Was kann ich gegen diese Überempfindlichkeit tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erstens. Knirrscht du wenn du schläfst? Das bemerkt meistens der partner. Den evtl mal fragen. Wenn keiner da ist. Beim zahnarzt nochmal abchecken lassen. Und ja der sieht das auch wirklich... Zweitens. Richtig putzen! Nie zu fest! Nur leicht andrücken! Evtl auf WEICHE zahnbürste umsteigen. Und ganz wichtig! Kreisende kleine bewegungen. Niemals hin und her putzen! Am besten gleich auf eine elektrische zahnbürste umsteigen, mit der lässt es sich generell nicht mehr so stark aufdrücken (drucksensor sollte dabei sein!) Drittens. Niemals zahnpasta verwenden die weißere zähne versprechen! Diese haben starke putzkörper enthalten! Empfindliche zähne sind vorprogramiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
25.10.2015, 08:46

Dankeschön. Mit dem knirschen werde ich das mal überprüfen lassen.

0
Kommentar von Fifets
25.10.2015, 13:44

ja mach das. das ist eine der häufigsten gründe für überempfindlichkeiten. frag einfach deinen zahnarzt ob du eine knirrscherschiene bekommst. der sagt normal nicht nein. ;)

0
Kommentar von Fifets
25.10.2015, 13:49

du kannst selber mal schauen ob du knirrscht: deine eckzähne haben normalerweise eine spitze. beim knirrschen wetzt du diese ab. dann ist diese meistens abgeflacht. am besten sieht man das im vergleich zu alten fotos

0
Kommentar von Fifets
02.11.2015, 21:17

danke für den stern :]

0

Ich empfehle wärmstens:  elmex sensitiv professional, wirkt schon etwas nach der ersten Anwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
25.10.2015, 08:44

Ich hatte die alle schon durch

0
  1. Richtiges Zähneputzen: Lass dir vom Zahnarzt eine schonende Zahnputztechnik zeigen. Besonders wichtig, um das Freilegen der Zahnhälse und schmerzempfindliche zu verhindern: Vermeide zu starkes Aufdrücken mit einer harten Zahnbürste! Mit einer sanften Massage und weichen Bürstenborsten lassen sich Zahnbeläge ebenfalls entfernen, ohne das Zahnfleisch zu verletzen oder dem Zahnhals zu schaden.
  2. Sensible Zahnpasten: Verwende am besten Zahnpasten, die zusätzlich Kariesschutz bieten. Mundpflegeprodukte, die für schmerzempfindliche Zähne entwickelt wurden, sind häufig mit dem Beiwort „sensitive“ versehen. Je nach Produkt enthalten diese Zahnpasten oder Mundspülungen Strontium, Kalzium, Arginin oder Aminfluorid. Diese bilden Verbindungen, die sich am Zahn ablagern, die Dentinkanälchen verschließen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 22:58

1. habe ich bereits getan. 2. muss ich mal gucken

0
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 23:10

Klingt überhaupt nicht gut

0

Ist es eher so ein ziehen? Vielleicht knirscht du ja Nachts und brauchst eine Schiene? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 22:38

Ne knirschen tue ich eig nicht. Es ist ein heftiges ziehen

0
Kommentar von anerol2000
24.10.2015, 22:42

Habe das alles auch und bei mir hilft die Schiene, vielleicht kann ja mal jemand darauf achten ob du knirscht weil man das beim schlafen ja nicht selber merkt, wenn nicht wuerde ich das mit der schiene trotzdem mal mit dem Arzt besprechen

0
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 22:44

Danke wie läuft dann sowas?

0
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 23:09

Danke für die Information

0

Tippe auf Kalziummangel.

Probiere mal eine Kur mit tgl. 500mg Kalzium Brausetabletten aus der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 22:37

Danke und kann man den noch anders erkennen?

0
Kommentar von wurstbemmchen
24.10.2015, 22:49

Das stimmt. Damit der Körper Calcium (am besten in Kombination mit Magnesium) einlagern kann, braucht er vitamin K. Eine ausreichende Versorgung mit vitamin d ist auch zu empfehlen.

1
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 23:04

Magnesium nehme ich schon etwas länger. Ich erkundige mich dann mal über Calcium

0

Am besten die Zähne beim Zahnarzt versiegeln lassen. Kleinste Fissuren machen die Zähne so überempfindlich auf deine genannten Einflüsse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 22:36

Das sind sie schon...

0

Dein Zahnschmelz (der den Zahn von außen umhüllt) ist zu dünn.

BIOREPAIR ist etwas teurer ,hat mir aber super geholfen!

l.g.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieht es am ganzen zahnbereich oder vermehrt auf den kauflächen? Dann würde ich auf nächtliche kieferverspannungen tippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 23:01

Kauflächen. Was genau heißt das?

0
Kommentar von wurstbemmchen
24.10.2015, 23:02

Die Fläche, wo sich die Zähne von Ober und Unterkiefer berühren.

0
Kommentar von gti2006
24.10.2015, 23:08

Machen die das Nicht immer?

0
Kommentar von wurstbemmchen
24.10.2015, 23:10

Doch, aber berühren tun sie sich nur auf den kauflächen! Nicht die gesamten zahnflächen. Und wenn nur diese Schmerzen, könnte es an kieferverspannungen liegen.

0

Was möchtest Du wissen?