Frage von josijosi12345, 21

Was kann ich gegen meine Unsicherheit tun?könnt ihr mir bitte helfen?

Hallo
Also ich habe seid etwa einem Monat ein Freund und wir sind eig total glücklich zusammen aber er ist soeiner der niemals schreibt und sowas also bei ihm ist das irgendwie normal hat sein bester Freund gesagt und das er halt kein Schreiber Typ ist und auch selten erreichbar ist aber ich bin jemand der total verunsichert ist da ich schon oft von Jungs verletzt wurde und auch verarscht und deshalb habe ich immer total Angst das er mich vllt nicht mehr liebt oder Schluss machen will oder das ich ihn vllt nerve wenn ich ihm ein paar Nachrichten schicke da er immer nur ganz knapp antwortet und auch total "lustlos" und so kommt es echt immer rüber als wenn er absolut keine Lust auf mich hätte und keine Ahnung wenn er mich wirklich vermissen würde oder an mich denken würde dann würde er doch irgendwas schrieben oder nicht?
Meine Freunde sagen ich sollte ihn mal darauf ansprechen aber ich trau mich da nicht so da wir noch nicht so lange zusammen sind und ich bei solchen Sachen auch eher schüchtern bin und die die ihn schon lange kennen sagen ja auch das das für ihn total normal ist das er so wenig schreibt und so kurz antwortet und sowas
Deshalb Trau ich mich auch öfter nicht ihn zu fragen ob er Zeit hat oder so weil ich dann immer Angst habe das er sich dann nur mit mir trifft weil er nicht nein sagen möchte weil ich ihm dann leid tuhe
Ich habe auch durch viele "Fehltritte" das Vertrauen zu Jungs verloren und kann ihm auch noch nicht so ganz vertrauen und ich habe auch generell kein Selbstwert Gefühl, ich weiß auch nicht genau warum ich denke weil viele Jungs die ich sehr mochte und in die ich mich ein bisschen verliebt habe am Ende verliebt in meine hübschere Freundinnen waren das war bis jetzt leider jedes Mal so oder das sie mich jedes Mal für ein anderes Mädchen sitzen gelassen haben:( ich weiß das klingt alles sehr merkwürdig aber könntet ihr mir bitte helfen?
Gibt es vielleicht irgendetwas damit ich nicht mehr so unsicher bin oder so?
Bitte nur ernstgemeinte antworten
Vielen Dank schonmal :))

Antwort
von PicaPica, 8

Du scheinst sehr nett zu sein und sensibel und das sind nun wirklich nicht die Schlechtesten. Alleine, dass du dir so viele Gedanken um ihn machst.

Ich denke nicht, dass es ihn zu sehr nervt, wenn du ihn mal fragst, ob ihr etwas zusammen unternehmen wollt. Wenn er dich ebenso mag wie du ihn, wird es ihn eher freuen.

Aufdringlich wäre es nur, wenn er bereits eine verneinende Antwort gegeben hätte und du ständig weiter fragst und bohrst, was bei dir ja keineswegs der Fall ist.

Das mit deiner Unsicherheit wird sich geben, wenn du mal ein wenig länger mit ihm zusammen bist und seine Reaktionen besser einschätzen gelernt hast.

Ansonsten sei auch ein wenig du selbst. Und dann kannst du ihn ja ein wenig mit einbeziehen, ihm sagen, dass du eher schüchtern bist und er dir da Einiges nachsehen soll.

Das wird schon, nur Mut und Liebe sieht über Manches hinweg. Alles Gute euch Beiden. LG

Antwort
von pingu72, 2

Du hast ihn so kennengelernt und auch sein Freund sagt dass er kein Schreiber-Typ ist. Und nur weil man sich nicht ständig schreibt heißt das nicht dass man sich nicht mag! Früher als es noch keine Handys gab konnte man sich gar nicht schreiben, heißt das man hat sich nicht vermisst, geliebt usw? Nein! Also mache dir bitte keine Gedanken, wichtig ist wie er sich verhält wenn ihr euch seht. Diese ganzen Nachrichten, Emojidinger usw werden komplett überbewertet,  in meiner Jugend gab es das noch nicht und es ging auch sehr gut ohne. Ich kenne viele die nicht gerne Schreiben und es auch sehr selten tun. Mach dich deswegen bitte nicht verrückt. 

Antwort
von Triangel74, 4

Sicherlich haben deine bisherigen Erfahrungen viele Wunden und Ängste hinterlassen, aber es ist wichtig, dass du die Hoffnung nicht aufgibst und deinem Freund nicht irgendwelche Denkweisen unterstellst ohne mit ihm geredet zu haben. Wie du schon vermutest, hat deine Einstellung und deine Erwartungen viel damit zu tun, was du erlebt hast. Liebe und Beziehung sind keine verläßliche Größe, es ist immer ein Prozess, der sich ändert. Liebe kann wachsen, aber auch verpuffen, wichtig ist, dass du dich und deine Seele nicht nur von den Aktionen und Reaktionen deines Freundes abhängig machst und deine Leben und deine Freunde, aber auch die Zeit, die du alleine verbringst, sinnvoll nutzt, dass es dir gut geht. Liebe kennt keine Garantie, aber dein Freund hat die Chance verdient zu sehen, ob er dir gut tut und du ihm gut tust. Es ist nicht unbedingt richtig , dass seine mangelhafte schrifliche Initiative unbedingt mit fehlenden Gefühlen zu tun haben muss. Vielen Männer liegt das schriftliche und verbale "Süßholzgeraspele" nicht unbedingt, aber sie zeigen trotzdem durch Gesten und Taten, dass sie eine Frau wertschätzen. Manche sind auch sehr zurückhaltend und haben genau wie du Angst vor Blamage und Zurückweisung oder als Weichei verschrien zu werden, wenn sie ihr Herz öffnen. Wie auch immer, um herauszufinden, was deine Freund bewegt, solltest du ihn mehr kennenlernen und deine ERwartungen an ihn nicht zu hoch stecken. Hohe Erwartungen enden oft in großen Enttäuschungen.

Also krempel die Ärmel zurück, denn eine Beziehung ist ein starkes Stück Arbeit und die erledigt sich nicht von selbst, was natürlich nicht bedeuten soll, dass dein Herzblatt nicht auch seinen Teil zusteuern sollte, aber wie er den zusteuert, dass muss er entscheiden, denn er ist glücklicherweise keine Marionette...also Toi Toi Toi....der erste Schritt ist oft der schwerste, doch vielleicht auch auch für ihn...

Gegen deine Unsicherheit hilft etwas, dass du von der inaktiv wartenden und erwartenden Rolle in eine handelnde Rolle schlüpfst und dich mit Menschen umgibst, die Freude in dir entfachen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community