Frage von Metheme, 29

Was kann ich gegen meine Unsicherheit tun?

Hey! Ich (17, w) bin leider besonders bei Fremden sehr unsicher und unselbstbewusst, was dazu geführt hat, dass ich so gut wie keine richtigen Freunde habe bzw nur noch eine beste Freundin. Ich habe das Gefühl, dass ich auch andere unwichtig wirke. Auch wenn ich etwas sage, ist es oft so, dass ich über hört werde (obwohl ich laut rede) oder andere nicht auf mich zugehen.

Jeden Tag sehe ich Leute, die einen sch.. Charakter haben, aber trotzdem selbstsicher sind und dadurch zwischenmenschlichen Erfolg haben.

Dann denke ich mir immer "Hey warum nicht auch du?". Es mag jetzt vielleicht ein wenig eingebildet klingen, aber ich bin garnicht mal so hässlich und auf den wenigen größeren Feiern auf denen ich war, wurde ich auch öfters von normalen Kerlen angesprochen. Außerdem kann ich auch garnicht so dumm sein, weil ich das Gymnasium besuche (aber das hat ja auch nicht soviel mit Intelligenz zu tun) :D Trotzdem bin ich so verdammt unsicher. In der Theorie weiß ich wie man selbstbewusster/sicher wird. Ich weiß auch genau über meine Stärken und Schwächen bescheid. Nur leider bringt mir das in der Praxis garnichts. Ich mach mir einfach über alles immer zu viele Gedanken. Wäre ich doch nur einen Ticken arroganter. Ich bin mir sicher, dass man , wenn man sich auf mich einlassen würde, mich auch schätzen würde, nur der erste Eindruck macht mir da einen Strich durch die Rechnung und ich kann auch verstehen, dass keiner Lust hat sich vorher erst gefühlte Stunden mit mir zu beschäftigen.

Was soll ich tun?

Danke! :)

Antwort
von Glueckspilzler, 12

Ich glaube das passiert mit dem erwachsen werden noch ganz von allein. Ich selbst bin auch erst mit 18/19 deutlich selbstbewusster geworden. Naja das mit dem arroganter werden ist eher ein Rückschritt, denn Arroganz ist nur die aggressive Form von Schüchternheit. Vielleicht ist es ja der Schlüssel sich selbst in der eigenen Position nicht so ernst zu nehmen und nicht die Angst dass was schlimmes passiert nachdem du anfängst Gespräche zu führen in den Vordergrund stellst. Mehr ohne den großen Hintergedanken welchen Eindruck der für andere erweckst anfangen zu quatschen. Ich find das wäre eine Möglichkeit ein bisschen mutiger in der Hinsicht zu werden, einfach ohne Ziel und nur so anfangen Gespräche zu führen.

Kommentar von Glueckspilzler ,

Eindruck "du" für andere erweckst. So macht das mehr Sinn :D

Antwort
von ApertureTech, 13

Ich habe im Nachhinein gemerkt, dass es mir enorm geholfen hat, im Urlaub einfach mal richtig verrückt zu sein und frei zu drehen (Zusammen mit einem Freund, den ich auch nur aus dem Urlaub des Vorjahres kannte). Ich vermute, dass ich dort eben ein völlig neues soziales Umfeld hatte, in dem ich mich also auch unabhängig vom alten zuhause (wo ich bis heute still und ruhig bin) neu "erschaffen" durfte. Diese absichtliche Verrücktheit war anfangs noch erzwungen, aber irgendwann ist das auxh abgefallen. Mittlerweile würde ich sagen, dass ich ein einigermaßen gutes Selbstvertrauen habe.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten