Frage von Code67, 66

Was kann ich gegen die Pickel machen wenn ich mir einen Bart wachsen lasse?

Moin,

immer wenn ich mir einen Bart wachsen lasse, bekomme ich Eiterpickel und Entzündungen um die Nase. Dabei bin ich 48 Jahre alt und schon längst aus der Pubertät raus.

Was kann ich gegen die Pickel machen? Welche Tipps habt ihr für mich?

Viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maxmusterficke, 28

Hey

Ich würde erstmal zum Arzt gehen (Hautarzt). Es gibt in Apotheken einige Mittel, die dagegen helfen. Wenn alles nichts hilft, dann musst du wohl auf einen Bart verzichten.

LG Max ;)

Kommentar von Fragender123321 ,

hallo 

mir hat der hautartz erklärt das man durch haare im gesicht leichter pickel bekommt da die bakterien an den haaren in deine haut wandern können und dort eine entzündung auslösen 

falsche ernährung kann aber auch ein grund sein frage deinen hautartz nach rat :) 

Kommentar von maxmusterficke ,

Hey

Ja genau also da hilft ein öfteres Waschen des Bartes...

Mit der Ernährung kann ich nur sagen, dass Schokolade schlecht für die Haut ist... Es hilft weniger zu essen Also Schokolade

Max

Antwort
von Caty1234, 24

Hallo. Das liegt nicht immer an der Pupertät. Viele Faktoren sorgen für Pickel unter dem Bart, wie Schweiß, Staub, Umwelteinflüsse u.s.w. Wichtig ist es immer morgens und abends auch den Bart zu reinigen. Am besten mit einer Hp- neutralen Seife und einer Gesichtsbürste. (Gibts in der Drogerie für 1-2 Euro.)

Ich bin zwar nicht männlich aber in solchen Sachen kenne ich mich auch aus. :)

Alles Gute. 

Cat. 

Antwort
von DesbaTop, 27

In einem Bart bleiben unmengen an Bakterien und Keimen hängen. Das ist Ohne Bart in dem Ausmaß nicht der Fall. Deine Haut ist also ziemlich "Überrascht" auf einmal so viele Keime zu haben.

Versuch den Bart besser zu pflegen und dir jeden Morgen und Abend das Gesicht (Insbesondere die Bartregion) zu Waschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community