Frage von sportyLB98, 25

Was kann ich gegen die Antriebslosigkeit machen?

Hallo, ich habe ein Problem: Zur Zeit bin ich total lustlos. Ich bin gerade verletzt (Bänderriss) und kann deshalb kein Sport machen (ich mache normalerweise viel Sport). Meine Schwster ist seit 5 Jahren krank und ihr konnte bisher nicht geholfen werden, was weitere Begleiterkrankungen hervorgerufen hat, da die Ursache unbekannt ist und ihr somit nicht genug geholfen werden kann. Meine Mutter ist sehr deprimiert deswegen (nimmt Schlaftabletten) und ich bin auch oft taurig deswegen, aber auch sehr gereizt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Mein Vater und mein Bruder bekommen meine schlechte Stimmung dann ab (provozieren mich aber oft auch und ich bin sehr sensibel). Heute habe ich sogar eine Ausrede gefunden, damit ich nicht Babysitten gehen muss (mache ich mit einer Freundin zusammen jeden Freitag --> sehr gerne). Außerdem habe ich früher oft was mit meinen Freunden unternommen, was ich heute aber eher selten mache, da ich einfach keine Lust zu nichts habe. Ich möchte endlich wieder Spaß am Leben haben und nicht immer nur so antriebslos sein. Heute wollte ich eigentlich auch deshab nicht zur Schule, aber meine Mutter hat mich "gezwungen". Natürlich weiß ich, dass ich gehen muss, denn im Dezember schreibe ich noch 7 Klausuren in 3,5 Wochen. Aber wenn ich morgens dann aufwache, denke ich oft, warum das alles?! Ich will nicht zur Schule, ich habe heute keine Lust. Das geht schon seit fast einem Jahr so (wiederhole gerade die 11. Klasse (G8), da ich keine Lust hatte zu lernen). Diese Unlust bessert sich nur ein bisschen, wenn ich so homöopatische Tropfen nehme (nehme ich aber nicht regelmäßig)...

Ich hoffe, ihr könnt mir gute Ratschläge geben und mir helfen! LG, sportyLB98

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von murmelemrum, 25

Ich glaube, dass die der Sport fehlt. Das du mit Bänderriss nicht Joggen kannst, ist natürlich klar, aber ich glaube, dir fehlt dieser Ausgleich. Vielleicht kannst du ja mit Krafttraining anfangen. Ich wüsste nicht, wie dich ein Bänderriss völlig vom Sport abhalten könnte. Wenn er beispielsweise im Sprunggelenk wäre, könntest du doch immer noch Arme und Rumpf trainieren. Das verschafft dir vielleicht etwas Ablenkung und Ausgleich. Dann wirst du auch wieder glücklicher und hast mehr Freude am Leben.

Wenn du keinen Sport machen willst/ kannst, würde ich mir an deiner Stelle ein "Übergangshobby" suchen, bis der Bänderriss verheilt ist. Vielleicht malen, musizieren oder schreiben? Du brauchst auf jeden Fall etwas, das dir Spaß macht und dir Ablenkung und Ausgleich von den Problemen deinerseits und der deiner näheren Umgebung verschafft.

Wird schon wieder, liebe Grüße

Antwort
von Ploki01, 24

Gib dir eine Belohnung, wenn du deine Übung gut gemacht hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community