Was kann ich gegen mein Chef unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sieh es als erzieherische Maßnahme!

Für einen anschiss hättest du es nächstes mal wieder genauso gemacht - aber der 5er ärgert dich und du notierst dir deine Ausfall Zeiten - und dein Chef hat genau das erreicht, was er wollte - mit einem einzigen Spruch ohne lange Gespräche oder Erklärungen

Man kann also sagen: guter Chef, der genau weiß wie er seinen Haufen "packen" muss ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal solltest das alles selber wissen wann du Krank wartst usw. und wenn du es dir ned merken kannst solltest mal Mitschriften führen . Weil wenn du das Später im Berufsleben mal nicht machst dann können dir manche Leute die es ned gut meinen dir schnell nen Strick daraus drehen !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denny2345
29.03.2016, 17:53

ja das hat mein Vater mir auch gesagt. ich seh das auch ein aber darf er uns einfach so mal 5€ abzwacken und danke für dein Rat :)

0

Deinen Urlaub und die Tage deiner Krankmeldung musst du schon selbst festhalten.

Von deinem Arbeitgeber bekommst du nur einmal jährlich eine Urlaubsaufstellung. 

Wenn du zusätzliche Bescheinigungen brauchst, kann er dir den Mehraufwand tatsächlich in Rechnung stellen.

Etwas anderes ist, wenn du beim Ausscheiden die Arbeitgeberbescheinigung für die Arbeitsagentur brauchst. 

Da ist er verpflichtet diese kostenlos zu erstellen.

Wenn du glaubst, wegen solcher Bagatellen, etwas "gegen deine Chef unternehmen zu müssen", suchst du dir am besten jetzt schon einen neuen Job, für nach der Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind doch Daten die du kennen musst und auch schriftlich haben musst, daher stellt sich mir die Frage, wozu du das erfragen musst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denny2345
29.03.2016, 17:56

naja wir haben das so das wir wärend der Arbeit die Berichte am Pc schreiben müssen und da ist man nicht so direkt griffbereit an den sachen ran

0

Wenn Dein Arbeitgeber Geld für solche Auskünfte verlangt, ist das keine schöne Sache. Schreibe Dir die Daten doch selbst auf, somit wird vermieden, dass Du deinen Chef nochmal fragen musst. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von denny2345
29.03.2016, 17:57

Dankeschön :) werde ich machen

0

Wie wäre es, wenn du dir solche Dinge selbst notierst??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?