Nach ein paar Wochen willst du garnicht mehr aufhören mit dem Sport! Also rann an den Speck und nicht entmutigen lassen! :D

Viel Glück euch beiden!

Antwort
von Manja1707, 28

Also ich schätze, wenn du soviel wiegst könntest du schon ca. 16 kg schaffen, das wären 2 kg pro Woche. Das wäre dann aber nicht alles Fett sondern auch Wasser, denn du hast sicher auch Wasser eingelagert. Ich würde an deiner Stelle zu einem Ernährungsberater gehen, dort bekommst du auch eine Körperanalyse und es ist enorm motivierend, wenn man von Woche zu Woche sieht, wie sich der Fett- bzw. Muskelanteil im Körper verändert. Auf jeden Fall musst du auch Sport zusätzlich machen, ohne dem geht es nicht. Bei deinem Gewicht ist es nicht ratsam, die Gelenke zu sehr zu belasten, da wäre schwimmen oder Radfahren sicher sehr gut. Muskelaufbau mit Gewichtstraining ist auch wichtig. Es ist auf jeden Fall sehr gut, dass du dich entschlossen hast, etwas zu verändern und auch wichtig für die Gesundheit. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Kommentar von Bomber8911 ,

Vielen Dank Manja1707, des ist eine sehr nette Antwort!

Antwort
von Araklaus, 2

20kg in zwei Monaten kannst du mit etwas festen Willen sicher abnehmen. Hab das etwa auch gemacht. Kalorindefizit ist wichtig, mittags halbe Portion, unbedingt kein Abendbrot, keine einzige kcal ! Genug Wasser mindestens 3, besser 5 Liter. Abends wird dir erbärmlich der Magen knurren, daran gewöhnst du dich nach paar Tagen, aber der Zeiger der Waage wird dich dafür entschädigen. Ich bin felsenfest der Meinung, das du bei deinem Gewicht 20kg in 2 Monaten locker abnehmen kannst.Schreib mir mal in 2 Monaten.

.

Antwort
von Nico63AMG, 11

du kannst in kurzer Zeit viel abnehmen. Ich habe auch mal mehr gewogen (110kg) und jede Woche 1-3kg verloren, ich war allerdings im Alter von 15 Jahren, das heisst meine Haut hängt nicht, da ich auch noch im Wachstum war. Bei dir wird es leider (wahrscheinlich) anders sein, deshalb würde ich dir empfehlen deine Diät regelmäßig mit einem Arzt zu begutachten.

in 2 Monaten sind 10-15kg machbar, das ist kein Problem, allerdings solltest du nicht prompt von 4000kcal auf 1500kcal runtergehen (Beispielszahlen). Denn dein Körper muss sich an sowas gewöhnen, damit du dies gesund machst, solltest du es langsam machen und deinen Körper kennenlernen. Es ist eigentlich ganz einfach abzunehmen, denn dein Kopf muss stärker als das Verlangen nach Süssigkeiten sein oder generell ungesundem Essen. Du musst weniger zu dir nehmen, als dein Körper braucht, dann nimmst du ab.. Mein Trick war es mich täglich mehrmals zu wiegen, damit ich immer einen aktuellen Status habe

viel Glück und Kraft dabei

-N

Antwort
von JayCutlerPower, 37

Hi,

20 Kg in 2 Monaten verlieren halte ich für unrealistisch. Trotzdem finde ich es gut, dass du dich endlich dazu bewegt hast, abzunehmen. Du tust nicht nur deinem Erscheinungsbild etwas gutes, sondern auch deiner Gesundheit. Was natürlich das allerwichstigste ist.

Es ist schon mal ein guter Ansatz dich gesund zu ernähren. Jedoch solltest du vorher deinen Kalorienverbrauch mit PAL abchecken. Gib das ganze einfach mal bei Google ein.

Denn auch mit gesunder Ernährung kannst du zunehmen.

Dann kriegst du deinen Kalorienverbrauch angezeigt. Den kannst du ruhig mit 700 Kalorien unterschreiten. 700 Kalorien ist wirklich schon viel. Du wirst somit in 10 Tagen einen Kilogramm reines Fett verlieren. Auf der Waage wirst du noch leichter sein, da dein Körper Wasser verliert und sich entgiftet.

Halte dich von dem Mythos abends nicht zu essen fern und versuche lieber morgens weniger zu essen. So bewahrst du dir deine Kalorien für den Abend auf und kannst somit mit einem gesättigten Gefühl schlafen gehen. Finde ich persönlich viel besser.

Ich weiß, dass jeder seine Diät für die richtige hält.

Vielleicht kann ich dich damit überzeugen, dass ich seit 2 Jahren Natural Bodybuilding betreibe und mich somit gut mit dem Abnehmen auskenne.

Wenn du generell deine sportliche Aktivität hoch hälst, wirst du einen JOJO Effekt vermeiden können.

Bei Fragen fragen :)

Kommentar von Bomber8911 ,

Danke für die korrekte Antwort. Find ich gut das du nicht einer der aufgeblasenen Bodybuilder bist, der mir glei sagt, ei bischt selbst dran Schuld, des wird eh nix mehr mit dir. Ich hab mich vor 2 Jahren im Fitnessstudio angemeldet, da hatte ich noch 140 Kg und war brutal motiviert. Der Alte vom Studio war (logischerweise) sehr trainiert und meinte dauernd (er dachte es wäre lustig) aber net das de unsere Geräte kaputt machst ne, weil de trainierst wie en "Tier"!? und die Type die da trainierten habe, haben mir wortwörtlich gesagt, ich soll wieder auf die Couch gehe, weil ich eh net abnehme und das ich zu fett wäre um Sport zu treiben. Des hat mich so nieder gemacht, dass ich gar net mehr gange bin. Ein Jahr Mitgliedschaftsbeitrag in de Sand gesetzt.

Was denkst du denn, mit was fürn Sport ich anfange soll und wie lange und häufig? Ich hab seit dene 2 Jahre nix mehr gemacht und merks übel an der Ausdauer. Ich kann viel laufen (4-5 Km am Stück- natürlich langsam net jogge), ist gar kein Problem und ich bin auch für ein Mann sehr "gelenkisch", aber ich merks halt wenn ich viel mache, fange die Muskeln und Bänder an weh zu tun und ich hat vor 6 Jahre ne Weber C Fraktur und kämpfe noch en bissen mit den Spätfolgen.

Kommentar von JayCutlerPower ,

Oha das tut mir wirklich leid, was du für Erfahrungen machen musstest. 

Um abzunehmen, würde ich einfach den Sport machen, welchen du am liebsten machen würdest. Wenn du ins Fitnessstudio gehen willst, dann geh da auch hin. Ich würde dir aber empfehlen in ein anderes Fitnessstudio zu gehen. Nicht weil du dich verstecken musst, sondern weil die gesamte Situation schon für dich negativ besetzt ist. Außerdem musst du nicht für solch ein ekelhaftes Personal Geld ausgeben.

Das Fitnessstudio bietet dir halt wirklich eine günstige,dafür aber breite Palette an Übungen an.

Laufen bzw. gehen ist auf jeden Fall nicht schlecht. Auch wenn es nicht gerade gelenkschonend ist. Vielleicht solltest du dann besser auf einem Laufband gehen, dieses ist ein wenig gedämpft und ist somit nicht so hart wie Asphalt.

Schwimmen würde sich halt wirklich anbieten. Ist aber halt auch die Frage, wie sehr du das magst.

Du musst jetzt versuchen deine alte Motivation wieder zu bekommen. Blicke werden dir immer zugeworfen. Egal ob du es geschafft hast oder nicht. Jedoch hast du es in meinen Augen geschafft, wenn du beispielsweise ins Gym gehst.Die Leute gucken dich an, ja wahrscheinlich weil du Übergewichtig bist, aber wenn du öfter als die im Gym bist, dann zeigt du es nicht nur denen, sondern auch dir, dass du es mehr willst als sie. Das zeigt doch, dass du was verändern willst. Darüber sollte sich keiner lustig machen.

Kommentar von Bomber8911 ,

Hast Recht, sollte vielleicht mal ein anderes Fitness Studio ansteuern. Ne ach was da würde ich nie wieder hin gehen. Danke für deine Hilfe und du hast vollkommen Recht!

Antwort
von aramis2907, 18

Da Du ja scheinbar extrem adipös bist, würde es vermutlich schon ausreichen, wenn Du einfach mal spazieren gehst. Mach Spaziergänge, verzichte öfter mal aufs Auto, etc.
Ich weiß ja nicht, welchen Arbeitsweg Du hast, aber wenn es eine überschaubare Strecke ist, kannst Du z.B. den Weg (bei entsprechender Wetterlage) zu Fuß gehen, statt Auto, öffentliche, usw.
Du wirst alleine durch Ernährungsumstellung und ein wenig Bewegung vermutlich in der ersten Zeit locker 10-15 kg schaffen können, einfach nur durch mehr Bewegung als NULL.

Viel Erfolg!

Kommentar von Bomber8911 ,

Danke Aramis, ich werde es mal in Angriff nehmen :-)

Antwort
von JollySwgm, 39

Ich denke wenn du 5 kg runter kriegst in den zwei Monaten, dann ist das schon nicht schlecht.

Mit einer brutalen Diät dürfte das sicherlich noch wesentlich mehr sein, aber das Gewicht kommt dann im und nach dem Urlaub wieder zurück.

Kommentar von Bomber8911 ,

Danke für die Antwort!

Antwort
von Wonnepoppen, 30

du wiegst also mindestens 90 kg zu viel  u. redest von "ein paar Kilos"?????

nicht dein Ernst!

Was wiegt denn deine Freundin, bei welcher Größe?

Kommentar von Bomber8911 ,

Das war auch eher zynisch gemeint. Deswegen habe ich auch angegeben, dass meine Freundin und ich darüber geredet haben. Nach ihrem sehr emotionalen Geburtstagsgeschenk, sind mir die Augen "aufgesprungen"... Ich weiß das ich zu fett bin und deswegen will ich was machen. Für sie, für mich und uns. Meine Freundin ist schlank und sehr sportlich. Es geht und ging aber nicht um meine Freundin!

Trotzdem Danke für deine Antwort!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich weiß, daß es nicht um deine Freundin geht, hat mich nur interessiert!

20 kg in zwei Monaten schaffst du nicht!

du brauchst ein gezieltes Programm unter ärztlicher Aufsicht, wie viel willst du denn insgesamt mal abnehmen?

Kommentar von Bomber8911 ,

Mein erstes "Ziel" ist auf jeden Fall 40-50 Kg Verlust, sodass ich beweglicher und gesünder werde und dann nochmal soviel, dass ich bei 80 Kg angekomme bin. Ich will ja net modeln gehen, sondern gesund werde ;-)

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann wünsche ich dir viel Glück dazu!

Kommentar von Bomber8911 ,

Danke sehr Wonnepoppen

Kommentar von Nico63AMG ,

ganz ganz schwache Antwort, er sieht doch ein dass er abnehmen möchte? Was willst du von ihm hören? Ich bin viel zu fett und hasse mich deswegen???? Was juckt dich das was seine Freundin wiegt? Er fragt hier wie er abnehmen kann und mehr nicht, gib ihm hilfreiche Tipps oder lass es sein und hör auf solche dummen Kommentare hier zu schreiben

Kommentar von Wonnepoppen ,

hör du lieber auf mit deinen beleidigenden Kommentaren, ist gut gemeint!

Kommentar von Bomber8911 ,

Danke Nico63AMG für deinen Einsatz und ich denke es war gar net bös gemeint

Kommentar von Wonnepoppen ,

Hoffen wir es!

Man kann das auch anders schreiben, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community