Frage von CloudyCannibal, 80

Was kann ich gegen eine dauerhaft verstopfte Nase tun?

Ich benutze seit Wochen Nasenspray, obwohl man ja nur bis zu 8 Tagen danach greifen soll. Außerdem nehme ich auch Allergietabletten, da ich eine leichte Pollenallergie habe. Ich muss Nasenspray benutzen, weil ich sonst einfach nicht atmen kann. Ich bin auch nicht erkältet, ich habe einfach nur eine verstopfte Nase, die sich eben durch das Nasenspray kurzzeitig lösen lässt, aber nach 2 Stunden wieder voll ist. Mittlerweile bekomm ich davon auch extrem Kopfschmerzen. Was macht man da? Gibt es eine Alternative zu Nasenspray?

Antwort
von kristallrainer, 52

Mein Tipp für Dich: Wenn man über einen längeren Zeitraum Nasenspray benutzt, schwillt die Nase nicht mehr richtig ab, weil man sich an den Wirkstoff gewöhnt hat. ich hatte das auch mal über Wochen genommen. NAsenspray macht gewissermaßen abhängig! Da gibt es nur eines, von heute auf morgen absetzen und ein paar Tage damit zu leben, dass die Nase zu ist. Danach regeneriert sich das nach Tagen oder auch Wochen. Das ist unangenehm, aber geht nur so. Mir hat dabei sehr Meerwasser-Nasenspray geholfen, das ganz natürlich wirkt.

Antwort
von DarkPhoenix08, 51

Ich würde mal zwei, drei Wochen lang versuchen, regelmäßig mit Meersalz zu spülen (da gibts in Apotheken extra Nasenspülungen). Das hat bei mir Wunder bewirkt.

Ist allerdings ein echt ekelhaftes Gefühl, sich Wasser durch die Nase zu ziehen  - man muss sich dran gewöhnen ;)

Antwort
von 2354cannes, 43

Gehen Sie schnellstens zu einem HNO-Arzt, er wird Ihnen helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community