Frage von mellixox, 71

Was kann ich gegen meine langjährige Angewohnheit machen?

hallo. ich habe ein für mich sehr großes Problem, was auch mein selbstwertgefühl stark runterzieht. ungefähr 2012 habe ich angefangen meine Augen zusammenzukneifen, da war es noch harmlos und ein Anzeichen dafür dass meine Augen am Schärfe verloren. ich hab dann eine Brille bekommen, habe sie aber so gut wie nie getragen aber es hat aufgehört mit meiner Angewohnheit. dann habe ich auf ne neue Schule gewechselt und da fing es dann wieder an. nach einiger Zeit hörte es 1 Jahr lang wieder auf und seit einem Jahr hab ich das wieder, meine Augen wurden noch schlechter hab ne neue Brille bekommen, trage sie auch wenn ich weit sehen muss aber meine Angewohnheit ist noch viel heftiger geworden, ich mache das statt dem normalen blinzeln. wenn ich Interesse an irgendwas habe oder Präsentationen mache kneife ich meine Augen nicht zusammen und zuhause auch nicht so oft, eher nur in der Öffentlichkeit. wurde schon oft darauf angesprochen usw. ist halt nicht schön, kriege es aber auch einfach nicht weg egal was ich mache mein Körper hat sich schon so dran gewöhnt dass ich es auch unbewusst mache. wisst ihr vielleicht was ich dagegen machen kann? mir einzureden dass ich es nicht mache bringt alles nichts. ich hasse es so sehr.

Antwort
von lalala321q, 29

du kannst nix machen außer damit aufzuhören und dein Leben mit Sachen/Aktivitäten gestalten die dir Spaß machen und dich zufrieden machen.

Ach, und noch was. Falls du raucht oder Alkohol trinkst, am besten Damit aufhören. 

Kommentar von mellixox ,

Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community