Frage von DerBaum1, 172

Was kann ich ,,gegen" meine Eltern machen?

Ok zugegeben die Frage ist echt dämlich formuliert mir viel gerade nur nichts besseres ein. Also zu meiner Situation ich werde in 2 Wochen 15 und wohne logischerweise bei meinen Eltern. In den letzendes 2 Jahren hatte ich nicht wirklich GROSSE Probleme mit Ihnen, dies änderte sich allerdings als ich mein Halbjahreszeugnis bekam, da ich hab diesem Zeitpunkt EXTREM viele Einschränkungen auferlegt bekomme (ich zähle jetzt mal ein paar auf )

1.ich darf nichtmehr bei Freunden übernachten
2. jeglicher Medienkonsum wird strengstens überwacht (das bedeutet ich muss mein Handy abgeben etc)
3. Mir wird eine Strenge Schlafenszeit auferlegt (22:00)

Das waren jetzt gerade mal ein paar der neuen Regeln.  
Ich versuche Ihnen die ganze Zeit zu sagen das, dass MEIN Leben ist aber das scheint sie nicht zu interessieren. Außerdem wirkt es auf mich teilweise so als würden sie ihre Macht zeigen wollen, hier ein Kleines Bsp:

22:30 ich bin fast am schlafen habe mein Handy aber nicht abgegeben
Also was passiert meine Mutter kommt rein, macht das Licht an und weht mich auf damit ich mein Handy abgebe
(Also wurde ich aufgeweckt damit ich schlafen kann ?!?)

Zuletzt bringt mich das Ganze schulisch auch nicht weiter da ich jetzt am Tag viel mehr Dinge klären muss wenn ich eigentlich lernen soll und oder will

Sonstigen Stress habe ich auch in MENGEN und das nicht zu wenig angeschrieen wird sich fast jeden Tag

Also was kann ich tun und mit welchem Alter dürfen Eltern eigentlich nur noch in einem geringem Maß über einen entscheiden UND mit welchem Alter darf man unter welchem Bedingungen ausziehen ?

Antwort
von dandy100, 44

Deine Eltern dürfen absolut über Dich entscheiden bis Du 18 bist - dann kannst Du machen, was du willst.

Dass man erst dann volljährig ist, solltest du mit 15 aber wissen.

Vielleicht kommst Du weiter, wenn Dir mal den Sinn der Beschränkungen, die Deine Eltern Dir auferlegen, klarmachst - offensichtlich hat das etwas mit Deinem Zeugnis zu tun.

Das man in der Schule nicht besser wird, indem man sich mit allen möglichen anderen Sachen beschäftigt, ist wohl klar, dazu gehört auch, ausgeschafen zu sein und sich den Kopf nicht mit dem ganzen Medienkram zuzumüllen.

Klingt hart, aber vielleicht kannst Du mal überlegen, was Du machen würdest, wenn es Deine Aufgabe wäre, dafür zu sorgen, dass ein Freund/Kind, Bekannter wieder besser in der Schule werden soll.

Welche Massnahmen würdest Du ergreifen?

Wahrscheinlich ähnliche wie Deine Eltern, oder?

Arbeite mal ein bißchen mit ihnen zusammen, statt immer nur gegen alles zu sein, dann hast Du auch bald wieder mehr Freiheiten

Antwort
von Schwoaze, 37

Jetzt hab ich mich ein bisschen kreuz und quer durch die Antworten und Kommentare gelesen und bin zu folgenden Schlüssen gekommen.

Du hast Dich so schlecht benommen, dass sich Deine Eltern nicht mehr anders zu helfen wissen, als mit drastischen Maßnahmen durchzugreifen.

  • Unter schlecht benehmen verstehe ich: Einen weiteren Leistungsabfall in der Schule,
  •  total ungeregelte Schlafenszeiten,
  • Du hast Deine Eltern angeschrien ("angeschrieen wird sich fast jeden Tag"),
  • hältst Dich nicht an die vorgegebenen Regeln (22.30h Handy nicht abgegeben )

und jetzt bist Du groß am Beschweren über Deine bösen Eltern. Es ist nun an DIR, zu beweisen, dass sie Dir vertrauen können. Das wird wahrscheinlich nicht von heute auf morgen gehen. Da sie aber die Erziehungsberechtigten sind und nur so handeln, weil sie Dein Bestes wollen, solltest Du von Deinem hohen Rosse steigen und Dich schleunigst normalisieren.

Antwort
von beangato, 60

2. jeglicher Medienkonsum wird strengstens überwacht (das bedeutet ich muss mein Handy abgeben etc)
3. Mir wird eine Strenge Schlafenszeit auferlegt (22:00)

Das ist völlig in Ordnung. Offenbar war ja Dein Medienkonsum indirekt am schlechten Zeugnis mit schuld.

Das allerdings:

1.ich darf nichtmehr bei Freunden übernachten

finde ich nicht in Ordnung - zumindest am Wochenende sollte das drin sein.

DEIN Leben kannst Du mal leben, wenn Du einen erfolgreichen Berufsabschluss hingelegt hast. Und bis zu Deinem 18. Lebensjahr haben DeineEltern das Sagen.

Und hättest Du das Handy freiwillig rausgelegt, hätte Deine Mutter Dich nicht wecken müssen.

Antwort
von Wonnepoppen, 68

Mich würde dein Zeugnis interessieren?

Ich könnte mir gut vorstellen, daß das der Grund, für die Einschränkungen ist?

Es ist zwar dein Leben, aber trotzdem kannst du noch  nicht machen, was du willst!

Kommentar von DerBaum1 ,

Ich hatte einen Durchschnitt von 3,5 auf dem Gymnasium zugegeben es ist NICHT gut allerdings habe ich nach dem Halbjahr aber noch VOR diesen Regeln mitnichten 1-3en geschrieben

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was geben sie denn als Grund für die Einschränkungen an, wenn es nicht am Zeugnis lag?

Kommentar von DerBaum1 ,

Das Zeugnis geben Sie als Grund an

Kommentar von Wonnepoppen ,

du kannst leider nichts dagegen machen, ich denke, sie vertrauen dir nicht genügend, auch wenn die Noten besser waren oder sind?

Antwort
von dogmama, 45

 Mir wird eine Strenge Schlafenszeit auferlegt (22:00)

welche Zeit schwebt Dir denn so vor, Mitternacht? Ich finde die Zeit völlig in Ordnung. Immerhin mußt Du morgens früh raus und zur Schule!

Und das Deine Eltern den Medienkonsum überwachen, finde ich auch okay. Vieles im Internet ist nunmal auch nicht für Kinder bestimmt.

Kommentar von DerBaum1 ,

Naja mit 15 Jahren fühle ich mich in der Lage selbst zu bestimmen in ich pennen gehen möchte oder nicht

Kommentar von dogmama ,

klar, mit 15 ist man ja auch schon sooo erwachsen.

Auch wenn Du hier noch so viel rumjammerst, Deine Eltern haben das Bestimmungsrecht!

Deshalb nützen Dir die Meinungen von all den Leuten hier gar nichts!

Kommentar von DerBaum1 ,

Und was genau meinst du mit ..ist nicht für Kinder geigend... ?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Na dann halt für Teenager, wenn dir das lieber ist?

Kommentar von DerBaum1 ,

Naja mit 15 ist man auch kein kleines Kind mehr aber du hast meine Frage trotzdem nicht beantwortet...

Kommentar von dogmama ,

viele Seiten sind erst ab 18 erlaubt, das steht dann auch in den AGBs der Seiten die man aufruft geschrieben.  

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es wurde nur "Kind" geschrieben, nicht "kleines"!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community