Frage von Sarah3779, 51

Was kann ich gegen meine dünnen Haare machen?

Hab sehr dünne und kaputte Haare, obwohl ich sie nicht glätte und föhne. Ich benutze wenig Haarprodukte. Färbe sie seit ca 1 Jahr nicht mehr. Früher waren sie schön lang und gesund. Weiß nicht mehr weiter

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Regaine, Business Partner, 7

Hallo Sarah3779,

Einige Tipps:

Richtig Trocknen:

Trockne Dein frisch gewaschenes Haar vorsichtig mit einem weichen Mikrofasertuch. Binde dabei Ihr Haar nicht zum typischen „Turban“. So minimierst Du Haarbruch. Wenn Du keine Zeit hast, die Haare schonend zu trocknen,föhne mit wenig Hitze. So wird es nicht unnötig durch die Hitze geschädigt.

Richtig kämmen:

Benutze Bürsten, die sanft durch das Haar gleiten, ohne es zu schädigen. Kämme die Haare vor dem Duschen; trockenes Haar ist strapazierfähiger als nasses!

Richtig waschen:

Wasche Dein Haar nur, wenn es unbedingt notwendig ist. Zwischen den Haarwäschen kannst Du Trockenshampoo verwenden. Dies gibt sogar Extra-Volumen.

Kopfmassage:

Massiere regelmäßig (zum Beispiel vor dem Schlafengehen) Deine Kopfhaut mit den Fingerspitzen. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern sorgt auch kurzfristig für eine bessere Durchblutung.

Richtige Ernährung:

Achte auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, denn was für Deinen Körper gut ist, hilft auch Deinem Haar. Besonders gut sind 

•Nüsse
•Hülsenfrüchte
•Sojaprodukte
•Eier
•Fisch
•Haferflocken

Weitere Tipps für dünnes Haar findest Du unter https://www.regaine.de/haarausfall-frauen/duennes-haar-feines-haar-tipps . Schau doch einfach mal vorbei!

Alles Gute wünscht

Dein Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort
von wernher88, 23

Ein ausgebildeter Frisör sollte dir da fachlich richtig raten können. Es gibt Aufbaupräparate auch für das Haar

Antwort
von beangato, 25

Ich denke, das liegt noch daran, das Du mal gefärbt hast.

Bei meinem Kind war das auch so. Haare abgebrochen, dünnes Haar. Nach ca. 2,5 Jahren hatten sich die Haare wieder erholt.

Warte einfach noch ab.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 6

Dünnes Haar bedeutet, dass Du weniger Haare/lichteres Haar hast und feines Haar bedeutet, dass der Durchmesser Deiner Haare geringer ist, als der sogenannter "normaler" Haare.

Nun wissen wir ja nicht, ob sich Dein Haar wirklich ausgedünnt hat, oder ob Dir Deine Haare plätzlich feiner vorkommen.

Der Durchmesser Deiner Haare ist organisch bedingt vorgegeben und verändert sich höchstens noch im Laufe Deiner generellen Wachstumsphase.

Sollten mehr Haare ausfallen als nachwachsen, wird das Haar mit der Zeit dünner.  Dann soltest Du Dich untersuchen lassen (Hormonuntersuchung, großes Blutbild, u.s.w.)

Was kaputt ist, muss definitiv abgeschnitten werden und das möglichst auch nicht durch Dich selbst oder von sonstigen ungelernten Kräften, denn durch "Selbstversuche" kannst Du noch mehr Schaden anrichten.

Wenn Deine Haare noch von Färbungen/Blondierungen angegriffen sind, hilft nur weiter rauswachsen lassen, denn die Haare, die nachwachsen sind ja gesund   ....  ausgenommen, es liegen organische Probleme vor (Thema Untersuchungen).

Über richtige, sinnvolle Haarpflege und den korrekten Umgang mit Haaren kannst Du Dich in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss informieren  . . . die fundierten Informationen in den Antworten sind definitiv allgemeingültig. 

Antwort
von 040815, 15

Das kaputte muss ab. Das wird nicht mehr ganz

Antwort
von FraDestiny, 27

Versuch mal kieselerde bekommst du in jeder Drogerie und größeren Supermärkten. Bei mir hats wunder gewirkt ich bin total überzeugt

Antwort
von HaltsMaulxD, 7

Extensions;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community