Frage von OneNightFrage, 43

Was kann ich gegen Prozessor überhitzung tun?

Hallo zusammen, Ich habe meinen PC am Samstag neu aufgesetzt, sprich WIndows 7 CD rein, Festplatten löschen, neue bilden etc. Nun habe ich alle Treiber runtergeladen und installiert. Wenn ich jedoch ein Online Game spielen will, stürzt der Monitor/Grafikkarte ab. Ich höre noch was geschieht (Teamspeak, Youtube, In-Game Sounds) aber meine Monitore haben sich von dem PC getrennt. Ich benutze diesen PC schon seit 5 Jahren und das ist noch nie vorgekommen. Mehrfach auch neu aufgesetzt. Ich habe dementsprechend geguckt woran es liegen könnte und habe feststellen müssen, das meine Grafikkarte (Geforce 560Ti) sehr heiß ist. Meine Lüfter/Kühler total zerstaubt und die Ventilatoren von der Graka sogar am Anfang Probleme haben zu starten. Staub weggemacht ( nicht alles aber schon reichlich) und trotzdem stürtzt er ab. Ich muss jetzt gerade damit leben einen großen Haus Ventilator direkt vor den Prozessoren zustellen damit mein PC nicht abstürzt. Mein Prozessor ist ein Intel Core i5 2400 mit 4 Kernen, alle 4 Cores sind im HW Monitor Panel bei 99°. Was natürlich viel zu heiß ist, so war es aber vorher nie. Was nun? Sie werden nicht kühl, ich muss mit dem Ventilator unter dem Tisch jetzt leben? Viel Geld für den PC hab ich momentan auch nicht. Irgendwelche kostenlosen oder gering kostene Lösungen?

Danke

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 10

Starte den PC mal neu in schau im Bios nach, welche Temperaturen dort für die CPU angezeigt werden.

Es reicht nicht, nur den Lüfter zu entstauben, du musst auch die Lamellen des Kühlkörpers vollends vom Staub befreien. Am besten Lüfter abnehmen und die Lamellen ordentlich säubern. Danach sämtliche Reste der Kühlpaste von der CPU und dem Lüfter entfernen und dünn neu auf dem gesamten CPU-Rücken (Heatspreader)auftragen und den Lüfter wieder befestigen.

Bei deiner Grafikkarte sehe ich 68 Grad maximum. Das ist in Ordnung unter Vollast. Die CPU Temps stimmen nicht.

Kommentar von OneNightFrage ,

Leider doch, im BIOS wird mir eine Temperatur von insgesamt 96° anzeigt und das sogar rot untermalt. Ich werds mit der Paste morgen mal probieren.

Antwort
von Kaen011, 2

Kühler komplett Demontieren reinigen neue wärmeleitpaste und zusammenbauen

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für Computer, 11

Als aller erster würde ich dir raten, den Pc vernünftig zu entstauben. Staubsauger oder irgendwelche Tücher sind tabu, wenn du innerhalb der 5 Jahre noch nie richtig entstaubt hast, ist es kein Wunder, dass alles zu ist.

Druckluft ist die einzig sinvolle Lösung, dass aber besser im freien machen oder da wo staub egal ist. Wer keinen Kompressor hat kann auch einen Fön benutzen, bei den meisten kommt vorne jedoch nicht genug Luft raus bzw hat nicht genug Kraft, in dem Fall kann man sich auch einfach eine Verengung basteln die man vorne am Fön befestigt um die Luft zu komprimieren und zu verstärken. Dabei aber die Lüfter mit etwas nicht leitendem fixieren, das gillt vorallem beim Netzteil!!! Niemals beim Netzteil mit einem leitenden Gegenstand hantieren, ein Zahnstocher eignet sich z.B. gut dafür, die Lüfter sollten sich besser nicht mitdrehen.

Wenn alles vom Staub befreit ist nochmal die Temperaturen überprüfen, sind diese immernoch zu hoch, gucken ob der Prozessorkühler richtig sitzt.

Nach all der Zeit sollte man die Wärmeleitpaste erneueren, eine gute wäre

die ARCTIC MX-4, kostenpunkt sind grob 5€.

EIne Frage hätte ich aber, wie sieht es bei dir dem Luftstrom aus? Wo sitzen wieviele Lüfter in welcher Größe die wohin pusten/saugen? Welche Rolle spielt das Netzteil im Luftkreislauf bei dir?

Kommentar von OneNightFrage ,

Das mit der Wäremleitpaste hab ich mir auch schon gedacht und ja mit dem Putzen muss ich mir mal genug Zeit nehmen, ich merke nur das viel Staub aus der Graka kommt wenn sie anläuft. Zu deiner Frage: Wie im Screenshot zusehen, besitzt der PC 4 Lüfter, 2 Vorne übereinander, dann 1 direkt über dem Prozessor den ich komplett gereinigt habe und dann noch einer hintern oben. Alle in einer quadratischen Größe einer normalen CD. Ausser der am Prozessor ist einwenig kleiner. PC ist grad wieder abgestürzt und hat beim Start mich nochmal darauf hingewiesen das der Prozessor 96° beträgt. 

Kommentar von DerLappen ,

In welche Richtung pusten diese ganzen Gehäuselüfter?

(Also hab ich das richtigen Verstanden, dass vorne 2 sind, und Oben am Decken sozusagen auch 2? Oder Hinten oben einer und Oben Hinten einer?

Kommentar von OneNightFrage ,

2 Vorne, eine am Prozessor verbaut und eine am Ende/Rücken. Einer ist mittem im PC, sprich erkühlt nur den Prozessor

Kommentar von DerLappen ,

Wenn Staub schon von allein aus der Grafikkarte kommt, dann solltest du unbedingt Mal alles frei machen xD

Antwort
von norgur, 26

Neuer Lüfter. Kostenpunkt: 30€. Dreht sich denn der CPU-Lüfter wenn der PC läuft?

Kommentar von OneNightFrage ,

Alles dreht sich, kannste ja im Screenshot sehen

Kommentar von norgur ,

Dass der Sensor Umdrehungen meldet heißt nicht dass er sich tatsächlich dreht. Hast du das Case mal aufgemacht und geschaut?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community