Frage von Nymeria666, 98

Was kann ich gegen Schulangst tun?

Hey erstmal... Ich habe extreme Probleme mit Schulangst, kann an den Abenden davor oft nicht schlafen und hab Magenschmerzen... Weitere Details hierzu hatte ich eigentlich schonmal aufgeschrieben, allerdings ist das Internet abgestürzt und alles war weg, deswegen jetzt die Kurzfassung. Meine Angst bezieht sich vorallem auf Dinge, wie Sportunterricht, Stress mit einer alten ''Freundin'' und wohl nicht zuletzt auf meine Charakterschwächen, denn ich bin von naturaus schüchtern und habe weder Selbstvertrauen noch Selbstwertgefühl. Da ich schon so genug Angst vor dem Schultag habe, habe ich keine Kraft mehr, mich intensiv mit dem Stoff zu befassen, da ich tagsüber versuche, mich so viel wie möglich abzulenken. Meine Eltern sagen einfach, ich sei faul und solle mal mehr lernen und ich will ja mehr lernen, aber ich kann mich zwischen der Angst vor dem nächsten Tag und dem Stress des Tages der hinter mir liegt einfach nicht dazu überwinden. Die Angst frisst mich regelrecht auf und die ganze Sache war wohl neben einigen Nebenfakten der Grund für meine Selbstverletzung und Depressionen im letzten Jahr, die ich gerade los bin, aber ich habe das Gefühl, ich kann das ganze nicht lange von mir fernhalten. Ich habe das Gefühl, die Angst zieht mich in ein tiefes Loch, aus dem ich nicht mehr herauskomme... Ich bitte euch um hilfreiche Ratschläge und Tipps, wie ich mit meiner Angst umgehen, leben oder sie sogar besiegen kann. (Therapie kommt für mich nicht in Frage). Danke im Vorraus, Nymeria

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wolex, 54

Hör einfach Musik. In den Pausen sich hinsetzen und einfach Musik hören. Versuch dein Selbstvertrauen zustärken. Warum solltest du Angst haben, wenn sie dich nicht so akzeptieren wie du in Sport bist, dann ist das nicht dein Problem sondern ihres. Zeigst das den anderen schon :) (wenn du schreiben willst, schreib mich einfach an.)

Kommentar von Nymeria666 ,

Wenn die Lehrer an unserer Schule nicht sofort die Handys/MP3-Player einsammeln würden, sobald sie Kopfhörer sehen, würde ich das auf jeden Fall machen... Ich höre jeden Morgen im Bus Musik und das hilft mir echt allerdings ist es in der Schule wie gesagt nicht möglich... Mein Selbstvertrauen zu stärken versuche ich schon seit einer Zeit aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie ich das machen soll... 

Kommentar von Wolex ,

Du hast sicher etwas was du gut kannst. Versuche dies so oft wie möglich zumachen, dass gibt sehr viel Selbstvertrauen. Wenn du so Angst vor Sport hast, dann mach doch selber etwas zuhause. Du bekommst mehr selbstvertrauen und brauchst keine Angst mehr im Sportunterricht zu haben.

Antwort
von Psychoitakka, 32

Hast du vielleicht angst weil du gemobbt wirst?
Oder dich in deiner klasse nicht wohl fühlst?
Darf ich wissen wie alt und in welcher klasse du bist?

Kommentar von Nymeria666 ,

Ich gehe zur Zeit in die 9. und habe jetzt nachdem ich Stress mit meiner falschen Freundin hab auch in der Klasse niemanden mehr, mit dem ich befreundet bin... Gemobbt werde ich nicht aber ich bin ziemlich unbeliebt, hauptsächlich weil ich so schüchtern bin

Kommentar von Psychoitakka ,

uff hatte mal in der 8 klasse auch das selbe problem...bin jz auch in der 9...ich hab es so gemacht das ich sie alle ignorie*t habe...nach einer zeit wurde alles wieder gut..hab jz ein freund der in meiner klasse ist und wenn andere mich nicht mal mit dem a*sch anschauen ist er da...entweder du hältst es dieses jahr noch durch (wenn du hs bist) oder du suchst dir eine freundin aus einer anderen klasse...du darfst nicht zu schüchtern sein...das war bei mir auch der fall und so habe ich auch mein ex verloren den ich über alles geliebt habe...ich gib dir nur mal denn tipp: wenn sie über dich Witze machen lach einfach mit...wenn sie dich beleid*gen ignorier sie einfach (nicht zurück belei*igen das provoziert sie am meisten..du musst bisschen lockere werden...ich habe sehr lange dafür gebraucht aber es geht du darfst nur nicht aufgeben♡

Kommentar von Nymeria666 ,

Danke, ehrlich... Ich denke du hast auf jeden Fall recht, aber ich kann mich eben auch nicht von heute auf morgen ändern und du meintest ja selbst, du hast Zeit gebraucht... ich hoffe nur ich bekomme das auf die Reihe aber ehrlich gesagt bezweifle ich das, weil ich schon immer so bin wie ich bin... 

Antwort
von XxDerHelferXD, 40

Das klingt echt nicht gut. Du musst für deine Probleme Lösungen finden , wende dich an deine Eltern oder an Lehrer und ganz wichtig denk immer positiv! Du bist ein einzigartiger Mensch! Niemand hat das Recht das so zu ärgern oder nerven! Ps fals du jemanden zum Reden brauchst , ich bin gerne da. Würde meinen Facebook oder Instagram Namen auch hier rein schreiben , wenn ja melde dich in den Antworten.

Antwort
von SweetKizz18, 34

Eine Therapie ist aber für Gewisses eine Voraussetzung. Wieso lehnst du eine Therapie ab? Und wie alt bist du? Mädchen oder Junge?

Kommentar von Nymeria666 ,

Ich denke, ich lehne eine Therapie ab, da sie Zeit kostet. Ich muss nur noch 1 ½ Jahre zur Schule und will das Ganze möglichst schnell hinter mich bringen und nicht noch eine Klasse wiederholen oder so... Ich bin 14 und ein Mädchen

Kommentar von SweetKizz18 ,

Ok, versteh ich. Für Tipps und so müsste man aber doch ein bisschen mehr wissen. Ich habe mich mal längere Zeit mit dem Thema Angstzustände allgemein befasst, wenn du magst könnten wir uns mal unterhalten

Antwort
von lehrerin123, 29

Du schließt es zwar selbst aus, aber professionelle Hilfe ist wahrscheinlich das, was dir wirklich helfen könnte. Du alleine findest offenbar keinen Weg, deine Eltern sind dir (wie angedeutet) auch keine Hilfe - da wird es doch Zeit für Experten. Du kannst dir auch über die Schule Hilfe holen, es gibt ausgebildete Lehrer und einen schulpsychologischen Dienst. Hilfe sollte man sich dort holen, wo man sie bekommen kann - auch wenn es Überwindung kostet.

Antwort
von DaniGGa3, 36

Suche dir einen Psychologen, der kann da weiterhelfen :)

Antwort
von Stig007, 25

In den Pausen kann man Musik hören oder sich mit anderen treffen und reden.

Antwort
von bocalove, 28

überleg dir das mit der professionellen Hilfe nochmal.. Denke einfach daran wie du deinen Abschluss in der Tasche hast :) all das ist temporär. Konzentriere dich auf dich selbst. Das ist bei mir eine Zeit lang auch so gewesen, vor allem mit Schlafstörungen und Magenschmerzen. Als ich die Schule gewechselt habe ging es mir viel besser. Manchmal ist es einfach das Umfeld. Es ist schade dass du die Schule dadurch vernachlässigst .. Das wird schon!:) Es geht vielen so du bist nicht alleine merk dir das <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten