Frage von piercethejenny, 33

Was kann ich gegen meine EXTREME Spinnenphobie tun?

Ich hasse den Sommer, denn das ist die Zeit in der die Spinnen "zum leben erwachen". Kurz vorher gesagt: ich habe die größten Probleme mit Zitterspinnen und mit Weberknechten. Vogelspinnen finde ich hingegen überhaupt nicht schlimm. Alles andere ist überaus eklig. Aber wie gesagt, alleine wenn ich mir Bilder von Zitterspinnen oder Weberknechten angucke drehe ich fast durch und ich kann diese Bilder auch nicht anfassen. Ich hab immer panische Angst dass ich auf einmal an mir runtergucke und so ein Vieh an mir hängt...oder es in meinen Schuhen auf mich lauert und ich es zertrete. Diese Angst macht mich doch ziemlich fertig und ich würde gerne wissen ob es etwas gibt das ich selbst unternehmen kann um meine Angst in den Griff zu bekommen. An Hypnose will ich nicht denken, das ist nichts für mich. Ich werde niemals so ein Teil anfassen aber ich möchte wenigstens dran vorbeilaufen können ohne zu schreien und zu heulen.

Nebeninfo: Auch wenn ich Spinnen so verabscheue würde ich niemals eine töten

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Antwort
von DerDragonhunter, 21

Mir gehts ähnlich... Fliegengitter wäre ein erster Schritt, aber am besten gehst du zu einem Psychologen. Ich selber habe überhaupt kein Bock für eine Therapie gegen meine Phobie, machs aber trotzdem. Mein erster schritt / azfgabe, mach ne Liste mit allem was mir angst mach (grosse spinne, kleine, spinne auf bett, an wand, fliege, biene grashüpfer schwarz / grün etc etc) da werde ich mich von unten her hochsrbeiten sagt mein Therapeut. 

Antwort
von Savix, 14

Das Zauberwort lautet Konfrontation. Hast du zufälligerweise schon von der sogenannten Konfrontationstherapie gehört? Dabei versucht man einen Patienten von seiner Angst zu befreien, indem man ihn mit derselben konfrontiert. Irgendwann gewöhnt er sich an seine Angst und lernt, sich damit auseinanderzusetzen.

Besonders bei Fällen der Arachnophobie (im Volksmund ,,Spinnenangst" genannt), kommt diese Therapieform zum Einsatz. Die Vorarbeit kannst du sogar alleine leisten, zu Hause.

Informiere dich im Internet oder in Büchern über die Tiere. Lerne ihren Körperaufbau, ihre Eigenschaften/ Besonderheiten und ihr Sozialverhalten kennen. Schau dir Bilder von den Tieren an und berühre diese auch, obwohl du extreme Panik verspürst. Häng ein Bild von einer Spinne in die Nähe deines Arbeitsplatzes.

Antwort
von Annakonda31, 18

Arachnophobie nur falls es dich interessiert. Tja das musst du wohl überwinden. Natürlich geht das nicht so hoplahop einfach auf die Hand nehmen, das kann keiner von dir verlangen. Es fängt damit an, das du dich länger in der Nähe einer Spinne aufhältst und das immer wieder, wenn du eine siehst, bis irgendwann dieses unangenehme Gefühl ausbleibt. Ansonsten, wenn das nicht funktioniert geh doch zu einem Psychologen. Ich hoffe allerdings, dass das garnicht von Nöten sein wird. 

Antwort
von taniavenue, 14

Du könntest eine Hypnose-Therapie versuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten