Frage von arthur1991, 52

Was kann ich im die Steuererklärung einrbingen?

Ich möchte meine erste Steuererklärung machen und würde gerne wissen was ich dort alles einbringen kann. Kann ich Fahrkarten der DB einreichen? (kein Arbeitsweg) Welche Ausgaben im privaten Leben können noch eingereicht werden?

Vielen Dank im vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von petrapetra64, 46

Aus dem privaten Leben kann nichts eingereicht werden, mit Ausnahme der haushaltsnahen Dienstleistungen. Das wären alle Rechnungen, die zu Hause anfallen für Reparatur, Erneuerung und Wartung, z.B. Gartenarbeiten, Winterdienst, Hausmeisterarbeiten, Wartung Therme, Schornsteinfeger, Reparatur Haushaltsgeräte usw.

Das geht nur, wenn die Rechnung per Überweisung bezahlt wurde. Auch wenn man zu Hause jemand beschäftigt im Haushalt (Babysitter, Putzfrau) und die Person ordnungsgemäß angemeldet ist. Davon kriegt man 2 % zurück von den Arbeitskosten & Mehrwertsteuer.

Ansonsten kann man nur berufliche Auswendungen absetzen (Fahrkosten, Lehrgänge, Weiterbildung usw.), falls der AG es nicht zahlt.

Unterhaltsleistungen können ggf. absetzbar sein unter bestimmten Umständen.

Antwort
von NickgF, 45

"Blätter" hier mal

https://broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de/herunterladen/der/datei/150316-a...

Für deine "Arbeitswege" trägst du in die "ANLAGE N" sowohl deine (Gesamt-) Fahrkartenkosten ein wie auch die Straßen-Entfernungs-KM per PKW von deiner Wohnung zur Arbeitsstätte (falls unbekannt, ggfls verkehrsgünstigste Entfernung per Routenplaner ermitteln).  

Antwort
von Helefant, 52

Grundsätzlich sind - mit wenigen Ausnahmen - privat veranlasste Kosten bei der Einkommensteuer nicht absetzbar.

Antwort
von kevin1905, 47

§§ 9, 10, 10a, 33, 33a EStG.

Welche Ausgaben im privaten Leben können noch eingereicht werden?

Gar keine. Kosten der privaten Lebensführung, welche keine außergewöhnlichen Belastungen, Sonderausgaben oder haushaltsnahe Dienstleistungen sind, sind nicht absetzbar.

Kommentar von arthur1991 ,

Dazu eine Frage:

Zählt dies als "außergewöhnliche Belastung"?

Ich bin um eine Ausbildung zu machen 140km von meinem eigentlichen Wohnort umgezogen. 2 mal im Monat fahre ich dort hin um Familie und Freunde zu besuchen.

Kommentar von NickgF ,

Umzug kann ausnahmsweise als "außerg.Belastung" absetzbar sein - bspw. bei Krankheit, Naturkatast. (Hochwasser) usw -

Du hast es besser - wg. der berufl. Veranlassung zählt der Umzug zu den Werbungskosten. Für die Besuche in der alten Heimat geht dagegen nix.

Was alles zu den absetzbaren Umzugskosten gehört, kannst du bei Go. finden - evtl. für die Steuererklärung einen Lohnsteuerhilfeverein aufsuchen

https://www.lohnsteuer-kompakt.de/texte/2015/128/umzugskosten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community