Frage von babyyy65, 234

Was kann ich gegen meine Angst vor Terror machen?

Wegen dem heutigen Anschlag in Brüssel hab ich total Angst vor einem Anschlag in Deutschland. Weil bei dem Brennpunkt im Ard hat ein Mann einen Anschlag in Deutschland nicht verneint. Was glaubt ihr? Wo ist es am wahrscheinlichsten, dass was passiert?

Antwort
von HANSPAULKlAUS, 200

Hallo babyyy65,

Deine Angst vor Terroranschlägen kann ich mehr als gut verstehen. Wenn ich Deine Frage ehrlich beantworten will dann muss ich leider sagen, dass überall auf der Welt Terroranschläge passieren können und das wir leider auch in Deutschland nicht sicher davor sind.

Wo solche Anschläge dann stattfinden würden kann sicher niemand mit Sicherheit sagen. Ich denke, dass es wenn dann irgendwelche Ballungszentren treffen würde. Also Orte, an denen man möglichst vielen Menschen schaden könnte ( so grausam das auch klingen mag ).

Viel wichtiger als die eigentliche Antwort auf Deine Frage finde ich aber, dass Du versuchen solltest Dich nicht allzu verrückt wegen der ganzen Sache zu machen. Natürlich sind solche Anschläge mehr als schlimm und insbesondere für die Beteiligten und Angehörigen von Opfern wird es mehr als schwer damit zu leben. Dennoch bin ich der Meinung, dass man solchen Feigen Personen die solche Anschläge ausüben nicht den Gefallen tun sollte nur noch in Angst zu leben.

Der ganze Terror und Krieg auf der Welt sind einfach nur schlimm und traurig. Aber es ist dennoch wichtig, dass man diesen Menschen zeigt, dass wir uns gegen diese ganze Sache wehren und das wir unser Leben weiterleben. Wir dürfen einfach nicht zulassen, dass diese Terroristen und ganzes Leben beeinflussen indem Sie uns Angst machen. Dabei möchte ich noch einmal betonen, dass ich solche Anschläge nicht runterspielen möchte. Ich trauere wirklich um jeden einzelnen Menschen der von jeglichen Anschlägen betroffen ist oder war.

Dennoch sollten wir dafür sorgen, dass wir alle unseren Teil dazu beitragen, dass der Friede und die Liebe siegen werden. Wir als Einzelpersonen können sicher nicht dafür sorgen, dass es nie wieder zu so etwas kommt. Aber wir können dafür sorgen, dass wir alle gemeinsam ein besseres Leben führen und das wir alle für einander da sind.

Etwas mehr Zusammenhalt wäre so wichtig für unsere Gesellschaft. 

Als Fazit kann ich eigentlich nur sagen, dass ich Dir wünsche, dass Du Dich nicht von Deiner Angst vor solchen Anschlägen einsperren lässt und das Du versuchst weiterhin glücklich Dein leben lebst. Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Zukunft :-)

Antwort
von Sturmpinguuu, 207

Am wahrscheinlichsten ist es an zentralen Punkten, wie z.B Paris oder Brüssel. Strasbourg wäre noch ein zentraler Punkt wegen des Parlamentes, aber auch normale Hauptstädte (auch Berlin). Es ist nicht auszuschließen und wenn bald nichts unternommen wird kann es wirklich eine Ewigkeit so weiter gehen.

Viele denken dann immer gleich der dritte Weltkrieg würde ausbrechen, aber das ist vollkommener Schwachsinn, da Krieg von fast allen Ländern einfach nicht mehr als Lösungsweg angesehen wird. Nur gegen den IS ist es fast nicht mehr anders möglich. 

Antwort
von dasadi, 193

Deine Angst ist genau das, was diese Terroristen wollen. Angst ist immer ein schlechter Berater. Du spielst ihnen damit erst recht in die Hände. Die Gefahr von Anschlägen in Deutschland gab es schon immer......und es gab auch vor der IS schon eine ganze Menge.. Flughäfen, Bahnhöfe, große Menschenansammlungen, das sind beliebte Ziele. Ich weigere mich, mir Angst machen zu lassen und lebe mein Leben weiter. Geflogen bin ich allerdings immer extrem selten, weil ich davor schon immer Angst hatte. Aber ich bewege mich weiter frei, denn Freiheit ist das, was Deutschland ausmacht, Freiheit ist für mich eines der höchsten Güter, und die verschenke ich nicht.

Antwort
von Skinman, 152

Mach dir mal klar, dass in Deutschland 5000 und mehr Leute jedes Jahr an Verkehrsunfällen sterben, während es seit x Jahren keinen einzigen Terrortoten gegeben hat.

Selbst einschließlich der jüngsten Attentate sieht das Verhältnis auch in Belgien und Frankreich noch ähnlich aus.

Auch das Risiko einer hygienebedingten tödlichen Krankenhaus-Infektion ist zum Beispiel wesentlich höher.

Darüber reden die Politiker nur nicht, denn da könnte man ja was dran ändern, was einflussreiche Gruppen aber Geld kosten und ihre Macht einschränken würde.

Im Gegensatz dazu lässt sich die irrationale Angst vor Terror prima zum Machterhalt einsetzen.

Antwort
von Nuell, 178

Denke Berlin. Mach dir besser keine Sorgen obwohl man sie eigentlich haben sollte. Wenn du die ganze Zeit daran denkst wird die Angst immer schlimmer. Aber habe die Probleme auch. Glaub mir. Des hilft

Kommentar von devkatos ,

Du musst die Gewissheit haben, dass es allen und jederzeit passieren kann und dass man überhaupt nichts dagegen tun kann. Entweder man hat Glück oder Pech. Also denk am besten gar nicht erst darüber nach. Wenn du allerdings immer noch wirkliche Angst hast, dann kann ich dir empfehlen mal hier rein zu gucken: http://anti-angst-institut.de/
Habe ich kürzlich entdeckt und da gibts ein paar nette Tipps.

Antwort
von xguruuxxxx, 173

Angst haben die meisten dagegen tun kann man nicht viel.. Versuchen weniger dran zu denken..  Würde sagen in Berlin ist am wahrscheinlichsten.. 

Kommentar von babyyy65 ,

Ich wohne in der Nähe der Alpen...

Kommentar von maja11111 ,

münchen, da haben sie vor paar monaten einen anschlag verhindert.

Antwort
von clemensw, 146

Natürlich kann das auch hier passieren - keiner weiß, wo diese islamistischen Wirrköpfe das nächste Mal zuschlagen werden.

Man muß aber auch eines sehen: Das Risiko, Opfer eines Terroranschlages zu werden, ist kleiner als vom Blitz getroffen zu werden. Daran sterben jedes Jahr mehr Menschen, es interessiert nur keinen.

Ach ja, sich zu Hause verstecken zu wollen, ist aus 2 Gründen sinnlos: Erstens sterben viel mehr Leute bei Infällen im eigenen Haushalt und zweitens hätten damit die Terroristen ihr Ziel erreicht - nämlich uns einzuschüchtern!

Antwort
von wolfram0815, 148

Vielleicht solltest du diese Terroranschläge in Relation zu etwas anderem setzen.

Beispiel: In deutschen Haushalten kommen etwa doppelt so viele Menschen ums Leben als im Straßenverkehr. Haben wir deshalb Angst wegen der Hausarbeit? Natürlich nicht. Aber sie ödet einen an.

Oder: die Wahrscheinlichkeit auf dem Weg zur Lottoannahmestelle von einem Mähdrescher überfahren zu werden ist 5 mal höher, als dass man ein 6er im Lotto erhällt!

Dann schau dir die Nachrichten mal genau an. Kam schon mal eine Meldung, dass Hr. XYZ morgens um 6Uhr in sein Auto stieg, zur Arbeit fuhr, und um 17Uhr wieder total gesund und zufrieden daheim ankam?

Stell dir mal vor, wie viele Menschen täglich auf öffentlichen Plätzen sich bewegen. Ohne das etwas passiert! Vielleicht liegt mal was erbrochenes rum, aber sonst einfach nichts passierte.

 

Antwort
von Budapestizid, 150

Gibt es in deinem Umkreis von - sagen wir fünf Kilometern einen großen, bisweilen unbedachten Hund?

Hab einfach Angst vor dem. Du hast mehr Grund dazu ...

Antwort
von LaurentSonny, 134

Am wahrscheinlichsten ist es an Orten, wo eine große Menschenmenge ist - Einkaufspassagen, Bahnhöfe, Flughäfen, Stadien...

Antwort
von xSimonx3, 131

In den Großstädten von Deutschland? Sie wollen ja möglichst viele erwischen :D

Wenn du ganz sicher gehen willst, halte dich halt nicht dort auf, wo große Menschenmengen sind.

Antwort
von Stig007, 143

Fernseher & Radio ausmachen und am Besten nicht mehr vor die Türe treten.

Kommentar von babyyy65 ,

Tolle Idee, aber ist nicht möglich und viel zu langweilig ;)

Antwort
von halloschnuggi, 110

Sterbeb kannst du jederzeit überall, dieser Gedanke kann dich beruhigen...

Antwort
von palzbu, 117

Gehst du nicht mehr aus dem haus weil du evtl. vom Blitz getroffen oder von einem Auto überfahren werden könntest? Die Wahrscheinlichkeit daß dir sowas passiert ist 100 mal größer als dass du auch nur in unmittelbarer Nähe eines Terroranschlages bist. Die Menschen in Angst halten ist auch Politik.

Antwort
von Steffile, 129

Wie, der Mann hat einen Anschlag nicht verneint, das haette doch jemand gemerkt, wenn ein Anschlag in D gewesen waere?

Kommentar von xSimonx3 ,

Er meinte sicher einen zukünftigen Anschlag.

Kommentar von maja11111 ,

die konnten ja bis dato vereitelt werden.

Kommentar von dasadi ,

Es konnten genau 9 Stck. verhindert werden.

Kommentar von Steffile ,

Ja meine Guete, was soll er sagen? Etwa, "Wir wissen dass die Deutschen herzensgut sind, keinerlei Schuld am Krieg tragen, nie auch nur eine einzige Waffe exportiert haben, deshalb werden wir dort auf keinen Fall Anschlaege machen."...?

Antwort
von Accountowner08, 106

du kannst dich nur daran gewöhnen oder sie vergessen.

deine Angst, das ist genau das Ziel der Terroristen, deshalb nennt man sie Terroisten: leute, die Terror - Angst verbreiten...

Antwort
von Shalidor, 117

Schieb keine Panik. Wenn nichts passiert hast du dir unnötig Skrgen gemacht. Und wenn du in dir Luft gehst interessiert es dich auch nicht mehr.

Antwort
von maja11111, 115

es ist sehr wahrscheinlich dass es auch anschläge in deutschland geben wird. es wurden schon mehrere vereitelt. dem wird man nicht aus dem weg zu gehen. das passiert weil deutschland jahrzehntelang weg geschaut hat vor dem elend und der drohenden gefahr. wir dürfen das nun ausbaden und die flüchtlinge die millionenfach hierher kommen.

das war nicht der erste anschlag und wird nicht der letzte gewesen sein. lebe damit, was anderes bleibt dir nicht übrig.

Antwort
von alexhellebrand, 117

Am wahrscheinlichsten ist es in Großstädten und an belebten Plätzen. Allerdings ist das im Fernsehn Panikmache. Lass dir davon nicht dein Leben diktieren (das ist es was die Terroristen wollen: das du Angst hast). Leb einfach dein Leben weiter und wenn es dich erwischt (was sehr sehr sehr seeeehr unwarscheinlich ist), dann erwischt es dich und wenn nicht, dann nicht. Du hast keinen Einfluss darauf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community