Frage von JapaneseGeneral, 13

Was kann ich gegen die folgenden Phänomene (Prokrastination) tun?

Ich habe mich schon ein wenig mit dem Thema Prokrastination auseinandergesetzt. Daher erstelle ich mir einen Zeitplan über die Aufgaben für den Tag. Dabei treten bei mir die folgenden Probleme auf: 1)Wenn ich merke, dass ich dem Zeitplan voraus bin kann ich nicht mich nicht mehr motivieren etwas produktives zu tun, solange, bis ich wieder just-in-time bin. 2)Manchmal kommen einfach total unnötige Gedanken in meinen Kopf, wie zum Beispiel, wie lang der kürzeste Krieg der Geschichte war..., meist kann ich nicht reflektieren, bevor ich mich diesen Gedanken zuwende. 3)Wenn ich auf Probleme(es gibt auch welche, die mich anspornen) stoße, auf deren Lösung ich nicht so wirklich viel Lust habe und fange sofort an irgendetwas anderes zu tun.

Antwort
von skyberlin, 13

Kannst Du lernen, aufhören, zu denken?

Das wäre ein Schritt in die richtige Richtung!

Zuviel denken kann krank machen, und nur Du kannst lernen, es zu steuern!

Viel Erfolg!

Ungeprüfter und unwissenschaftlicher Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufschieben


Kommentar von JapaneseGeneral ,

Hm sehr interessant, ich denke nicht, dass ich das kann. Kennst du ein gutes Video oder eine gute Internetseite, oder so indem erklärt wird wie man das macht?

Kommentar von skyberlin ,

Das brauchst Du nicht. Höre einfach auf zu denken!

Schau Dir einen Film an und lenke Dich vom denken einfach ab.

Wie? Probiere es aus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten